×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Could be song titles. Or could not.

News-Ticker 15.02.07

::: Diese Meldung haben wir immer schon vorgefertigt in der Schublade, wie das öffentlich-rechtliche Fernsehen den Papst-Nachruf: Eine brandneue Michael Jackson-Kollaboration findet sich hier. Der Track mit dem Elvis-mäßigen Titel 'No Friend Of Mine' ist das erste Lebenszeichen des Wahl-Duba
Geschrieben am

::: Diese Meldung haben wir immer schon vorgefertigt in der Schublade, wie das öffentlich-rechtliche Fernsehen den Papst-Nachruf: Eine brandneue Michael Jackson-Kollaboration findet sich hier. Der Track mit dem Elvis-mäßigen Titel 'No Friend Of Mine' ist das erste Lebenszeichen des Wahl-Dubaiers seit 2001. Der wiederum gibt hier neben seinem Host DJ Tempamental (und Fugees Pras) gar keine so schlechte Figur ab.

::: Auf eine weitaus geschmäcklerischere Zusammenarbeit hat sich James Jackson Toth eingelassen. Der US-Folkmusiker, der unter dem sperrigen Namen Wooden Wand And The Sky High Band veröffentlicht, ist das neuste Signing auf Thurston Moores Ecstatic Peace-Label, auf dem er nun wiederum halbjährlich neue Alben veröffentlichen will. Den Anfang macht 'James And The Quiet', das in den USA am 15.05. veröffentlicht wird. Darauf mitgewirkt haben u.a. auch - wen wundert's - Sonic Youth-Gitarrist Lee Ranaldo und SY-Drummer Steve Shelley.

::: Ein Knaller auch das: Die so sensationell wie niederschmetternd verlaufene Karriere der Frank Farian-Ziehkinder Milli Vanilli soll verfilmt werden. Das letzte verbliebene Mitglied der Pop-Betrüger, Fabrice Morvan, habe bereist seinen Segen erteilt, das Script zu dem geplanten Streifen hat Drehbuchautor Jeff Nathanson (The Terminal, Rush Hour 3) bereits geschrieben. "I've always been fascinated by the notion of fakes and frauds, and in this case, you had guys who pulled off the ultimate con, selling 30 million singles and 11 million albums and then becoming the biggest laughing-stocks of pop entertainment," so Nathanson über die Motivation hinter dem Projekt. Bereits 1998 war die zweite Hälfte des Duos, Rob Pilatus, an einer Überdosis gestorben.

::: Olivier Libaux und Marc Collin sind Nouvelle Vague und als solche mehr als nur ein lustiger Novelty-Act. Das selbstbetitelte Debütalbum und der letztjährige Nachfolger 'Bande à part' waren auch im Indie-Kontext erstaunlich stimmige und durchweg erfolgreiche Platten. Jetzt kommen die beiden samt GastmusikerInnen noch einmal für ein paar Termine nach Deutschland. Voilà.
18.02.07 Hamburg, Uebel & Gefährlich
19.02.07 Rostock, Mau Club
27.02.07 Berlin, Kesselhaus
02.03.07 München, Kleine Elserhalle
03.03.07 Stuttgart, Wagenhallen

::: "Could be song titles. Or could not...go sign up on the mailing list for future insider info. Then get off the internet and go get laid, it's Valentines Day." So stand es gestern auf der MySpace-Seite der Queens Of The Stone Age, die damit auch gleich ihr neues Album namens 'Era Vulgaris' ankündigen. Bisher feststehende Titel sind 'Into The Hollow', 'Sick, Sick, Sick', 'Misfit Love' und 'Battery Acid'. Wann der 'Lullabies To Paralyze'-Nachfolger erscheint ist indes noch unklar.

::: Was wären wir ohne das feine Berliner Sinnbus-Label, jenem Garanten für fahrig-wohlige Elektro- und Postrockwelten. Vorab zum Release des Debütalbums der Berliner Elektrofolk-Ästheten Bodi Bill, 'No More Wars' (VÖ: 09.03.07), verlosen wir fünf Exemplare der morgen erscheinenden Single 'Willem'. Eine Mail an verlosung@intro.de genügt.

::: Zur lieben Gewohnheit ist uns mittlerweile der Donnerstag abend geworden. Zumindest in der Zeit zwischen 21 und 22 Uhr und dann vor dem Radio/Rechner sitzend. Stichwort: Intro-Sputnik-Magazin. Dort dreht sich heute alles um die deutschen (schweizerischen) Nachwuchsdarlings Navel, Polarkreis 18 und Karpatenhund. Und kurze Zeit später gibt's das ganze dann zum Mitnehmen im Podcast. Verrückt.

::: Danach dann vielleicht noch kurz fernsehen? Popkulturell zumindest nicht uninteressierte Menschen schalten ja möglicherweise Donnerstags abends (und auch anderntags) mal bei arte vorbei, das Magazin 'Tracks' ist da sicherlich nicht die schlechteste Alternative gegenüber den Einrichtungsshows und den ganzen auswandernden Familien auf RTL2. Bei 'Tracks' dreht sich heute alles um den Big Apple, Sonic Youths Kim Gordon zeigt uns New York, auch We Are Scientists-Bassist Chris Cain verdingt sich als Stadtführer. Also: Heute. Ab 23.25 Uhr.

::: Wie gut, dass es die erste deutsche Conor Oberst-Fanpage gibt! Sonst hätte der Bright Eyes-Songschreiber seinen in Musikerkreisen nicht gerade klangvollen 27. Geburtstag wohl ohne uns feiern müssen. Glückwunsch!

::: Es ist etwas passiert, wir haben (noch) nicht darüber berichtet, aber ihr wisst schon Bescheid oder habt da so eine Ahnung? Schreibt einfach eine Mail an news@intro.de. Wie die Staureporter im Radio.