×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Johnny Cash, Mike Patton, Ramones

News-Ticker 17.09.04

::: Eine neues DVD-Reissue von Johnny Cash erscheint am 8. März. Der Film 'Johnny Cash! The Man, His World, His Music', der lange Zeit vergriffen war, zeigt Interviews aus der Zeit von 68-69, Konzertmitschnitte und gewährt einen Einblick in Haus, Hof und Studio von Cash. Bob Dylan ist angeblich
Geschrieben am

::: Eine neues DVD-Reissue von Johnny Cash erscheint am 8. März. Der Film 'Johnny Cash! The Man, His World, His Music', der lange Zeit vergriffen war, zeigt Interviews aus der Zeit von 68-69, Konzertmitschnitte und gewährt einen Einblick in Haus, Hof und Studio von Cash. Bob Dylan ist angeblich auch dabei. Natürlich ist die neue Disc digitally remastered in Dolby Digital und so weiter. Tracklist:

01. Ring of Fire
02. Land of Israel
03. Daddy Sings Bass
04. Folsom Prison Blues
05. Five Feet High & Rising
06. Blue Suede Shoes
07. Remember the Alamo
08. The Walls of a Prison
09. Great Speckled Bird
10. Jackson
11. Orange Blossom Special
12. Blistered
13. Ballad of Ira Hayes
14. Big Foot
15. Were You There When They Crucified My Lord
16. Cisco Clifton's Fillin' Station
17. Busted
18. One Too Many Mornings
19. Big River
20. Long Black Veil
21. You're All I Need
22. The Devil To Pay

::: Im Frühling 2005 erscheint die Debütscheibe einer frischen Thrill Jockey-Band aus Chicago namens Pit er Pat. Vormals noch als Trio unter dem Namen Blackbirds unterwegs, als sie bloß die Backingband für einen namenlosen Singer/Songwriter machen durften. Doch die Sklaverei hat ein Ende, die Vögel sind los und ihre Platte wird 'Shakey' heißen. Nicht das es nachher heißt, wir hätten euch die heiße Scheiße vorenthalten. Jetzt habt ihr es schon vorher gewußt, denn der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm.

::: Wie dorfdisco.de berichtet, ist die Schlagzeugerin der Band Britta, Britta Neander, in einem Berliner Krankenhaus unerwartet verstorben. Sie gründete mit Carambolage eine der ersten deutschen Frauenbands und wurde später Percussionistin bei Ton Steine Scherben und Rio Reiser. Britta Neander hinterlässt eine Tochter.

::: Wo uns gerade im Hintergrund eine von Mike Patton dirigierte New Orleans-Begräbniskapelle mit voller Lautstärke durch den Gehörgang wandert (die Rede ist von der ein Dutzend Musiker starken Flat Earth Society, deren im November erschienener Longplayer 'Isms' Herrn Patton als Executive Producer nennt) können wir auch diese Nachricht schnell loswerden. Wie pitchforkmedia.com heute berichtet ist Mr. Bungle nun offiziell beerdigt worden. Verwunderlich, dass die Band um den Konzertmeister Patton noch am Leben gewesen sein soll, denn bereits im Mai 2003 hat Patton darüber gesprochen, dass er mit dem Projekt durch sei. Dem Rolling Stone sagte er es vor kurzem nochmal: "I'm at a point now where I crave healthy musical environments, where there is a genuine exchange of ideas without repressed envy or resentment, and where people in the band want to be there regardless of what public accolades may come their way...Unfortunately, Mr. Bungle was not one of those places." So, der nächste bitte.

::: Der ehemalige Ramones-Drummer, Marky Ramone, berichtet auf der offiziellen Webseite der Band, dass das Buch von Johnny Ramone nun posthum doch noch erscheinen wird. Der im September verstorbene Ramone hatte das Buch nicht mehr fertig stellen können. "His writer called me for an interview, about four months ago, and was very professional. I just hope that there isn't going to be someone else completing Johnny's book, it wouldn't be accurate, and we definitely don't need another book of quotes", so Marky auf www.ramones.com. "He did tell me that he was going to make a book that included posters, backstage passes, old photos and other interesting things to look at. I'd like to see that, it sounds cool!"

::: Immer noch einsam, Prinzessin? So kurz vor dem Fest der Liebe? Dann mal schnell bei Robbie anklopfen! Wie ananova.com berichtet, ist Robbie Williams gerade mal wieder einsam und hat den ganz großen Weihnachtsbaum-Blues: "I want to find a princess, I need to find somebody in the run-up to Christmas. My Christmas Day is going to to be just me by myself - I should do a Government advertising campaign with me sitting there sadly on my own." Carsten, schnell, ein Taschentuch, bitte.

::: Die Prostatakrebs-Operation von James Brown scheint gut verlaufen zu sein. Wie die zuständigen Ärzte bekannt gaben, wurde dem 71-jährigen bis zum Anfang des kommenden Jahres Bettruhe verordnet. "We expect a full recovery. With proper follow-up and care, we can also expect a full cure", so Dr. James Bennett.

::: Kein Tag ohne iPod Die vierte Generation des Players ist noch ziemlich frisch, doch schon gibt es Spekulationen um die nächste Hubraum-Kur für den Hosentaschen-Apple. Mitte 2005 will der Apple Haus- und Hoflieferant Toshiba nämlich mit der Herstellung von 80 GB-Festplatten im Miniaturformat beginnen, die auch in den iPod passen sollen, wie musikwoche.de berichtet. Die Platten sollen in Zukunft so klein sein, dass man bald auch Festplatten-Handys mit acht GB Speicher kaufen können wird.