×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Dead 60s, 18th Dye, The Strokes

News-Ticker 28.09.05

::: Bei den Babyshambles herrscht wieder Ordnung. Nachdem Pete Doherty wie gerufen seinen Reisekoffer mitsamt Artwork für das Debütalbum, das eigentlich am 10.10.05 hätte erscheinen sollen, irgendwo verloren hatte (wir berichteten), schien der heiß ersehnte musikalische Output der Babyshambles wiede
Geschrieben am

::: Bei den Babyshambles herrscht wieder Ordnung. Nachdem Pete Doherty wie gerufen seinen Reisekoffer mitsamt Artwork für das Debütalbum, das eigentlich am 10.10.05 hätte erscheinen sollen, irgendwo verloren hatte (wir berichteten), schien der heiß ersehnte musikalische Output der Babyshambles wieder in weite Ferne gerückt zu sein. Aber heute gibt es tatsächlich ein neues Releasedatum (14.11.05) und sogar einen Albumtitel: "Down In Albion". Neben "Fuck Forever" und einem überarbeitetem "Killamangiro" sind Titel wie "Pipedown", "Loyalty Song", "What Katy Did Next", "32nd December" und "Up The Morning" zu erwarten. Insbesondere auf den Drittletzten sind wir sehr gespannt.

::: Heute geben wir uns mal wieder spendabel und verschenken an die schnellsten Emailer Rund-um-glücklich-Pakete von den Dead 60s (Website: hier) bestehend aus "Riot Radio"-Single, Button und T-Shirt. Wenn das nichts ist! In dem Falle schickt bitte einfach keine Email, andernfalls geht diese ganz fix an verlosung@intro.de mit dem Betreff "Dead 60s". Für alle Nicht-Gewinner: Das selbstbetitelte Album ist seit letzten Freitag im Handel. Eine Review findet sich hier.

::: Eine Reunion kommt nicht selten allein und so betouren die frisch reformierten 18th Dye (wir berichteten) drei Tage lang die Republik. Enthusiastisch empfohlen von Intro:
01.12. Dresden - Star Club
02.12. Berlin - Magnet Club
03.12. Leipzig - Ilses Erika

::: Zum 30. Jubiläum von Bruce Springsteens Album "Born to Run", mit dem er 1975 den Durchbruch schaffte, bringt Columbia Records nun ein Box-Set des Boss heraus. Dieses wird neben einer neu gemasterten Version des Albums noch zwei DVDs enthalten. Die erste DVD beinhaltet eine Live Show aus dem Jahr 1975, und auf der zweiten befindet sich eine Dokumentation namens "Wings for Wheels: The Making of ‚Born to Run'". Zusätzlich dazu wird in der Box noch ein ausführliches Booklet mit bisher unveröffentlichten Fotos und einer Einleitung von Springsteen selbst sein. Ab 15. November gibt es das Package dann zu kaufen. Wir sagen "Happy Anniversary, Boss", und geben vorab schon einmal die Setlist der Live-Show weiter:
Thunder Road
Tenth Avenue Freeze Out
Spirit In the Night
Lost In the Flood
She's the One
Born To Run
The E Street Shuffle/Having a Party
It's Hard To Be a Saint in the City
Backstreets
Kitty's Back
Jungleland
Rosalita
4th of July Asbury Park (Sandy)
Detroit Medley
For You
Quarter to Three

::: Nach einer kurzen, gesundheitlich bedingten Schaffenspause von Josh Homme werfen die Queens of the Stone Age am 22. November eine Live-DVD auf den Markt. Name: "Over the Years and through the Woods". Dafür wurden zwei Konzerte der Band in der Brixton Academy in London gefilmt. Zusätzlich werden die Queens am 30. September bei der Fernsehshow "Jimmy Kimmel Live" auftreten.

::: Ab heute kann man sich auf der Website von The Strokes die neue Single "Juicebox" ganz legal und umsonst herunterladen. Als "Juicebox" letzte Woche ungewollt im Internet aufgetaucht war, entschied sich die Band dazu, sie ganz offiziell ins Netz zu stellen. Das Album "First Impressions of Earth" folgt dann im Januar, hier vorab schon mal die Trackliste:
Juicebox
Heart In A Cage
Razor Blade
On The Other Side
Eletricityscape
Killing Lies
Fear Of Sleep
15 Minutes
Vision Of Division
Red Light
Evening Sun
The Ize Of The World
Ask Me Anything

::: Castingwahn goes Hochkultur! Und warum sollte dieses vermeintliche Eiland des angeblich besseren Geschmacks auch nicht von kommerziell ausgeschlachteten Karriere-Hoffnungen infiltriert werden? Eben. Zur Sache: Nach Informationen von Musikwoche plant Sony BMG in Großbritannien derzeit eine "Classical Crossover Band". Laut einer Annonce in "The Stage" suche man nach dem "nächsten Aled Jones" oder der "nächsten Charlotte Church", "Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 14 Jahren", die zum Vorsingen kommen sollen. Wir ziehen vor dieser Idee bereits jetzt schon unseren Hut und warten voller Begeisterung, bis die Sache auch nach Deutschland kommt. Do-re-mi-fa-undsoweiter….

::: The Fugees besuchen im Dezember für zwei Termine Deutschland. In Kombination mit den Album-Nachrichten der letzten Zeit (wir berichteten) muss konstatiert werden: Es bewegt sich so einiges bei der Band. Hier die Termine:
06.12. Hamburg, Color Line Arena
19.12. Köln, Kölnarena