×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Hot Hot Heat, Jimi Tenor, Blur

News-Ticker 14.04.04

::: Interpol sind gerade beim Bügeln der Anzüge, denn schon in wenigen Monaten müssen sie wieder mit einem neuen Album auf Tour gehen. Die Platte hat zwar bislang keinen Titel, wird auch erst im September fertig, aber wenigstens hat das Warten jetzt ein Ziel. Die-Hard-Fans können bis dahin iTunes um
Geschrieben am

::: Interpol sind gerade beim Bügeln der Anzüge, denn schon in wenigen Monaten müssen sie wieder mit einem neuen Album auf Tour gehen. Die Platte hat zwar bislang keinen Titel, wird auch erst im September fertig, aber wenigstens hat das Warten jetzt ein Ziel. Die-Hard-Fans können bis dahin iTunes um die bislang nur in Japan erschienene Instrumental-Nummer 'Interlude' anbetteln, oder auf der Interpol-Website nach dem 'Swimwear'-Remix von 'Bright Lights' fahnden.

::: Bügelbrett 2: Hot Hot Heat schweißen gerade 14 Songs zu einer Platte (13 Songs) zusammen und brauchen deswegen noch 6 weitere, um 7 rausschmeißen zu können (kleines Songwriter-Einmaleins).

::: Lil' Flip ist in den USA alles andere als ein Flop und will andere an seinem Glück teilhaben lassen, indem er jetzt 'Lucky Nites' verkauft. 'Amaretto Sour' soll die Geschmacksrichtung seines hochprozentigen Getränkes treffend beschreiben und ein ordentliches Preis-Rausch-Verhältnis liefern. Warum sind immer nur die US-Rapper so geschäftstüchtig? Ginge doch bei uns auch: 'Seid ihr bereit für das Bier?' oder: 'Mein Bock'.

::: Laut Internet-Gerüchten (Quelle: World Entertainment News Network) wollen sich The Darkness das HipHop-Kollektiv Goldie Lookin' Chain schnappen, um gemeinsam den alten Aerosmith/ Run DMC-Klassiker 'Walk This Way' zu covern. History repeating? Aerosmith sind jüngst bei einer Darkness-Show gespottet worden und sollen es tatsächlich genossen und für gut befunden haben. Von dieser Seite also keine Einwände. Sonst irgendwer?

::: Ein Finne in Spanien steht vor dem nächsten Wurf: Jimi Tenor hat 'Beyond The Stars' angekündigt und sich dafür auf den 17. Mai festlegen lassen. Für die ebenfalls Mitte Mai startende Tour hört man von kuriosen Gästen, Koryphäen der Afrobeat- und Highlifescene West-Afrikas. Naja, wie heißt es doch: Nobody expects the spanish inquisition, ähnlich ist das mit Jimis Sound. Hier die Dates:
16.05.04 Mannheim, Alte Feuerwache
17.05.04 Karlsruhe, Tollhaus
19.05.04 Bielefeld, Kamp
23.05.04 Köln, Stadtgarten
27.05.04 Berlin, Maria
29.05.04 Passau, Pfingst Open Air
30.05.04 Dresden, Scheune
31.05.04 Leipzig, Conne Island
02.06.04 Graz, Orpheum
03.06.04 Wien, Flex

::: Der Pop-Think-Tank Blur hat eine neue EP angesagt. Mitgeteilt wurden weder eine Tracklist noch ein Titel noch überhaupt irgendwas, außer, dass Blur im Studio sind und Ben Hillier produzieren wird. Durchgesickert ist aber, dass eventuell Neuinterpretationen von altem Mist auf dem Ding sein werden. Albarn hat derweil eine Bitte Melde dich-Botschaft abgelassen und hofft, das Ex-Gitarrist Graham Coxon zurückkommt. Selber hat der Sänger auch einiges in den Haaren: die zweite LP mit den Gorillaz, Kollaborationen mit The Bees und Fela Kuti Afrika 70. Dafür will er eigens nach Nigeria reisen, danach eine lange Pause machen und vielleicht im Theater arbeiten. Modernes Leben ist bekanntlich rubbish.

::: Das reichlich von bürgerlichem Traditionsefeu umrankte Londoner Victoria & Albert-Museum hat wohl einen dynamischen Junior Manager für Jugendfragen angestellt. Nach der Vivienne Westwood-Austellung bringt das Haus im Mai seine erste Sound-Exhibition, wo sich internationale Musiker von den Kunstsammlungen inspirieren lassen und neue Musik erschaffen. Mit dabei: David Byrne, Cornelius, Roots Manuva oder Gillian Wearing. Die Ausstellung Shhh… führt als Ton-Reise durch die Räume, die die Besucher bekommen Kopfhörer, eigens hergestellte mp3-Player und eine Karte. Durch Infrarotsignale wird der Sound je nach Standort ausgelöst. Klingt nach Orientierungslauf, ist aber sicher spannend konzeptioniert. Die Ausstellung läuft vom 20 Mai bis 30 August.

::: Das aller-allerletzte Release vom guten Doctor Rockit alias Matthew Herbert ist eine 12” und heißt ‘The Vinyl Resting Place’, eine pädagogisch wertvolle Platte für jeden, der selber einmal Samples machen will. Darauf sind zwar alte, aber sehr schwer erhältliche deepe Tracks wie ‘Runner On Hastings Beach’ oder ‘Tape Measure.’ Wirklich tot macht Matthew Herbert sein Alias mit der Ende April erscheinenden Retrospektive The Unnecessary History of Doctor Rockit.

::: Die Produktionsfirma MME will von Hamburg wegziehen und liebäugelt mit entweder Berlin oder Köln. Für Köln spricht, dass es dort die RTL gibt, für die MME Top Of The Pops produziert. Für RTL II macht MME die Blechshow The Dome, für VOX die tolle Koch-Sendung Schmeckt nicht, gibt´s nicht.

::: Die Belästigungsklagen gegen Michael Jackson werden aufgefrischt. Ein Unbekannter sagte aus, Jackson hätte ihn Ende der achtziger Jahre in Los Angeles belästigt, ob es dabei aber um sexuelle Anschuldigungen geht, sagt er nicht. Die LAPD untersucht den Vorfall, weist aber darauf hin, dass es hunderte solcher Gerüchte gäbe. Wahrscheinlich hat sich der Typ nur daran erinnert, welche Aufdringlichkeit es war, We Are The World hören zu müssen.

::: Travis haben ein völlig neues Medium entdeckt: Die DVD. Travis At The Palace kommt am 17. Mai und bringt die Live-Show von Londoner Alexandra Palace Ende 2003. Außerdem natürlich unzählige Featurettes und hunderte von Behind-The-Scenes-Scenes. Die Tracklist:

‘Happy To Hang Around’
‘Re-Offender’
‘Writing To Reach You’
‘Pipe Dreams’
‘Quicksand’
‘Sing’
‘Love Will Come Through ‘
‘The Fear’
‘The Beautiful Occupation'
‘Side’
‘Mid-life Krysis’
‘As You Are’
‘Driftwood’
‘Somewhere Else’
‘All I Want To Do Is Rock’
‘The Humpty Dumpty Love Song’
‘Turn’
‘Some Sad Song’
‘Coming Around ‘
‘Peace The Fuck Out’
‘Why Does It Always Rain On Me?’