×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Can, Feeder, QOTSA, Cure, Elvis Presley, Joy Denalane, Telepolis

Newsticker vom 17.6.2002

Elvis Presley ist zwar schon bald 25 Jahre tot - aber immer noch für einen posthumen Rekord gut. In England stieg der Junkie XL-Remix des Elvis-Songs "A Little Less Conversation" auf Anhieb von 0 auf 1 in die Singlescharts ein - und ist damit die 18. Nummer-1-Single des Kings auf der britischen In
Geschrieben am
Elvis Presley ist zwar schon bald 25 Jahre tot - aber immer noch für einen posthumen Rekord gut. In England stieg der Junkie XL-Remix des Elvis-Songs "A Little Less Conversation" auf Anhieb von 0 auf 1 in die Singlescharts ein - und ist damit die 18. Nummer-1-Single des Kings auf der britischen Insel. Die Beatles liegen mit 17 Singles in der Statistik gleich hinter Elvis Presley. +++ Zwar kein Rekord - aber trotzdem eine erfreuliche Nachricht: Joy Denalane hat mit ihrem Album "Mamani" direkt nach der Veröffentlichung in Deutschland den Chartseinstieg auf Platz 8 geschafft. +++ Hierzulande rufen große Labels nach Hilfe von der Regierung, in den USA versucht man statt dessen mit Angeboten die CD-Verkäufe wieder anzukurbeln. Händler und Labels testen dort Verkaufsmodelle, mit denen man Neuerscheinungen zu einem Preis zwischen $6.99 und $13.99 US Dollar (also zwischen €7 und €14) anbieten kann. Mit Acts wie N.E.R.D., The White Stripes oder auch Musiq hat man ersten Berichten zufolge auch schon gute Erfahrungen in der Angelegenheit sammeln können. +++ Speech, früherer Frontmann von Arrested Development, hat sein inzwischen drittes Soloalbum fertig. "Spiritual People" soll in den USA am 10. September erscheinen. +++ Vom kommenden Queens Of The Stoneage-Album wurde jetzt die Tracklist veröffentlicht. Demzufolge werden folgende Stücke auf "Songs For The Deaf" zu hören sein: "Six Shooter", "No One Knows", "First It Giveth", "Dead", "Sky Is Falling", "Millionaire", "Hanging Tree", "Go with the Flow", "I'm Gonna Leave You", "Do It Again", "God Is Radio", "Mosquito Song", "Song for the Deaf". +++ Vor ihrem Auftritt auf dem diesjährigen Reading Festival werden Feeder allem Anschein nach einen Aufwärmgig in England spielen. Details wurden dazu noch nicht verraten. Dafür ließ man aber mitteilen, dass die Band fleißig dabei sei, ein neues Album aufzunehmen, bei dem Feeder-Frontmann Grant Nicholas zusammen mit Gil Norton als Produzent tätig ist. +++ Bei Can wird eine Lücke geschlossen: Am 5. Juli erscheint die CD "Out Of Reach", das bisher einzige noch nicht auf CD veröffentlichte Can-Album. Die Originaltracks wurden dafür remastert, das Original-Artwork übernommen und ausführliche Linernotes geschrieben. +++ Der Wu-Tang Clan präsentiert das neue Album von Sunz Of Man. Ghostface Killah, RZA und Method Man sind dann auch alle auf "Savior's Day" vertreten. +++ Das wollen wir sehen - Corey Taylor und Jim Root von Slipknot werden in einem neuen Video ihres Nebenprojektes Stone Sour unmaskiert auftreten. Bleibt den beiden zu wünschen, dass ihnen der durch Loriot bekannt geowrdene Victor Dornberger-Effekt erspart bleibt. +++ Auf dem neuen Longplayer von New Found Glory sind zahlreiche musikalische Gäste vertreten. Matt Skiba, Bane, What Feeds The Fire, Dan Andriano, Rusty Pistachio sowie Mark Hoppus waren alle bei den Aufnahmen des Albums "Sticks and Stones" zugegen gewesen. +++ The Cure haben für ihren Auftritt im Londoner Hyde Park noch einen weiteren Support bekannt gegeben. Neben The Cranes und Robert Smiths Lieblingsband Mogwai wird jetzt auch Joesph Arthur am 27. Juli mit dabei sein. +++ Telepolis, das Magazin der Netzkultur aus dem Heise-Verlag, wurde mit dem Online-Preis des Grimme-Instituts ausgezeichnet. Telepolis konnte sich gegen www.netzeitung.de, www.wunschliste.de, www.ddr-tv.de.vu und www.nachrichtenaufklaerung.de durchsetzen.. Seit 1996 bietet das Magazin der Netzkultur kritische Berichterstattung rund um das WWW.