×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Retribution Gospel Choir, Gang of Four und Boards of Canada

News-Ticker 11.08.05

::: Extrablatt! Pitchfork verkündet soeben den Vollzug eines i-a-unglaublichen Indie-Rock-Superstar-Mergers: Der offensichtlich psychisch wieder genesene Alan Sparhawk (Low; wir berichteten) und Mark Kozelek (Red House Painters, neuerdings auch Sun Kil Moon) gehen als Teil einer Formation namens Ret
Geschrieben am

::: Extrablatt! Pitchfork verkündet soeben den Vollzug eines i-a-unglaublichen Indie-Rock-Superstar-Mergers: Der offensichtlich psychisch wieder genesene Alan Sparhawk (Low; wir berichteten) und Mark Kozelek (Red House Painters, neuerdings auch Sun Kil Moon) gehen als Teil einer Formation namens Retribution Gospel Choir demnächst auf US-Tour. Das Irre: Es soll sich bei den Stücken der beiden weniger um beseelte Slowcore-Perlen, sondern eher um richtige Rock-Songs mit Gitarren-Soli und dem ganzen Zeug handeln. Sparhawk dazu: "Mark and I have known each other for a while and we both have a secret love for classic rock and a penchant for playing guitar solos. I've always come away from any collaboration excited and invigorated. When Low worked with the Dirty Three, it was one of the most fulfilling things we have ever done. And really, musicians used to do this kind of thing all the time-- it was a way to inspire each other. I think it's something that still needs to be in music now and that you don't have to make a record to back up and validate the music that you are playing. I mean, Chaka Khan and Gladys Knight are touring together right now - isn't that the same thing?"

::: Erinnert sich noch jemand an DJ Quik? Der Westcoast-Gangsterrapper der 90er hatte es im Machtkampf mit den aggressiven New Yorker MCs nicht immer leicht. Sein Stern verglühte schnell als Solo-Artist, er verlegte sich aufs Produzieren - immer noch gerade mal Anfang 20. Jetzt weiht er sein neues Label Mad Science ein mit einem eigenen Album: 'Fandango'. The Game, Ludacris, Wyclef Jean, Nate Dogg und B-Real von Cypress Hill werden dort Gastauftritte absolvieren. Eins muss man ihm nämlich lassen, sein Sound ist so verlässlich wie der von Too Short. Das hat seine Tücken, gefällt aber auch vielen.

::: Herrlich, was man mit einem iPod alles machen kann, man munkelt was von Weckern (gähn) oder weiß was von Dj-Tools. Nun also ein weiteres Feature: hier kann man sich Stadtpläne runterladen. Bis jetzt sind natürlich erstmal amerikanische Städte integriert, Europa soll auch kommen. Der Haken: das funktioniert nur für iPod Photo.

::: Erschießt nicht den Boten, aber es gibt schlechte Nachrichten. Nachdem hier in der Redaktion so mancher Haus und Hof verkauft hat, um an die Karten zu kommen, nun der Dämpfer: Gang Of Four canceln ihre komplette Herbsttournee. John King habe ein Aneurysma im Knie. Es steht auch nicht fest, ob die Konzerte überhaupt nachgeholt werden. Die Queens of the Stone Age hingegen haben nur ihr Konzert am 24. August in Dortmund abgesagt, der Hamburg-Gig in Hamburg vom 23. wird auf den 29. August verschoben. Angeblich hat das mit dem Knie vom Gang of Four-Sänger allerdings nichts zu tun. Für beide Acts kann man die Tickets jetzt an den Vorverkaufsstellen zurückgeben. Und die letzte Tournachricht: Lydia Lunch kommt für ein einsames Konzert am 25.9. nach Köln ins Underground. Das sollte euch ein wenig versöhnen.

::: Die Jungs von Dorfdisko waren überaus großzügig und haben tief in ihrem Fundus gewühlt. Das Ergebnis: drei waldgrüne Logo-T-Shirts (S, M, L) und drei handsignierte ‚Schreien wir zusammen'-Singles. Wer hier gewinnen möchte, schickt an verlosung@intro.de die Beantwortung folgender Frage: Wer gehört eigentlich mal so richtig zusammengeschrien? Betreff-Zeile: Dorfdisko. Viel Glück. Lasst eurem Hass so richtig freien Lauf, meinetwegen auch auf 100 Zeilen.

::: Die schottischen Boards of Canada versorgen ihre heißblütigen Fans wieder mit neuen Infos über ihr am 17. Oktober bei Warp angekündigtes Album. Das Werk mit Namen 'Campfire Headphase' enthält folgende Songs, die uns den nächsten Herbst über begleiten werden:

01 'Into the Rainbow Vein'
02 'Chromakey Dreamcoat'
03 'Satellite Anthem Icarus'
04 'Peacock Tail'
05 'Dayvan Cowboy'
06 'A Moment of Clarity'
07 ''84 Pontiac Dream'
08 'Sherbert Head'
09 'Oscar See Through Red Eye'
10 'Ataronchronon'
11 'Hey Saturday Sun'
12 'Constants Are Changing'
13 'Slow This Bird Down'
14 'Tears From the Compound Eye'
15 'Farewell Fire'

::: Die erste Pressung des am 4. Oktober erscheinenden selbstbetitelten Broken Social Scene Albums kommt mit einer 7-Track-Bonus-CD, die den schnuckeligen Titel 'EP To Be You and Me' trägt. Die Tracklist:

'Her Disappearing Themes'
'Canada Vs. America'
'Baroque Social'
'No Smiling Darkness / Snake Charmers Association'
'All My Friends'
'Major Label Debut (Fast)'
'Feel Good Lost (Reprise)'

Derweil kann man sich schon mal den Track '7/4 (Shoreline)' von Arts & Crafts frisch gelaunchter Download-Site ziehen.