×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Korn, Dischord, Primus, Elbow, Weezer, Q-Tip, MJ Cole

Newsticker vom 21.2.2002

Am vergangenen Dienstag hatten Weezer Glück im Unglück. Die Band befand sich auf dem Weg zu einem Auftritt in Nashville, als ein Frontreifen ihres Tourbusses bei voller Fahrt platzte. Der Fahrer konnte ein Umkippen des Busses mit Mühe und Not verhindern. Der Webmaster von Weezer schreibt zu dem Vorf
Geschrieben am

Am vergangenen Dienstag hatten Weezer Glück im Unglück. Die Band befand sich auf dem Weg zu einem Auftritt in Nashville, als ein Frontreifen ihres Tourbusses bei voller Fahrt platzte. Der Fahrer konnte ein Umkippen des Busses mit Mühe und Not verhindern. Der Webmaster von Weezer schreibt zu dem Vorfall: "Everyone was briefly freaked out, having been awoken from deep sleep by what sounded like a bomb going off. Scott Shriner later said he felt sure that we were crashing." +++ Elbow, die sich zur Zeit ebenfalls auf USA-Tour befinden, mussten einen Auftritt im Troubadour in Los Angeles wegen Überfüllung vorzeitig abbrechen. "And [then] we were playing and just about to go into 'Don't Mix Your Drinks' and the fire chiefs were outside saying it's too busy. You gotta stop the gig", kommentierte Bassist Pete Turner den Vorfall. Die Band hat übrigens eine Coverversion von "Independent Woman" auf ihre Homepage eingestellt. +++ In England und Australien werden die Foo Fighters Anfang März den Song "The One" als Single veröffentlichen. +++ Für einen kurzen Moment sah es so aus, als könnte das Glastonbury Festival doch noch ausfallen. Jetzt aber steht fest: das Festival wird dieses Jahr - und auch in den vier folgenden Jahren - definitiv stattfinden. Michael Eavis hat einen entsprechenden Vertrag mit einer Firma unterzeichnet, die sich um die Sicherheit auf dem Festival kümmern wird. Dieses Jahr findet das Festival am letzten Juniwochenende statt. +++ Der Streit um Napster findet kein Ende. Der Onlinemusikservice und die großen Musiklabels treffen sich nach einer 30-tägigen Pause ohne Vereinbarung wieder vor Gericht. Damit ist die Chance auf eine außergerichtliche Einigung fürs Erste vergeben. Das dürfte auch den Neustart bei Napster weiter verzögern. Beide Seiten teilten mit, dass der Rechtsstreit ohne Verlängerung der Suspendierung fortgesetzt wird. +++ Bei Primus tut sich was. Les Claypool ist zur Zeit dabei, die beiden ersten Primus-Alben "Suck on This" und "Frizzle Fry" zu remastern. Beide Platten sollen in Kürze mit Bonustracks wiederveröffentlicht werden. +++ Abstauben Teil 2: Dischord, jedermanns Lieblings-Hardcore-Label aus Washington, ist dabei seinen Backkatalog herauszuputzen. Es ist geplant, einige alte Schätze neu herauszubringen. Mit dabei sind Longplayer von Rites of Spring, Soulside und Shudder to Think. Auch eine Box zum 20. Geburtstag des Labels wird derzeit vorbereitet. +++ Tim Armstrong von Rancid und Jordan Pundik von New Found Glory liefern den Gesang auf "Don't Leave Her", einem Song von Tom DeLonges (Blink 182) Nebenprojekt Boxcar Racer. Auch Blink Bassist Mark Hoppus ist ebenfalls als Sänger auf der Platte dabei. +++ Für ihr Video zur Vorabsingle "Here To Stay" haben Korn sich mit den Regisseuren Albert und Allen Hughes zusammengetan. Die Hughes-Brüder sind verantwortlich für Filme wie "Dead Presidents", "Menace II Society" und "From Hell". +++ Q-Tip und Spike Lee drehen zur Zeit einen Kurzfilm zu Q-Tips zweitem Album "Kamaal the Abstract", welches in den USA Ende April erscheinen wird. +++ Chaos Comics wird im Juli eine Comicbuchreihe mit Static-X als Helden starten. +++ Die Bluetones haben für ihre Singleskollektion 'The Bluetones - The Singles 1995-2002' auch drei neue Songs aufgenommen. Die Kopplung soll in England im April erscheinen. +++ In der Reihe "Back To Mine" hat nun auch MJ Cole eine Compilation mit seinen Favoriten zusammengestellt. Darauf vertreten sind Songs von OutKast, Burning Spear, Zero 7 und den Commodores.