×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

vom 12.05.06

News-Ticker

::: Keane spielen nächste Woche, genauer gesagt am 16.5., ein Radiokonzert in der Kölner Kulturkirche. Und bei uns könnt ihr passend dazu zwei Meet & Greets gewinnen. Dazu müsst ihr lediglich eine Mail schreiben und Glück haben.::: Folgenden Interview-Auszug mailte uns heute ein investigativer Intr
Geschrieben am

::: Keane spielen nächste Woche, genauer gesagt am 16.5., ein Radiokonzert in der Kölner Kulturkirche. Und bei uns könnt ihr passend dazu zwei Meet & Greets gewinnen. Dazu müsst ihr lediglich eine Mail schreiben und Glück haben.

::: Folgenden Interview-Auszug mailte uns heute ein investigativer Intro-Nerd-Journalist zum Thema Futurama. Und wir geben das dankend weiter. Matt Groening wird nämlich vom AV Club (zu The Onion gehörig, aber dennoch nicht auf Flunkerei aus) hier interviewt. Lest selbst:

Frage: “What can you say about the Futurama movies?
Groening: “We're going to do four of them, straight to DVD. And as we speak, I'm exchanging e-mails and ideas with David X. Cohen and Ken Keeler, both of whom worked on the show from the very beginning. Right now we're trying to figure out whether to do a giant epic, or separate crazy movies, or what. But I wager that Bender will be featured prominently.

::: The Raconteurs rund um Jack White haben an ihre Festival-Auftritte in Deutschland jetzt auch einige Club-Gigs drangehängt. So sieht das im Juni dann komplett aus:
23.06. Berlin, Huxleys (neu)
24.06. Scheeßel, Hurricane Festival
25.06. Neuhausen ob Eck, Southside Festival
27.06. München, Muffathalle (neu)
29.06. Köln, E-Werk (neu)

::: Phil Collins ließ jetzt 6Music wissen, dass eine Genesis-Reunion in der 70er-Jahre-Besetzung (also mit ihm am Schlagzeug und Peter Gabriel am Mikro) noch immer im Bereich des Möglichen liege (wir meldeten das Gerücht ja bereits). Allerdings erst ab 2008 – Collins sei noch bis Ende 2007 voll mit anderen Dingen beschäftigt. Aber eine reelle Chance bestünde seiner Aussage nach, das ergab offenbar ein Treffen der ehemaligen Bandmitglieder kürzlich in Glasgow.

::: Warum zum Wochenende nicht mal ein neues Computerspiel gewinnen? Könnt ihr haben: Wir verlosen das PC-Fantasy-Game „SpellForce 2“ und zwar im Rahmen von drei Paketen, die jeweils das PC-Spiel, eine Stoff-Weltkarte von Eo und einen SpellForce-2-Kompass beinhalten. Einfach hier und jetzt eine Mail schreiben. Viel Glück!

::: No Doubt sind offenbar im frühen Stadium eines neuen Albums angelangt. Bassist Tony Kanal warnte allerdings vor zuviel Ungeduld: "I wouldn't even say this album is in its infancy. Its conception, if anything. ... It's so super-early on. […] We're easing into it. We're taking it very slowly, kind of just going in and writing here and there. [….] Right now, it's all about the music and being as creative as possible. We've been doing this so long that if we try to set a place to go to, we'll never get there. So we're letting that road unfold in front of us. I'm sure we'll have the same influences, all the reggae and rock stuff we grew up on, and a bunch more, so we can go in a different direction as well."

::: Elbow veröffentlichen offenbar im September ein B-Seiten-Album. Guy Garvey ließ jetzt dazu wissen: "It's something we've wanted to do since the first album, cause there's something lovely about B-side land. There isn't any pressure or it's stuff that you've worked on really hard that just about hasn't made the album but it's good enough, but perhaps you already have something in a similar vein. So we've always thought it was a terrible waste to get stuck on the B-sides of a single and nobody ever hears it. The great for fans to find and things like that but so much of our stuff isn't released abroad we thought it was important to put a compendium together. It's going to be released this September in the UK and hopefully simultaneously worldwide.

::: Es ist still geworden um The Cooper Temple Clause. Wenn überhaupt, dann fiel ihr Name nur noch im Zusammenhang mit den Dirty Pretty Things, bei denen ihr alter Bassist Didz Hammond jetzt zupft. Doch das soll sich ändern. Das glaubt ihr nicht? Na dann wartet mal bis Montag. Ab da steht auf der Homepage der Band nämlich die neue Single "Damage"/"Talking To Pylons" zum kostenlosen Download bereit. Ihr werdet schon sehen. Weitere Songs des kommenden und dritten Albums "Make This Your Own" sollen dann in einem wöchentlichen Rhythmus verfügbar gemacht werden.

::: Das Zitat des Tages haben wir heute den Therapieversuchen an Kelly Osbourne zu verdanken. Diese wurde nämlich beim Shoppen in London von einem Fan erkannt und reagierte etwas, nun ja, barsch. "This girl came up to me and shouted, 'That's Kelly Osbourne!' and pointed her finger in my face - literally her fake nail touched my nose and I just flipped. I grabbed her hand and said, 'Don't fuck with me, or I'm going to break your fucking finger off.'" Papa wäre stolz auf seine Tochter gewesen. Doch Kellys Therapeut scheint tatsächlich zu der Guten durchzudringen. Hinterher bereute sie nämlich ihre unwirschen Worte und gab an, sie hätte besser Folgendes gesagt: "Can you possibly not put your finger so close to my face, but it's nice to meet you." Viel besser.