×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Slint, Cat Power, GbV und Die Drei ???

News-Ticker 13.10.04

::: Ja wie denn nun? Slint treiben Schabernack mit Forums-Usern und Redakteuren, denn nun meldet die Homepage der All Tomorrow´s Parties-Festivalreihe plötzlich doch unglaubliches: Die Band wird sich nicht nur für einen Auftritt beim Festival wieder zusammenfügen, Brian McMahan, David Pajo und Bri
Geschrieben am

::: Ja wie denn nun? Slint treiben Schabernack mit Forums-Usern und Redakteuren, denn nun meldet die Homepage der All Tomorrow´s Parties-Festivalreihe plötzlich doch unglaubliches: Die Band wird sich nicht nur für einen Auftritt beim Festival wieder zusammenfügen, Brian McMahan, David Pajo und Britt Walford werden zusätzlich noch als Kuratoren zur Tat schreiten. Allerdings nicht für das Weihnachstfestival, sondern für das erste ATP/UK 2005, das vom 25 bis 27. Februar 2005 im Camber Sands Holiday Centre in East Sussex stattfindet. Slint-Fans mit genügend Taschengeld sollten schnell zu atpfestival.com flitzen, denn da werden bestimmt einige Leute hinter Karten her sein.

::: Quizfrage für die Endzwanziger: Wer steckt hinter dem Pseudonym Bert Brac, der laut Booklet die Musik zu den ersten Hörspielfolgen der Drei Fragezeichen komponiert hat? Wußte lange keiner, interessierte auch keinen. Bis ein Hörspielsammler dahinterkam, dass der Mann eigentlich Carsten Bohn heißt, Schlagzeuger bei Jan Hammer und Mitglied der Band Frumpy war und jede Menge von dem Kram komponiert hat. Beispielsweise auch für TKKG (Folge 1-32), Die Funkfüchse (1-13), Fünf Freunde (9-21) und eben Die Drei Fragezeichen (Folge 1-39). Die im Internet organisierte Hörspielfangemeinde wollte nun die Originalmusik haben, ohne Überblendungen, Gekreische oder Vogelgezwitscher. Und so kam es zu einem Fan-Voting im Netz und Bohn hat ein paar Sachen noch mal neu aufgenommen. 'Brandnew Oldies Vol.1' heißt die CD mit 18 Jugenderinnerungen in Melodieform, im fusionesken, süßlichen Studiomusikerstil eingespielt. Eine zweite CD plus DVD erscheint um Weihnachten, zu Ostern gibt’s dann Volume 3. Trotzdem klingt die Titelmelodie auf meiner Vinyl-Version von 'Der Superpapagei' irgendwie besser und nein, ich verkaufe die Schallplatte nicht. Mehr unter bignote.de oder rocky-beach.com.

::: Doug Gillard, Gitarrist bei Guided by Voices, hatte in dem Regal mit Platten, auf denen er selbst mitgespielt hat noch einen guten Zentimeter frei (das Regal ist 3 Meter breit und da sind auch nur die GbV-Platten seit 1996 drin). Da hat er sich entschlossen, ein Solodebüt aufzunehmen. 'Salamander' erscheint am 19. Oktober beim blutjungen Pink Frost/Big Takeover-Label und wird in den USA von Redeye vertrieben. Gegründet wurde das Label Pink Frost übrigens von Jeff Kelson und Jack Rabid von The Big Takeover. Fragt euren Import-Guru nach Details.

::: Chan Marshall, alias Cat Power steht im Mittelpunkt einer Dokumentation mit dem spaßigen Titel 'Speaking for Trees: A Film by Mark Borthwick', die am 26. Oktober als CD/DVD-Päckchen bei Matador rauskommen soll. Der Experimentalfilmer Borthwick hat die Singer/Songwriterin in den Wald geschickt, wo Marshall sich zwei Stunden lang mit den Umgebungsgeräuschen anfreundete und auf eine, wie auch immer geartete Weise ein Konzert gab. Dazu gibt es Naturfilmchen mit Cat Power-Songs von der letzten Platte 'You Are Free' und ein unveröffentlichtes 18-Minuten-Monster namens 'Willie Deadwilder', übrig geblieben von den 'You Are Free'-Sessions. Borthwick hat auch noch ein 64-seitiges Fotobuch draufgeschnürt, so dass das Ding bestimmt eher was für Weihnachten ist. Zum sich-schenken-lassen und stundenlang-mit-beschäftigen.

::: Rechtzeitig für das oben genannte Fest hat Capitol auch noch mal in der Restekiste gegraben. Hey, die ersten Beatles-Alben, die 1964 in den USA veröffentlicht wurden. Da machen wir doch glatt ein 4er-Boxset draus! 'The Capitol Albums, Vol. 1' enthält 'Meet the Beatles', das zweite Album, 'Something New' und 'Beatles '65'. Jeder Song ist sowohl in einer Stereo-, als auch in einer Monoabmischung vorhanden. Diesen Schwachsinn gab es ja schon im 'The Village Green Preservation Society'-Boxset von den Kinks. Toller Marketinggag. Na ja, die Box kommt am 15. November, aber nach Weihnachten ist ja auch wieder Flohmarkt.

::: Neoangin und Nova Huta auf Tour:

11.11. Karlsruhe - Schlachthof
13.11. Stuttgart- Waggon
14.11. München - Atomic Cafe
15.11. Freiburg - Josfritzcafé
16.11. CH-Basel - Wagenmeister
19.11. Nürnberg -K4/Zentralcafé
20.11. Heilbronn -Mobilat
21.11. Frankfurt - Mousonturm
22.11. Krefeld - Magnapop

::: Und jetzt noch eine kurze Nachricht, die ist so kurz, da ist fast nichts drin. Wie Blabbermouth.com berichtet, arbeiten Suicidal Tendencies derzeit an einem neuen Projekt mit dem Arbeitstitel 'Return to Venice'. Ob es da um Stipendien für die Villa Massimo geht (wo die doch in Rom steht), ob das ein total rockiger Italienreiseführer ist, oder doch tatsächlich eine neue Platte, wird nicht gemeldet. Auf der Homepage steht aber auch nicht mehr, als dass die letzte Platte nun auch schon wieder 4 Jahre her ist.

Kings Of Leon und Supportband The Mooney Suzuki auf Tour:

16.11. München - Elserhalle
19.11. Hamburg - Große Freiheit
20.11. Berlin - Huxley's