×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Placebo, Sleater-Kinney, Deftones, The Vines, Guns \'N Roses, Monty Python, Isaac Hayes, CBS

News-Ticker 18.01.06

::: Im Dezember konnten wir euch ja schon mal weltexklusiv einige Happen des neuen Placebo-Albums hinschmeißen. Mittlerweile sind wir schlauer und wissen, dass "Meds" - so der Titel - am 13.03. bei uns im Laden stehen wird. Ab dem 06.03. gibt's die Single "Because I Want To". ::: Wer unlän
Geschrieben am

::: Im Dezember konnten wir euch ja schon mal weltexklusiv einige Happen des neuen Placebo-Albums hinschmeißen. Mittlerweile sind wir schlauer und wissen, dass "Meds" - so der Titel - am 13.03. bei uns im Laden stehen wird. Ab dem 06.03. gibt's die Single "Because I Want To".

::: Wer unlängst ein paar Tränen vergossen hat, möge sie jetzt trocknen: Sleater-Kinney holen wie versprochen die abgesagten Konzerte in Deutschland nach. Und die Termine stehen auch schon:
23.05. Köln - Gebäude 9
24.05. Hamburg - Knust
25.05. Berlin - Maria

::: Warten, warten, warten. Diese drei Fähigkeiten hat sich jeder Deftones-Fan über die Jahre antrainiert. Nun wird das zarte Pflänzchen Hoffnung wieder bei einigen ewigen Optimisten keimen: Schlagzeuger Cunningham erzählte jetzt MTV, dass das - immer noch! - unbetitelte Album im späten Frühling herauskommen werde und etwa 12 Songs enthalten werde. Währenddessen nehme Sänger Chino allerdings immer noch neue Gesangsspuren auf. Nachtigall und so.

::: Und auch The Vines kündigen ihr nächstes, ebenfalls noch unbetiteltes Werk an. VÖ wird wohl der 4.April werden. Tja, und das war´s auch schon mit dieser überaus dürftigen Meldung.

::: Neues Futter für alle Verschwörungstheoretiker dort draußen. Axl W. Rose hat sich dazu herabgelassen, höchstselbst Stellung zu den kursierenden Gerüchten zu nehmen. Und jetzt kommt der Hammer: er verspricht, "Chinese Democracy" werde noch in diesem Jahr erscheinen! Halleluja: "It's a very complex record. I'm trying to do something different. Some of the arrangements are kind of like Queen. Some people are going to say, 'It doesn't sound like Axl Rose, it doesn't sound like Guns 'N Roses.' But you'll like at least a few songs on there." Hier ein aktuelles Foto vom guten Mann. Damit alle wissen, worüber wir hier reden.

::: Wie von einem herabfallenden 16-Tonnen-Gewicht wurden nun wohl endgültig alle Hoffnungen auf eine Monty Python-Reunion zerstört. Nicht, dass noch irgendwer ernsthaft damit gerechnet hätte, aber nach einem Treffen der noch verbliebenen Pythons in London schließt Eric Idle diese Idee kategorisch aus. "We're all over 60 and comedy is really a young man's game," so Idle. "It's sort of about what you had to say when you were fresh and young. I'm perfectly happy to get drunk with the rest of them. I was just in London and we had a really spectacular dinner, but I think it really should go no further than that. We've earned that." Abgesehen davon ist und bleibt Graham Chapman unwiederuflich tot.

::: Für die Werbepausen von "CSI: Miami" hat CBS sich jetzt was absolut hirnrissiges, also geniales einfallen lassen: Dort wird die eigens produzierte Microserie "The Courier" laufen. Länge: maximal eine Minute pro Folge. Wer in der Zeit kurz Bierholen war, kann sich den Quatsch dann aufs Handy laden.

::: Soullegende Isaac Hayes wurde unlängst wegen Erschöpfung in ein Krankenhaus in Memphis eingeliefert. Der R'n'B-Star, der u.a. für den Soundtrack des Blaxploitation-Klassikers "Shaft" berühmt wurde, hatte gerade eine Reihe Gigs in den USA hinter sich gebracht. Grund zur Sorge bestehe allerdings nicht, wie Songwriting-Partner David Porter bestätigt: "He was just overworked." Der 63-jährige war zuletzt im hochgelobten Streifen "Hustle & Flow" im Kino zu sehen, zudem leiht er dem South Park-Chef seine Stimme.