×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Franz Ferdinand, Nada Surf und Soulwax

News-Ticker 25.08.05

::: Unsere derzeitigen Cover Boys von Franz Ferdinand überlegen, Singles zu Songs zu veröffentlichen, die es gar nicht aufs neue Album geschafft haben. Alex Kapranos zeigte sich gegenüber NME begeistert, nicht nur ungehörten Nicht-Album-Songs zu ihrem guten Recht zu verhelfen, sondern auch gleichzei
Geschrieben am

::: Unsere derzeitigen Cover Boys von Franz Ferdinand überlegen, Singles zu Songs zu veröffentlichen, die es gar nicht aufs neue Album geschafft haben. Alex Kapranos zeigte sich gegenüber NME begeistert, nicht nur ungehörten Nicht-Album-Songs zu ihrem guten Recht zu verhelfen, sondern auch gleichzeitig ein wenig in den Fußstapfen der Beatles zu wandern: "We seem to be collecting a big pile of these songs that we really like but don't quite get together but we were talking about doing them as singles in their own right. Maybe 'Can't Stop Feeling' and 'Turn It On' we'll just release as singles. It's a thing The Beatles used to do which I really loved, the idea of releasing something as a single completely on its own. That really appeals to me. The idea that you've got the balls to say 'I like this song enough just to stick it out by itself with nothing else attached to it.'"

::: Zum heutigen Filmstart von "Don't come knocking" von Wim Wenders verlosen wir ein Jeans-Outfit, mit dem man den Look des verlorenen Protagonisten-Sohns Earl prima nachstellen kann. Oder man trägt die Jeans einfach nur so. Zu gewinnen gibt es gleich drei Paar schicke Jeans. Mehr Infos dazu gibt es hier. Viel Glück.

::: Jack White von The White Stripes könnte demnächst in die musikalischen Fußstapfen von z.B. Robin Beck treten. Denn auch er soll Gerüchten zufolge bald mit einem neuen Song die Verkaufszahlen von Coca Cola in die Höhe treiben. Ob es dazu wirklich kommen wird, muss allerdings abgewartet werden. Es steht bei der Aktion immerhin eine Menge Credibility auf dem Spiel. Außerdem: Kann man die Zeitungs-Steh-Blues-Zeiten von "First Time" wirklich so mir nichts, dir nichts zurückholen? Oder, besser gefragt: Ist Jack White derjenige, der das kann?

::: Pssst. Nada Surf geben einen exklusiven Akustik-Gig in Dortmund. Die CampusRadios NRW haben's möglich gemacht und laden zum k.o.s.t.e.n.l.o.s.e.n Konzert am 02.09.05 ab 15 Uhr (Beginn: 16 Uhr) in die Pauluskirche ein. Und wir verlosen 5x2 Karten. Wer sich die Chance nicht entgehen lassen möchte, schickt eine Mail an unsere Gewinnspiel-Abteilung. Ansonsten sei euch gesagt, dass es keinen Vorverkauf geben wird. Demnach fängt der frühe Vogel den Wurm vor den Toren der Pauluskirche. Hier könnt ihr schon mal einen Eindruck gewinnen.

::: Jimmy Eat World veröffentlichen demnächst eine EP, die zunächst nur digital erhältlich sein wird. Ab 06. September steht "Stay On My Side" also zum Download bereit, die "physische" EP dagegen gibt es erst ab dem 04. Oktober im Laden. Neben einem Heatmiser-Cover und einem "Drugs Or Me"-Remix befinden sich auf der EP drei bisher unveröffentlichte Songs. Und so sieht die Tracklist dann aus:
1. Disintegration
2. Over
3. Closer
4. Half Right (Heatmiser)
5. Drugs Or Me (Styrofoam Remix)

::: Die belgischen Soulwax schieben ein Album zu "Any Minute Now" nach. Dabei handelt es sich um "Interpretationen" des alten Materials, gestreckt auf 12"-Format-Länge. Ein offensichtlicher Gedanke, immerhin sind die Brüder Stephen und David Dewaele vor allem als 2 Many DJ`s weltweit ein Begriff und garantieren nach wie vor zügelloses Ausrasten. Die Platte soll "Nite Versions" heißen und am 26. September erscheinen. Highlights sind dabei sicherlich ihr Remix von Daft Punks "Teachers" und die neu aufgelegte Kollaboration mit DFA "Another Excuse". Das komplette Tracklisting:
"Teachers"
"Miserable Girl"
"E Talking"
"Accidents And Compliments"
"Compute"
"Slowdance"
"I Love Techno"
"KracK"
"NY Lipps"
"Another Excuse"

::: Die vielfach gewünschte Änderung im Charts-System wird ausprobiert. Unter dem Motto "Freitag ist Musiktag" (der eigentlich schon alles erklärt) soll es zwischen Freitag dem 23.09. bis zum darauf folgenden Donnerstag zur ersten Testphase kommen: die Hitliste wird bereits am Freitag bekanntgegeben, auch der traditionelle Veröffentlichungstag wird von Montag auf Freitag vorgezogen. Dahinter steckt natürlich wie gewöhnlich der schnöde Mammon - die Industrie erhofft sich positive Auswirkungen wegen des bevorstehenden Wochenendes, wo die Kundschaft besonders kauffreudig sein soll.

::: "Well like I said in the NFL before the Vegas Shows, the band and I had begun getting ready for Vegas the week before with our rehearsals at my house in the Hollywood hills. Note: we had a guy take LOTS of photos during our rehearsals but, unfortunately, he had never taken a photo before in his entire life and 90% of the shots were totally unusable." Erschütternd. Wer so ausschweifend über sein Leben erzählt ist nämlich niemand anderes als Bruce Willis. Wer einen Blick in das stinknormale Leben eines Hollywood-Superstars werfen will (und er ist der einzige der obersten Liga, der tatsächlich einen Blog pflegt), möge doch hier einen Blick riskieren. Nicht dass ihr denkt, wir würden ewig nur mit unbekannten Indiekünstlern kokettieren wollen...