×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

vom 03.05.06

News-Ticker

::: Da steht uns ein ganz dicker Fisch ins Haus: Les Claypool veröffentlicht mit „Of Whales And Woe“ ein weiteres Soloalbum. Folgendes hat der Mann von Primus dazu zu sagen: "There's no finger-tapping. It's me slapping away with some drums. It's pretty heavily groove oriented. There'
Geschrieben am

::: Da steht uns ein ganz dicker Fisch ins Haus: Les Claypool veröffentlicht mit „Of Whales And Woe“ ein weiteres Soloalbum. Folgendes hat der Mann von Primus dazu zu sagen: "There's no finger-tapping. It's me slapping away with some drums. It's pretty heavily groove oriented. There's a sort of dark creepiness to it, but lyrically there are a lot of folky elements. It's almost like Morphine meets old Isley Brothers with some bastardized version of Woody Guthrie." Hier schon mal die Tracklist des Ende Mai erscheinenden Albums. Und wieder werden wohl genauso viele Menschen zum Bassspielen inspiriert wie davon abgeschreckt werden:
Back Off Turkey
One Better
Lust Stings
Of Whales and Woe
Vernon the Company Man
Phantom Patriot
Iowan Gal
Nothin' Ventured
Rumble of the Diesel
Robot Chicken
Filipino Ray
Off-white Guilt

::: Hologramme werden auch immer klüger. Im Oktober erscheint zumindest im Vereinigten Königreich die Autobiografie der Gorillaz. Deren Bassist, Murdoc Nicalls, kündigt dann dementsprechend auch schon mal Großes an: "I tell you what, right, I can guarantee you're going to get some real juicy bits of Gorillaz info. I'll probably slag off loads of people, too. It'll be packed full of great shots from the sets of our videos, gigs, rehearsals, interviews…you name it. It's all in there. So place your order up front kids, this book's going to be a scorcher!" Wer hätte das gedacht?



::: Etwa eine halbe Million Menschen waren Anfang der Woche in Los Angeles bei einem Konzert der Nightwatchman, dem folkigen Nebenprojekt von Tom Morello. Oder vielleicht ist es anders rum doch richtiger formuliert: An einer Kundgebung der Multi-Ethnic Immigrant Workers Organizing Network (MIWON) und der We Are American Coalition, die sich für eine Reform der Einbürgerungsgesetze einsetzt, spielten auch die Nightwatchman.

::: Er ist ein "renaissance man". Ein "Builder & Titan". Klar, es geht also um P.Diddy denkt ihr jetzt abwinkend. Und habt recht. Das Time Magazine hat Sean Combs nämlich in die Riege der 100 einflussreichsten Menschen unseres Planeten eingereiht. Im entsprechenden Text liest man beglückt, er sei eine "force of nature". Neben ihm rangieren Nobodys wie ein gewisser Bill Clinton, Bill Gates oder auch Oprah Winfrey. Zu einem Statement genötigt wehrte Diddy gegenüber Allhiphop.com bescheiden ab: "I ain't going to lie. I feel like a kid that just came home with a good report card."

::: Und jetzt sollten alle Briefmarkensammler/Weltumstürzler aufhorchen. Am 6.Mai wird die Ausstellung "A Stamp Collector's Guide to World Domination" von James Cauty im The Aquarium Berlin (Kreuzberg) eröffnet, dem Mann, der mit The KLF reich wurde und sein Geld dann gleich wieder verbrannte. Jetzt designt er "brisante Briefmarken" (O-Ton Pressemitteilung) zu Themen wie den Terroranschlägen auf die Houses of Parliament vom 5. November, den berühmten Abbey Road Riots sowie den Gasangriffen auf die Königinnen Victoria und Elisabeth II.

