×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

And they are falling in love all over again.

News-Ticker 09.08.06

::: Das letzte Album dürfte das letzte Album von Franz Ferdinand gewesen sein. Angeblich wollen sie ab jetzt in alter 60er-Tradition nur noch Singles veröffentlichen - statt Longplayern. Alex Kapranos dann auch gleich selbstbewusst: "Putting out new singles is very good for the progression of a band
Geschrieben am

::: Das letzte Album dürfte das letzte Album von Franz Ferdinand gewesen sein. Angeblich wollen sie ab jetzt in alter 60er-Tradition nur noch Singles veröffentlichen - statt Longplayern. Alex Kapranos dann auch gleich selbstbewusst: "Putting out new singles is very good for the progression of a band's songwriting."

::: Fans von Squarepusher müssen nicht mehr lange auf den Nachfolger zu „Ultravisitor“ warten. Tom Jenkinson arbeitet nämlich an einem neuen Album: „Hello Everything“ soll es heißen und am 16. Oktober in den Plattenläden sein. Die erste Single trägt den Titel „The Modern Bass Guitar“, weitere Tracknamen sind bis jetzt noch nicht durchgesickert.

::: Posthume Veröffentlichungswellen sind im Popbuisness ja nichts Neues. Von Niki Sudden, Ex-Frontmann der Swell Maps, erscheint nun bereits die zweite Platte, nachdem er im Frühjahr verstorben ist. Sein letztes Album „The Truth Doesn’t Matter“ gibt es ab 10. Oktober im Handel. Das wird aber keinesfalls das letzte „Lebenszeichen“ von Sudden sein: Im nächsten Jahr erscheint seine Autobiographie „The Last Bandit“. Hier aber erstmal das Tracklisting des Albums:
01 Seven Miles
02 Don't Break My Soul
03 The Balld of Johnny and Marianne
04 Talking to the Wrong Guy
05 Green Shield Stamps
06 Jet Star Groove
07 Draggin' Me Down
08 Nothing Left
09 The Price of Nails
10 Black Tar
11 Burgundy
12 Beyond Hope
13 All This Buttoning and Unbuttoning

::: Lange, lange haben wir nichts mehr von unserem Pete gehört. Ein gutes Zeichen, wie sich jetzt herausstellt: angeblich ist er wieder mit Koks-Kate (BILD) zusammen. "They got out of the car and held hands as they walked to the VIP area - laughing and touching each other the whole time", petzte ein Zeuge dem englischen Mirror. "They were acting like a couple of honeymooners. You've never seen a couple so tactile. They were kissing passionately and didn't leave each other's side all night." Und schon äußerte sich auch ein "Freund" des "Paares" neunmalklug: "Kate never fell out of love with him. But Pete was stuck in a very druggie circle and she knew she couldn't have little Lila [her daughter] around those people. She told him she would only ever go back with him if he turned his life around once and for all. Now she is convinced he is serious about quitting drugs - and they are falling in love all over again."

::: Wo Pete ist, kann Carl nicht weit sein. In weiteren Quasi-Gossip-News hat Herr Barat jetzt über seinen Motorradunfall in Taiwan gesprochen, der sich letzte Woche ereignet hatte. So profan ist das Rockstarleben: "I went to karaoke and drunk a lot of saki, came outside, and people were stood out on their motorbikes. They were driving Triumphs which was a surprise to me, I asked to have a go and I did, and I fell off. I revved it up, and flew off the handle bars, only in a car-park, I didn't endanger anyone but myself." Courtney Love war unter den Zuschauern. Was einiges erklärt(?).

::: Der Alternative-Country-Guru Kurt Wagner kann nicht an sich halten. Das in Nashville (sic!) mit 17 Musikern aufgenommene Lambchop-Album "Damaged" soll "more mellow" und "consise" daherkommen, erklärte Wagner Billboard gegenüber. Tracklist, anybody?
01 Paperback Bible
02 Prepared [2]
03 The Rise and Fall of the Letter P
04 A Day Without Glasses
05 Beers Before the Barbican
06 I Would Have Waited Here All Day
07 Crackers
08 Fear
09 Short
10 The Decline of Country & Western Civilization

::: The Shins und Oktober? Das geht nicht zusammen in diesem Jahr. Ihr drittes Album wurde auf das Frühjahr 2007 verschoben. Auf ihrer Website hagelt´s dann Durchhalteparolen: "It gives us great pleasure to say that it is just weeks from being done! We can't leak any details, but we have never been more happy with anything that we've ever recorded before. And we can definitely say that it is due to the fact that we've been given so much time to perfect it. The record is the best we've ever done. We hope that you will agree."