×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Pixies, The Thermals, Trans Am, Pulp, Mr.Len, Pink, Yo La Tengo, Justconcerts.com und Black Rebel Motorcycle Club

News-Ticker 13.03.06

::: Gleich die erste Nachricht wird ein paar Leute bestimmt kräftig schocken: Die Pixies sind auch nur Menschen. Das weiß zumindest Steve Cantor, einer der Regisseure des Dokumentarfilms "loudQuietloud: A Film About the Pixies" zu berichten, der am kommenden Wochenende bei einem Musikfestival in T
Geschrieben am

::: Gleich die erste Nachricht wird ein paar Leute bestimmt kräftig schocken: Die Pixies sind auch nur Menschen. Das weiß zumindest Steve Cantor, einer der Regisseure des Dokumentarfilms "loudQuietloud: A Film About the Pixies" zu berichten, der am kommenden Wochenende bei einem Musikfestival in Texas uraufgeführt wird. "It was surprisingly to see how utterly human this band was, particularly in comparison to their idolised image." Und wie unter ganz normalen Menschen üblich, spielt Geld natürlich eine nicht untergeordnete Rolle: "I feel like 75 per cent of the reason fort he reunion was for money, but the other 75 per cent was because of the fact they're legends." Ob der Film jemals in Europa gezeigt wird, ist nicht bekannt.

::: 50 000$ einerseits, 180 000$ andererseits. Das waren die Summen, die die Monstertruckfirma Hummer The Thermals und Trans Am anbot, um mit deren Songs werben zu können. Beide sagten dankend ab, die Thermals dann mit einer einleuchtenden Begründung: "We just don't like Hummer. It's almost like giving your music to the army, but in a way it's even worse: The army has pretenses of protecting the country, whereas Hummer is just making these pointless trucks for regular people to buy that are completely...useless. They're impractical and wasteful and they embody the wastefulness of our society, I suppose." Es gibt noch aufrechte Indie-Heroen.

::: Dass Jarvis Cocker tatsächlich der tadellose Styler ist, den wir uns alle herbeiwünschen, stellt er jetzt zusammen mit Ex-Kollege Steve Mackey auf der neuesten Doppel-CD "The Trip" unter Beweis. In der Reihe werden selbstredend Einflüsse und Inspirationen vorgestellt, und die klingen dann bei den beiden Pulpern so:
Disc One:
01 Carl Orff - "Gassenhauer"
02 The Birthday Party - "Release the Bats"
03 Porter Wagoner - "The Rubber Room"
04 Psychic TV - "Just Drifting"
05 Dory Previn - "The Lady With the Braid"
06 Bob Lind - "Cool Summer"
07 Gene Pitney - "24 Sycamore"
08 Animated Egg - "Sock It My Way"
09 The Beach Boys - "Feels Flow"
10 Bonnie Dobson - "Winters Going"
11 Arlo Guthrie - "I'm Going Home"
12 Bobby Bare - "Don't Think Twice"
13 Alan Vega - "Jukebox Babe"
14 OMD - "Waiting For the Man"
15 The Human League - "Rock N' Roll"
16 Lieutenant Pigeon - "The Villain"
17 Add N to (X) - "King Wasp"
18 The Fall - "Lost In Music"
19 Moondog - "Pastoral"
Disc Two:
01 Elton Motello - "Jet Boy Jet Girl"
02 The Polecats - "John I'm Only Dancing"
03 Electronicat - "Wop Do Wop"
04 Johnny Waklin - "In Zaire"
05 Quix *o* tic - "Mortal Mirror"
06 Jonathan Richman - "Egyptian Reggae"
07 Lee Hazelwood - "Pour Man"
08 Screaming Lord Sutch - "Flashing Light"
09 John Cooper Clarke - "Beasley Street"
10 David Essex - "Rock On"
11 Georges De La Rue - "Les Visiteurs"
12 Sonny Bono - "Pammies on a Bummer"
13 The Everly Brothers - "I Wonder If I Care As Much"
14 Dion - "Purple Haze"
15 Neil Sedaka - "Going Nowhere"
16 Ronald Binge - "Sailing By"

::: Nach dem gestrigen The Vines-Podcast hier gleich der nächste Tipp: auch Mr.Len, der etwas untergegangene Rest von Company Flow stellt auf seiner Label-Homepage ein Podcast zur Verfügung. Grossartig.

::: Pink entwickelt sich immer weiter - in Richtungen, die man ihr vielleicht bis jetzt nicht zugetraut hat.. Über den Song "Mr. President" des kommenden Albums "I'm Not Dead" weiß sie Folgendes zu berichten: "This is one of the smarter songs I've written. My way is usually waving the flag and saying, ‚Your wrong, burn in hell.' This is subtle and provocative, and it's very innocent." Wer jetzt wissen will, welche Textzeile Pink derart in Verzückung versetzt, der sei hiermit aufgeklärt: "Dear Mr President / What do you feel when you see all the homeless in the street / Do you pray at night before you go to sleep."

::: Eine lohnenswerte Seite findet sich unter www.justconcerts.com. Wie der Name schon verspricht, werden hier lohnende Gigs von Künstlern wie Sufjan Stevens, M.I.A. und Tortoise, aber auch Studiosessions von momentan Wolf Parade und The Arcade Fire zum freien Stream angeboten.

::: Yo La Tengo arbeiten offenbar an einem neuen Album. Viel ist noch nicht bekannt, außer dass Aufnahmen dazu derzeit in Nashville stattfinden und Roger Moutenot, wie schon so oft in der Vergangenheit, an den Knöpfchen dreht.

::: Black Rebel Motorcycle Club werden im Lauf des Jahres eine EP mit Outtakes aus den Howl-Sessions veröffentlichen. "Howl Sessions" wird das Werk dann übrigens auch heißen - hier wird einem wirklich kein x für ein u vorgemacht. Und das hier sind die Stücke:
Grind My Bones
Mercy
Wishing Well
Steal A Ride
Feel It Now
Pretend