×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

vom 26.06.06

News-Ticker

::: Wer nicht auf den offiziellen Starttermin von Dave Chapelles Musikdoku "Block Party" warten kann und sich die entscheidenden Bescheidwisserpunkte abholen möchte, kann folgende Previews nutzen:11.07. Kassel, Open-Air12.07. Berlin, Babylon Mitte15.07. Köln, Open-Air Mediapark19.07. Frankfurt, Open
Geschrieben am

::: Wer nicht auf den offiziellen Starttermin von Dave Chapelles Musikdoku "Block Party" warten kann und sich die entscheidenden Bescheidwisserpunkte abholen möchte, kann folgende Previews nutzen:
11.07. Kassel, Open-Air
12.07. Berlin, Babylon Mitte
15.07. Köln, Open-Air Mediapark
19.07. Frankfurt, Open-Air Brentanobad
27.07. Berlin, Eiszeit
27.07. Berlin, Central
28.07. Hamburg, Open-Air Kinonächte am Millerntor

::: Mit nur 57 Jahren ist Claydes Charles Smith, der Mitbegründer von Kool & the Gang, vergangene Woche in Maplewood, New Jersey nach langer Krankheit verstorben. Er hat an unkaputtbaren Hits wie "Celebration" oder "Jungle Boogie" mitgeschrieben.

::: Es gibt Orte in dieser Welt, an denen sollte man sich nicht mit Drogen erwischen lassen. Dazu gehört z.B. Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Produzent Dallas Austin (u.a. verantwortlich für Sugababes "Push The Button" und "Ugly", Kelis "Trick Me" oder Madonnas "Secret" und "Survival") wurde jetzt dort auf dem Weg zur Geburtstagsparty von Naomi Campbell festgenommen. Die Anklage: "transporting drugs". Ihm droht die Todesstrafe.

::: Geschlagene fünf Jahre haben die Avalanches (genau, die mit dem "Since I Left You "-Samplewahnsinn) an dem Nachfolger zu ihrem 01-Debütalbum gearbeitet. Nur um jetzt von ihrer Plattenfirma folgende offizielle Mitteilung zu bekommen: “We finally took receipt of the long-awaited follow up to the smashing "Since I Left You" the other week. We listened to it over and over, but to be honest, the whole thing sounded kinda rushed. Rather than push out a half-arsed, less than thought out sophomore album, we’ve sent them back to the studio to spend a little more time on it. Fingers crossed they get it right this time.

::: Ein lesenswertes Interview mit den großen alten Haudegen des Agitprop-Raps gibt es hier . Chuck D und Flavor Flav von Public Enemy über the state of HipHop in 2006.

::: Morgen wird bekanntlich "Dusk And Summer", das neue Album von Dashboard Confessional, veröffentlicht - zumindest in den Vereinigten Staaten. Uns armen Emokids hierzulande bleibt vorerst also nur der Importweg oder ein Klick hierhin. Inzwischen kann man sich auf der MySpace-Seite der Band nämlich mehr anhören als einen 30-sekündigen Schnipsel.

::: Da hat sich Andrew WK wohl einmal zu oft von der Jackass-Bande auf die Mütze geben lassen und hat aus Versehen gleich drei Alben fertig gestellt. "Close Calls With Brick Walls", "Young Lord" and "The Carrier" sollen im Lauf der nächsten zwei Jahre erscheinen. Das erste übrigens am 12. Juli in Japan. Und bevor ihr fragt: Eine solche Release-Politik können auch wir nicht erklären.

::: Sollte Deutschland doch noch auf England treffen, müssen sich Anhänger des deutschen Teams keine Sorgen über den Ausgang machen: Sie haben gleich zwei Fränze auf ihrer Seite. Neben dem unvermeidlichen Hubschrauberkaiser hat sich nämlich auch Nick McCarthy von Franz Ferdinand auf die Seite der Deutschen gestellt, schließlich wohnte der gebürtige Engländer einige Jahre in Deutschland, bevor er nach Schottland zog: "I consider myself more German than English really. I get stick from all the lads in the band but I know how to defend myself. If it comes to the two teams facing each other, I'll be supporting Germany definitely. When you live in Scotland, you really go off England. In fact England's a bit of a s**hole."