×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Probot, Astra Kid, Johnny Cash, Fantomas, Madonna

News-Ticker 26.09.

::: Die MOBO-Awards in London verliefen weitestgehend ohne Überraschungen. 50 Cents räumte gleich drei Trophäen ab, Timberlake wurde bester R&B-Act, die Neptunes das beste Produzententeam. Überraschend erfolgreich war die Gruppe Big Brovaz, zum einen als bester UK Act, zum anderen als beste Newcomer
Geschrieben am

::: Die MOBO-Awards in London verliefen weitestgehend ohne Überraschungen. 50 Cents räumte gleich drei Trophäen ab, Timberlake wurde bester R&B-Act, die Neptunes das beste Produzententeam. Überraschend erfolgreich war die Gruppe Big Brovaz, zum einen als bester UK Act, zum anderen als beste Newcomer. Überraschend erfolglos blieb dagegen Beyonce Knowles. Die ehemalige Destinys Child Sängerin war zwar vierfach nominiert, konnte aber in keiner Kategorie punkten. Erfolgreichster Reggae-Künstler des Abends wurde Wayne Wonder. Über Ausschreitungen am Rande der Veranstaltung wurde nichts bekannt.

::: Dave Grohls lange angekündigtes Metal-Underground-Projekt Probot scheint in Formen gegossen. Wer sich für den Sound interessiert, klicke hier und höre sich durch die Stream-Auswahl. Name: probot, Password: warlock.

::: Astra Kid werden die Stereophonics auf ihrer Konzert-Reise durch Deutschland begleiten. Hier die Tour-Dates:
05.10. Berlin/Huxleys
06.10. Hamburg/Docks
07.10. Köln/Live Music Hall
19.10. München/Elserhalle

::: Johnny Cash bekommt jetzt sein eigenes Denkmal in Nashville. Dem Star wird am 12. November noch einmal im Ryman Auditorium gedacht werden. Da die Familie in die Planung eingebunden werden wollte und Sohn John Carter Cash noch bis Anfang November auf Europa-Tour ist, musste diesbezüglich langfristig geplant werden.

::: Der Erstveröffentlichungstag der neuen Fantomas-Platte ("Delirium Cordia", 20. Okt.) rückt näher, doch die Gebete der Fans in Hinblick auf eine Tour scheinen unerhört zu verhallen. Unlängst äußerte sich Mr. Patton jedenfalls zum Thema und bezeichnete das Drittwerk als "not appropriate in rock clubs". Die aus einem einzigen Track bestehende, Alptraum-mäßige Platte, driftet in ihrer Düsternis also ins Exil selbst gewählter Performancelosigkeit, schade.

::: Überraschung, Madonna! Eigentlich hatte die Queen of Pop ja überhaupt nicht im Entferntesten gedacht, dass sich auch nur irgendjemand für ihr erstes Kinderbuch "The English Roses" interessieren würde. Nun wurde das Ding allerdings von hoffnungsfroheren Zeitgenossen mal vorsorglich in 30 Sprachen übersetzt und erreichte zumindest in den USA direkt Platz 7 der allgemeinen und Platz 1 der Kinderbuch-Charts. Mensch, Madonna, vielleicht wird das ja doch noch was mit dem Weihnachtsgeschäft.

::: Salut, Froinde der neuen französischen Welle. Jetzt gleich (19:00) läuft auf Arte ein Tracks-Special unter dem Titel "Francofolies Berlin & nouvelle chanson francaise" u.a. mit Benjamin Biolay, Le Peuple de L'Herbe, Dominique A, Katerine und Francoiz Breut.