×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

German Fear Of Osterreich

News-Ticker 28.02.07

::: Intro zeigt The Last King Of Scotland, gerade vermittelst Hauptdarsteller Forest Whitaker Oscar-prämiert, am Montag, den 05.03. in einer exklusiven Preview im Kölner Off-Broadway (OmU) ab 20 Uhr. Und Du kannst mit Begleitung dabei sein, gratis versteht sich. Insgesamt stehen 160 Plätze zur Verfü
Geschrieben am

::: Intro zeigt The Last King Of Scotland, gerade vermittelst Hauptdarsteller Forest Whitaker Oscar-prämiert, am Montag, den 05.03. in einer exklusiven Preview im Kölner Off-Broadway (OmU) ab 20 Uhr. Und Du kannst mit Begleitung dabei sein, gratis versteht sich. Insgesamt stehen 160 Plätze zur Verfügung, je zwei gehen an die schnellsten EinsenderInnen. Eine finale Bestätigung geht euch dann Montag noch mal per Mail zu. Mail an lastking@intro.de, gebt dabei bitte an, ob ihr allein oder zu zweit kommt. Alles weitere zum Film auch gerne nochmal hier.

::: Razorlights Johnny Borrell hat sich jetzt erstmals zu den Gerüchten um etwaige Fehden in seiner Band geäußert. Am Rande des Konzerts im New Yorker Bowery Ballroom erklärte sich der Sänger bezüglich der jüngsten Bühnenauseinandersetzungen mit Bassist Carl Dalermo: "We had an argument on stage but what it was about was neither here nor there," verriet er dem NME. "The fact is that it was totally blown out of proportion by the all the papers - including yours. I haven't alienated anyone in my band. There certainly did seem to be much alienation evident on stage tonight." Borrell räumte weiter angebliche Auflösungserscheinungen der Band aus dem Weg: "I don't know why people seem to think I've had such a difficult year - this is the best gig in the world. Getting to tour the world is something you dream about as a kid and I still love doing it."

::: Fest steht nun auch das Tracklisting von Von Südenfed, dem gemeinsamen Projekt von Mark E. Smith und den beiden Mouse On Mars-Machern Andi Toma und Jan St. Werner. Das Album wird 'Tromatic Reflexxions' heißen und soll am 21.05. über Domino erscheinen. Folgende Songs können wir euch anbieten:
'Fledermaus Can't Get Enough'
'The Rhinohead'
'Family Feud'
'Flooded'
'Duckrog'
'The Young The Faceless And The Codes'
'Speech Contamination/German Fear Of Osterreich'
'Serious Brainskin'
'Chicken Yiamas'
'That Sound Wiped'
'Jbak Lois Lane'
'Dearest Friends'

::: "Sehet den Tunnel am Ende des Lichts" - leider geben die famosen Cockbirds ('Superdanke') damit ihre Auflösung bekannt, nachdem ihr Schlagzeuger bereits im letzten Jahr die Gruppe verlassen hatte. Ein schönes Abschiedskonzert soll es aber noch geben. Dafür bald neu im Hause Staatsakt: Die Türen. Die arbeiten an einem neuen Album, dass sie dieses Mal komplett live einspielen wollen, um damit im Herbst / Winter aufzuschlagen. Als Gäste sind Herr Spin am Schlagzeug und Michael Mühlhaus an den Keyboards mit dabei. Und auch das noch: Drei Jahre Staatsakt. Eine weitere Party dazu steigt heute (28.02.) in Hamburg im Golden Pudel Club:
Staatsakt Sahne abend featuring: Ragazzi, TillTheMorninglight, DJs Quersummen und Rueftata110. Na denn, alles Gute euch.

::: Neue Bestätigungen gibt es auch vom Hurricane / Southside-Doppelpack, das vom 22.-24.06. wie gewohnt in Scheeßel bzw. Neuhausen ob Eck über die Bühne gehen wird. Aktuell bestätigt sind dort Bright Eyes, Editors, Interpol, Juliette & The Licks, Karpatenhund, Modest Mouse, Ohrbooten, Queens Of The Stone Age, Snow Patrol und The Hold Steady. The Good, The Bad And The Queen treten leider nur beim Hurricane auf. Ab morgen, 01.03, gilt der "Frühe Vogel"-Tarif für ein limitiertes Kontingent von je 20.000 Tickets à 99 Euro, inklusive Parken und Camping sowie Vorverkaufsgebühren und Müllpfand. Sobald das Kontingent erschöpft ist, kosten die Karten 109 Euro. Tickets gibt's an allen VVK-Stellen sowie unter 0 18 05 / 85 36 53. Infos hier (Hurricane) bzw. hier (Southside).

::: Wieder lauter wird es im Lager der Kalifornier Neurosis. Das von Steve Albini in Chicago produzierte Album 'Given To The Rising' sei ein "giant leap forward creatively", alles andere wäre auch eine Enttäuschung gewesen. Der Nachfolger des 2004er Albums 'The Eye Of Every Storm' soll in der ersten Maihälfte in Deutschland veröffentlicht werden. Genug Zeit also, um sich schon einmal mit dieser Tracklist anzufreunden:
'Given To The Rising'
'Fear & Sickness'
'To The Wind'
'At The End Of The Road'
'Shadow'
'Hidden Faces'
'Water Is Not Enough'
'Distil (Watching The Swarm)'
'Nine'
'Origin'

::: Über die Auflösung von The Beautiful South hatten wir ja schon berichtet. Pünktlich zum Exitus erscheint am kommenden Freitag, den 02.03. noch die DVD 'Live In The Forest', mit einem knapp 20 Songs starken Set der britischen Popgruppe um Paul Heaton. Intro verlost zwei Exemplare der DVD, eine Mail an verlosung@intro.de und ihr seid dabei. So sieht die DVD aus:



::: Cooperative Music startet eine Serie von wöchentlichen Gratis-Downloads bzw. hat das schon getan. Auf der Website des Labels gibt's jeweils für genau eine Woche exklusive Songs, Raritäten, B-Seiten, Bonus Tracks, Remixe etc. aus den Katalogen der Tochterlabels Moshi Moshi, Wichita, Memphis Industries, Bella Union, Dance To The Radio, Brownswood Recordings, Luaka Bop und Rabid Records. Seit gestern gibt es hier den "Teenagers Remix" der Au Revoir Simone-Single 'Fallen Snow'.

::: Und was gibt's Neues aus Sandy, Sometree?

::: Es ist etwas passiert, wir haben (noch) nicht darüber berichtet, aber ihr wisst schon Bescheid oder habt da so eine Ahnung? Schreibt einfach eine Mail an news@intro.de. Wie die Staureporter im Radio.