×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mogwai, Starsailor, Kelis

News-Ticker 23.08.04

::: Was heißt nochmal GEZ auf schottisch? Na jedenfalls geht den Leuten die Überweisung demnächst wohl leichter von der Hand, wenn erstmal das neue Mogwai-Album 'Government Commissions: BBC Session 1996-2003' im Radio gespielt wird. Wie der Name schon sagt, entstanden die meisten Tracks dabei im s
Geschrieben am

::: Was heißt nochmal GEZ auf schottisch? Na jedenfalls geht den Leuten die Überweisung demnächst wohl leichter von der Hand, wenn erstmal das neue Mogwai-Album 'Government Commissions: BBC Session 1996-2003' im Radio gespielt wird. Wie der Name schon sagt, entstanden die meisten Tracks dabei im staatlichen Rundfunk, namentlich bei John Peel und Steve Lamacq. Der erste und der letzte Track wurden dagegen einstmals live aus dem BBC Maida Vale Studios übertragen. Das Album soll im Herbst kommen. Hier die volle Tracklist:
01 Hunted By A Freak
02 R U Still In 2 It? (Instrumental)
03 Helicon 2
04 Kappa
05 Secret Pint
06 Like Herod
07 Superheroes Of BMX
08 Helicon 1
09 Stop Coming To My House

::: Wir begrüßen eine neue Seite im Netz: sonybmg.com. Eigentlich haben wir ja kaum noch Platz hier, aber dafür werden bald zwei andere abgeschaltet. Damit auch alle verstehen, warum das so ist, gibt es bei sonybmg eine FAQ-Seite, die erklärt das. Ist im Grunde wie bei einer Scheidung, auch wenn im Grunde umgekehrt. Kompliziert.

::: Die einen sparen ein, die anderen verschenken. Glitterhouse bringen gerade auf www.glitterhouse.de kostenlose Downloads ihrer Künstler unters surfende Volk, mit dabei u.a. The Great Crusades, S.Y.P.H., Sixteen Horsepower oder Friends of Dean Martinez.

::: Starsailor-Fans sollten Kurs auf die Bandhomepage setzen. Ab heute gibt es dort ein 'Mini-Live-Album', dass nur exklusiv dort erhältlich ist. 9 Tracks von drei Konzerten, die man auch einzeln kaufen kann. Alle Einnahmen gehen an die Trade Fair Foundation und natürlich haben wir eine Tracklist. Zunächst richten wir jedoch den Kompass für euch aus, damit ihr nicht lange durchs Internet schippern müsst: Downloads
Tracklisting:
01. Tie Up My Hands (Live at The Coronet)
02. Silence Is Easy (Live at The Coronet)
03. Good Souls (Live at The Coronet)
04. Tie Up My Hands (Rock Werchter)
05. Silence Is Easy (Rock Werchter)
06. Good Souls (Rock Werchter)
07. Tie Up My Hands (Rock am Ring)
08. Silence Is Easy (Rock am Ring)
09. Good Souls (Rock am Ring)

::: Verrückte Welt: Ab dem 30. August startet die BMG eine Preisoffensive. Dann gibt es Platten in drei verschiedenen Preiskategorien, mit unterschiedlicher Ausstattung. Die erste Veröffentlichung die in dieser Artenvielfalt angeboten wird, ist das neue Album von 2raumwohnung, 'Es wird Morgen'. Die Basis-Version kommt als bedruckte CD im Tray ohne Cover für 9,99 Euro. Die reguläre Album-CD, mit Booklet etc. kostet dann 12,99 Euro. Die Premium-Version kann für 16,99 mit zwei Bonus-Tracks, einem Video und einem 76-seitigem Booklet aufwarten. BMG erwartet, dass etwa die Hälfte der Käufer zur billigen Basis-CD greifen wird. Die Generation Internet legt dann ja scheinbar keinen Wert auf Booklets, Vinyl-Sammler vom alten Schlag kriegen den Mund nicht mehr zu. Immerhin ist für den konservativen Käufer eine Preissenkung dabei rausgesprungen, die reguläre CD kostet ja nur noch knapp 13 Euro. Ob die Partner von Sony Music da mitmachen ist noch nicht bekannt und ob die Strategie ein Erfolg wird bleibt abzuwarten.

::: Das Schlingensiefbüro räumt den Keller auf und versteigert erstaunliches bei Ebay: Der original 16mm Schneidetisch, an dem 'Das Deutsche Kettensägenmassaker' und '120 Tage in Bottrop' von Christoph Schlingensief und Cutterin Ariane Traub zu Leinwandspektakeln zusammengekittet wurden. Los geht es ab 1 Euro, die Auktion läuft noch bis zum 27. August und findet sich hier.

::: Kelis kommt auf Tour und da ich immer noch nicht genau weiß wie man die ausspricht (Kellis, Kiehlis, Key-Liehs...?!?), folgen nun direkt die Deutschlandtermine:
07.09.2004 München - Elserhalle
13.09.2004 Berlin - C-Halle
14.09.2004 Köln - E-Werk

::: Das britische FatCat-Label kümmert sich um die Kleinen und baut fleissig an einem Demo-Archive. Zur Zeit sind 36 Bands in der glücklichen Position, sich ohne Plattendeal auf der FatCat-Homepage präsentieren zu dürfen. Das ganze gestaltet sich ähnlich wie die unzähligen Demo-MP3-Plattformen, mit Downloads, Infos, Kontaktinformationen und 'Most-Downloaded-Ranking'. Die Labelmacher geben sich ehrlich und streng: "The choices of who we have asked to join this archive are selective, and we make no apologies for this. These are tracks we consider to be good quality material, tracks that (were it not for our workload) we would be happy to release on FatCat." Sympathische Sache.

::: Noch schnell ein paar FatCat-Tourdaten hinterher: The Dirtbombs haben The Mutts im Gepack, die zum ersten Mal über den großen Teich dürfen und deswegen ganz schön aufgeregt sind. Einen herzerwärmenden Applaus bitte.
31.08.2004 Paris - Maroquinerie
01.09.2004 Bordeaux - Le 400 Club
02.09.2004 Toulouse - Havana Club
03.09.2004 Montpelier - Le Rockstore
04.09.2004 Lyons – CCO
07.09.2004 Karlsruhe – Schlachthof
08.09.2004 Dresden – Groove Station
17.09.2004 Amsterdam – Paradiso