×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mad nights with Keith

News-Ticker 11.06.07

::: Rätsel gelöst: letzten Freitag berichteten wir an dieser Stelle von den mysteriösen Countdowns auf der Homepage von Rage Against The Machine. Eine der Uhren ist nun mit großem Brimborium abgelaufen. Doch entgegen unserer wilden Vermutungen handelt es sich nur um die Ankündigung eines weiteren
Geschrieben am

::: Rätsel gelöst: letzten Freitag berichteten wir an dieser Stelle von den mysteriösen Countdowns auf der Homepage von Rage Against The Machine. Eine der Uhren ist nun mit großem Brimborium abgelaufen. Doch entgegen unserer wilden Vermutungen handelt es sich nur um die Ankündigung eines weiteren Konzerts am 24. August im Alpine Valley in East Troy, Wisconsin. Sieht so aus, als seien die vier Crossover-Heroen wieder fest verbandelt.

::: Eine Neigung zu Friedhöfen bewies er schon zu Smiths-Zeiten mit 'Cemetery Gates': Morrissey hat sich kürzlich trotz bester Gesundheit entschieden, wo er zur letzten Ruhe gebettet werden möchte. Beeindruckt vom Promifriedhof Hollywood Forever in Los Angeles, wo er Johnny Ramones Grab besuchte, sagte er begeistert: "I like Hollywood Forever. I've sat there for a very long time and felt quite good about it. I've even considered putting money down for reserving a spot." Und fügte bescheiden hinzu: "I always felt I wanted nothing more than my name, birth date, death date and all three names, Steven Patrick Morrissey."

::: Da sieht man's wieder: Binge drinking verbindet. Den Föhnwellenträgern von Towers Of London brachten Saufgelage mit Keith Flint eine anstehende Kollaboration mit The Prodigy ein. Gitarrist Rev erzählt: "I met the guys from the band and was invited for mad nights out with Keith. We kept in touch, exchanged numbers and became drinking buddies." Wie die Zusammenarbeit genau aussehen wird, ist jedoch noch unklar. "We've been talking about it and exchanged tracks," erzählt Rev. "It's something we'd love to do. We're fans of theirs and they're fans of ours. It's something you can't turn down."

::: Der australische Singer/Songwriter Ben Lee, der kürzlich bei uns gebloggt hat, bringt am 4. September sein sechstes Soloalbum 'Ripe' raus, worauf sich ein illustrer Haufen Kollegen tummelt. Darunter: Sara Watkins, Mandy Moore, Mitglieder von Rooney und als exotisches Beiwerk Benji Madden von Good Charlotte. Einer der Titel wird 'What Would Jay-Z Do?' heißen. Man darf gespannt sein.

::: Endlich! Der Streit zwischen The Bravery und The Killers ist beigelegt. Jedenfalls hat Sam Endicott sich letztlich relativ versöhnlich gezeigt. Schuld ist aber natürlich Brandon Flowers von den Killers. "It all started when [Flowers] started talking shit about us, and we responded. Now, I just regret the whole thing even happened."

::: Demnächst soll ein Film über Sammy Davis Jr. gedreht werden. Dabei geht es vor allem um seine Beziehung zur Schauspielerin Kim Novak, die damals wegen seiner Hautfarbe ein ziemlicher Skandal gewesen ist. Die Pointe an der Meldung ist aber, dass Sammy Davis Jr von André 3000 gespielt werden soll, der neben Outkast eine immer weiter florierende Schauspielerkarriere unterhält. Ob wohl der Trick wie beim Herrn der Ringe benutzt wird, um André passend zusammenzuschrumpfen?

::: Broken Social Scene bleiben in einem Zustand der Halbexistenz. Das nächste Album kommt trotzdem: 'Broken Social Scene Presents Kevin Drew' ist sowas wie der Bandname. Das Album wird 'Spirit If…' heißen. Geschrieben wurde es von Kevin Drew (Überraschung!) und nahezu alle Akteure der Broken Social Scene haben Auftritte auf dem Album. Drew hat auch selbst produziert mit Hilfe von Ohad Benchetrit und Charles Spearin, beides Mitglieder sowohl von BSS als auch von Do Make Say Think. Das nächste Album der einstigen Band, die sich nun offenbar noch weiter in Richtung Kollektiv entwickelt, ist auch schon geplant. Diesmal wird Brendan Canning die Feder führen.

::: Ihr seid kreativ? Aber ihr macht keine Musik (dann müsstet ihr euch ans Heimspiel wenden) sondern seid eher in der visuellen Sparte unterwegs? Dann hätten wir auch mal was für euch: eine Logstoff Tasche wartet darauf, verziert zu werden. Hier geht es zum Intro-Logstoff-Taschencontest. Viel Spaß und Erfolg.