::: Lange ist es noch nicht her, da machten uns Maximo Park den Mund wässrig wegen des nächsten anstehenden Albums. Doch zuerst müssen wir uns mit einer DVD begnügen, die allerdings aus dem üblichen Rahmen fällt: "Found on Film" (Warp) wird über zwei Stunden Live-Footage, Tour-Dokus und natürlich Videos enthalten. Und wer die Jungs schon mal live gesehen hat, weiß: das lohnt sich. Verschweigen sollte man zudem nicht die verschiedenen Session-Versionen und das formidable "Shiver"-Cover von der Imbruglia:
Live At Brixton Academy:
Graffiti
The Coast Is Always Changing
Limassol
Postcard Of A Painting
I Want You To Stay
Signal and Sign
Kiss You Better
Now I'm All Over The Shop
Once, A Glimpse
Apply Some Pressure
The Night I Lost My Head
Going Missing
Tour documentary.
Live at Newcastle Academy:
Signal and Sign
Fear Of Falling
I Want You To Leave
Postcard Of A Painting
I Want You To Stay
Limassol
Promo videos:
The Coast Is Always Changing
Apply Some Pressure
Graffiti
Going Missing
Apply Some Pressure (Second version)
I Want You To Stay
Extras (Live on AOL):
I Want You To Stay
Graffiti
Going Missing
The BBC Sessions (Audio CD)
Surrender (BBC6 Tom Robinson session - previously unreleased song)
The Coast Is Always Changing (Steve Lamacq session)
Graffiti (Steve Lamacq session)
Apply Some Pressure (Steve Lamacq session)
I Want You To Stay (Zane Lowe session)
Going Missing (Zane Lowe session)
Kiss You Better (BB6 Tom Robinson session)
All Over The Shop (BBC6 session)
Shiver (cover of Natalie Imbruglia - Jo Whiley's Live Lounge)

::: Wie sagte eben der eine Intro-News-Heini zum anderen? Wenn newsmäßig gar nichts geht, geht immer noch ein neues Album von Robert Pollard. Meistens sind es dann, wie in diesem Fall, aber drei. „Psycho and the Birds” nennt Pollard (Ex-Guided By Voices) sein neues Projekt mit Todd Tobias. “All That Is Holy” heißt das Album, das circa Juni erscheinen könnte. Unter dem Namen The Takeovers kommt zusammen mit Chris Slusarenko, Sam Coomes und Dan Peters um die selbe Zeit das Album „Turn To Red“, das alte Pollard-Demos sowie neue Stücke beinhaltet. Das dritte Projekt verbindet Pollard mit Tommy Keene. Name: The Keene Brothers. Album: “Blues and Boogies Shoes”. Release: Auch irgendwann demnächst. So, wollt ihr wirklich alle Tracklisten? Na, bitte:
All That Is Holy":
01 The Killers
02 Suffer the Sun
03 Alibible
04 Father Is Good
05 Blood Witness
06 Late Night Scamerica
07 Oh My Chosen One
08 Alabama Sunrise
09 Kiss You/Kill You
10 Jesus the Clockwork
11 She's Around
12 Disturbed
13 Yes an Article
14 Hello Forever
15 Break Some Concentration
16 Nation Gone Dry
17 Frozen Vegetable Fiction
Turn To Red”:
01 Do You Get Your Wish?
02 Insane/Cool It
03 First Spill Is Free
04 Mojo Police
05 Scuffle With Nature
06 Sweet Jelly
07 Fairly Blacking Out
08 Wig Stomper
09 The Public Dance
10 Be It Not for the Serpentine Rain Dodger
11 Bullfighter's Cut
12 Jancy
Blues and Boogies Shoes”:
01 Evils Vs. Evil
02 Death of the Party
03 Beauty of the Draft
04 Where Others Fail
05 Island of Lost Lucies
06 Lost Upon Us
07 Heaven's Gate
08 The Naked Wall
09 The Camouflaged Friend
10 Must Engage
11 This Time Do You Feel It?
12 Blue Shadow

::: Angeblich arbeiten The Wrens an einem neuen Album. Der Nachfolger von "The Meadowlands" könnte theoretisch noch Ende des Jahres erscheinen. Abwarten, bald wissen wir mehr. Ungeduldige können die Band auch persönlich zum Stand der Dinge befragen. Ab morgen habt ihr dazu die Möglichkeit:
04.05. Berlin, Rotor Salon
05.05. Dresden, StarClub
06.05. Wien, Planet