×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Walking around in stupid clothes, swearing

News-Ticker 18.09.06

::: Wenn aus Gerüchten beinharte Fakten werden: der seriösen Postille Entertainment Weekly hat Jay-Z ein Interview gegönnt und darin bestätitigt, dass ein neues Album namens "Kingdome Come" in der Mache ist. Dramatisch schluchzt er dazu: "It was the worst retirement, maybe, in history." Wie gesagt,
Geschrieben am

::: Wenn aus Gerüchten beinharte Fakten werden: der seriösen Postille Entertainment Weekly hat Jay-Z ein Interview gegönnt und darin bestätitigt, dass ein neues Album namens "Kingdome Come" in der Mache ist. Dramatisch schluchzt er dazu: "It was the worst retirement, maybe, in history." Wie gesagt, maybe. Der Part, der am ehesten wie Gossip klang, wird dann in einem Rutsch gleich mitbestätigt - Chris Martin hat auch seinen Teil beigetragen: "We met at a charity dinner and just really kept in touch. He sent me these beautiful chords for this song called 'Beach Chair'. I had [Dr.] Dre put some drums on it. It's really, really incredible."

::: Kaum steht ein neues Produkt an, und sei es auch nur ein Best-Of, schon kriechen die Gebrüder wieder aus ihren Vororten hervor. Noel Gallagher haut mal wieder ordentlich aufs Brüderchen ein, wenn MTV schon die Kameras auf ihn richtet: "Because I'm so eloquent and Liam is the opposite of it - whatever that is - I always get nominated to do all the press interviews. I'm working from 11 in the morning 'til four in the morning and it's a pain in the arse for me. He gets to walk around in stupid clothes, swearing and getting pissed." Und dann, oh Schreck, gönnt der Oasis-Songschreiber uns einen Blick in seine Seele: "I'll be frank, if we didn't get paid as much as we do I probably wouldn't fucking bother. I love performing and getting up on stage for an hour-and-a-half, but being on tour with our kid is not a walk in the park."

::: Man kann immer noch spezieller werden, um damit andere der Ahnungslosigkeit zu überführen. Hier kann man sich einen tollen, gut recherchierten Überblick über die HipHop-Geschichte machen - mit allen wichtigen und unwichtigen Erscheinungen zwischen 1979 und 1989. Und selbst noch Spartenwissen vorschlagen.

::: Eine Ergänzung zu MTV soll sein Format sein. Das hat Radiohead-Produzent Nigel Godrich im Interview versprochen und damit die Messlatte für seine eigene englische Fernsehshow namens "From the Basement" ganz schön hochgelegt: “MTV destroyed the art of music television, ironically. It took it, held it somewhere, and then actually destroyed it. It turned it into this news magazine. It’s very shallow and uninteresting.” Gleich in der ersten Folge werden mit Thom Yorke, Four Tet und The White Stripes eine Handvoll enorm zugkräftiger Namen live performen. Im Nachhinein sollen die Performances zum Download angeboten werden. In der zweiten Folge sollen Beck und Jamie Lidell auftreten.

::: Bis zur Veröffentlichung des neuen Robbie Williams Albums 'Rudebox' ist es nicht mehr so weit hin. Anfang Oktober soll es in den Läden stehen. Dummerweise ist Robbie momentan noch in gerichtlichen Querelen verstrickt, die ihn evtl. zwingen könnten, einen Song von dem Album zu entfernen. Streitobjekt ist der Track 'The 90', eine gallige Abrechnung mit seinen Take-That-Jahren. Angeblich soll darin der ehemalige Manager Nigel Martin-Smith angegriffen werden. Dieser hat nun seine Anwaltsmeute in Wallung gebracht. Eine informierte aber anonyme Quelle berichtete: "Nigel is getting really heavy with his lawyers over these allegations. He is taking it very seriously. He was furious when he found out about some of the lyrics in the song and wants it deleted from Robbie's album. Robbie's lawyers are now dealing with it and have agreed that no copies of the song will be distributed until the legal issues have been resolved. They have also agreed not to release the lyrics anywhere until it is all cleared up. Robbie and Nigel have been at loggerheads ever since the singer left Take That."

Richard Ashcroft, der ebenso geliebt wie gehasste Ex-Frontschlacks von The Verve, schaut mal wieder in Deutschland vorbei. Wurde auch mal Zeit. Zwar können nur ein paar Songs seiner Solokarriere mit den Verve-Zeiten mithalten, dafür hat er wenig an Charisma eingebüßt. Für Deutschland gebucht sind folgende Dates:
24.10. Berlin, Huxley’s
25.10. Hamburg, Docks
01.11. Köln, E-Werk
06.11. München, Georg Elser Hallen


::: Die britischen The Cooper Temple Clause haben ihr neues, drittes Album 'Make This Your Own' schon länger im Kasten. Schon bei den Auftritten auf dem Hurricane- und dem Haldern Geht Zelten-Festival spielten sie neues Material. Außerdem gibt es auf der Myspace-Seite der Band schon drei neue Songs im Stream. Mit neuem Deal bei Sanctuary wird jetzt endlich der Release Anfang Januar 2007 angegangen.

::: Golden Pudels Finest The Boy Group (Story hier) gehen auf Tour und bringen einen Arsch voll Freunden mit. Zunächst einmal Richard von der Schulenberg, der die Jungs auf der ganzen Tour als Groupie und Mitmusiker begleitet. Dazu kommt in jeder Stadt ein anderer Gast. Wer? Wann? Wo? Hier steht’s:
27.09. Bremen, Roemer + Faruk Green, Edwyn Tokyo
28.09. Darmstadt, 603qm + Good Heart Boutique
29.09. Karlsruhe, Stadtmitte + Cockbirds
30.09. Zuerich, Zukunft + Saalschutz
01.10. Basel, Wagenmeister + Spezial Gaeste
02.10. Muenchen, Feierwerk + Erobique, Jake The Rapper
03.10. Wien, Cabaret Renz + Wiener Schmaeh
05.10. Koeln, Tsunami + Linus Volkmann
06.10. Hamburg, uebel & Gefaehrlich + We Bring The Street Dance Back-DJ Team (Ex-Stieber Twins)
07.10. Berlin, Rio + We Bring The Street Dance BAck DJ Team (Ex-Stieber Twins)