×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit The Rakes, The Clash, Loose Fur, Twista, Tortoise, Yeah Yeah Yeahs, Pharrell, Don Caballero und Kevin Saunderson

News-Ticker 10.01.06

::: Die 2005 im ganzen Brithype zu Unrecht fast etwas untergegangen The Rakes haben neues Material in der Mache. Am 27.02. schon erscheint eine neue Single namens "All Too Human". Aufgewertet wird der Release zudem durch zwei neue Tracks namens "Vitamin V" und "Watford". Produziert hat übrigen
Geschrieben am

::: Die 2005 im ganzen Brithype zu Unrecht fast etwas untergegangen The Rakes haben neues Material in der Mache. Am 27.02. schon erscheint eine neue Single namens "All Too Human". Aufgewertet wird der Release zudem durch zwei neue Tracks namens "Vitamin V" und "Watford". Produziert hat übrigens ein gewisser Elliott Smith. Huch!

::: Highspeedrapper Twista hat zum zweiten Mal einen Verkehrsunfall überlebt. Vor knapp anderthalb Jahren das erste Mal, jetzt sprang er dem Tod schon wieder von der Schippe. Am vergangene Samstagmorgen wurde er im Auto sitzend von einem anderen Wagen angefahren, der dann einfach abdrehte und verschwand: "I was the victim of a hit-and-run car accident [but] the grind does not stop..., rief Twista noch vom Bette aus uns Fans zu.

::: Na sehr schön, da haben uns die Yeah Yeah Yeahs ja prima verarscht. Auf ihrer momentan überaus nervigen Homepage geben sie dann auch noch gönnerisch den Rat, doch nicht sofort alles zu glauben. Beiläufig erklären sie dann, dass ihr fertiges Album "Show Your Bones" heißt und am 27. März erscheint. Was wir jetzt einfach mal anzweifeln.

::: Die folgende News könnt ihr gerne nach dem Stille-Post-Prinzip weitergeben, mal sehen, was daraus wird: Der Popkritiker der Chicagoer "Sun Times", Jim DeRogatis, nennt in seiner Liste der 2006 von ihm am sehnlichsten erwarteten Alben ein neues Album von The Clash. Reformiert. Mit Tim Armstrong von Rancid. Als Ersatz für Joe Strummer. Unglaublich. Uns stockt der Atem schon beim Abtippen. Weiß Herr DeRogatis mehr als irgendwer anders? Hier der Link.

::: Unter dem schönen Titel "Born Again In The U.S.A." veröffentlicht Loose Fur, das Side-Project von Wilcos Jeff Tweedy, seinem Kollegen Glenn Kotche plus Jim O'Rourke am 21.03. ihr zweites Album. In Anlehnung an das Debüt, das mit einem eklektischen Folk-Rock-Gemisch aufwartete, sagt Tweedy: "It's maybe a little bit heavier. There's definitely a lot of harmonized guitar parts. I think it's a similar mix of folk-ish elements, but the rock elements are a little less stridently abrasive, and maybe a little bit more prog-rock or something." Ganz nebenbei schüttelt Glenn Kotche am 07.03. auch noch sein Soloalbum "Mobile" via Nonesuch aus dem Ärmel.

::: Und hier die Listennews des Tages: Tortoise (über deren Aussprache hier seit Wochen erbitterte Grabenkämpfe geführt werden) legen in diesem Jahr nochmal ordentlich nach. Da wäre also die ungewöhnliche Kollaboration mit Will Oldham "The Brave and the Bold", die am 20. diesen Monats erscheint und dann wird im April die unfassbare Compilation "Rhythms, Resolutions, & Clusters" den Braten fett machen. Einmal durchatmen, und hier die Tracklist:
Gamera (1995 Duophonic single)
The Source of Uncertainty (1996 Headz 2 compilation)
Blackbird (2001 Standards Japanese bonus track)
Sexual for Elizabeth (2001 Five Deez remix)
To Day Retrieval (1998 Autechre remix)
Whitewater (1995 Soul Static Sound single)
Didjeridoo (2001 Red Hot + Indigo compilation)
Autumn Sweater (1997 Yo La Tengo remix)
Wait (1996 Offbeat: A Red Hot Sound Trip compilation)
Jetty '99 remix (1999 Chicago 2018: It's Gonna Come compilation)
Restless Waters (1996 The Lounge Ax Defense & Relocation Compact Disc compilation)
Vaus (1996 Duophonic split single with Stereolab)
Blue Station (2001 Standards Japanese bonus track)
Madison Area (1998 Thrill Jockey tour single)
Why We Fight (1995 Soul Static Sound single)
Elmerson, Lincoln, and Palmieri (2004 It's All Around You Japanese bonus track)
A Grape Dope (1996 Millions Now Living Will Never Die Japanese Bonus Track)
Peering (2001 Gently Cupping the Chin of the Ape Thrill Jockey tour single)
Goriri (1996 Millions Now Living Will Never Die Japanese bonus Track)
As You Said (1995 A Means to An End Joy Division tribute compilation)
CTA (2002 Urban Renewal Program compilation)
Deltitnu (2004 It's All Around You Japanese bonus track)
Adverse Camber (1998 Autechre remix)
Cliff Dweller Society (1995 Duophonic single)
Waihopai (2001 Gently Cupping the Chin of the Ape tour single)
TNT Nobukazu Takemura remix (1998 TNT Japanese bonus track)
Alcohall (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
Your New Rod (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
Cobwebbed (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
The Match Incident (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
Tin Cans Puerto Rican Remix (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
Not Quite East of the Ryan (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
Initial Gesture Protraction (Rhythms, Resolutions, & Clusters)
Cornpone Brunch Mike Watt remix (previously unreleased)

::: Don Caballero, die ja nach vier Alben seit 1993 eigentlich zwischenzeitig Vergangenheit waren, sich dann aber plötzlich wieder zu einer Tour einfanden, sind jetzt wohl endgültig wieder unter den Lebenden. Derzeit ist die Band mit dem Produzenten Al Sutton in einem Detroiter Studio, um ein neues Album aufzunehmen.

::: "In My Mind", das Solo-Debüt von Pharrell Williams, das eigentlich am 03. Februar hätte veröffentlicht werden sollen, ist "zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben", wie es von Label-Seite heute heißt. Das klingt erstmal überhaupt nicht gut. Die Single "Angel" soll aber, wie geplant, am 20. Januar rauskommen.

::: Die Coke DJ-Culture geht mal wieder um. Diesmal mit einem Techno-Klassiker-Line-up: Kevin Saunderson und Joey Beltram werden Deutschland betouren. Hier die Termine:
09.02. Berlin, 103 Club
10.02. Erfurt, Joue Joue
11.02. Hamburg, SM-Bar
16.02. München, Prinzip
17.02. Frankfurt, Monza
18.02. Wuppertal, Butan