×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

'I texted him back.'

News-Ticker 09.07.07

::: Von wegen Differenzen: Die Ex-Smiths-Kollegen Johnny Marr und Morrissey treffen sich sogar noch ab und an, um über Gott und die Welt zu reden. Und nur Gott und die Welt, die Ex-Band wird dabei schön ausgespart. Der jetzige Modest Mouse-Gitarrist Marr dazu: "I still hang out with Morrissey from t
Geschrieben am

::: Von wegen Differenzen: Die Ex-Smiths-Kollegen Johnny Marr und Morrissey treffen sich sogar noch ab und an, um über Gott und die Welt zu reden. Und nur Gott und die Welt, die Ex-Band wird dabei schön ausgespart. Der jetzige Modest Mouse-Gitarrist Marr dazu: "I still hang out with Morrissey from time to time and we talk about many things, but that subject never comes up. There'd be no good reason to discuss it now. All our lives have moved on. In positive and interesting ways, I'd like to think."

::: Genau so muss man sich das ja vorstellen: Der Ex-US-Vize und Live Earth-Initiator Al Gore ('An Inconvenient Truth') hat alle Bands persönlich zu den Klimaschutzkonzerten eingeladen. Zumindest aber die Beastie Boys, wie Ad-Rock anlässlich des London-Gigs der Band vergangenen Samstag erklärte: "Al Gore rang me but I was screening my calls at the time," verriet er der BBC. "I texted him back." Warum auch nicht einfach zurücksimsen? Eben.

::: "Thought-provoking, dance-friendly, fun and last but not least, hip-hop." So prägnant formuliert Rapper Q-Tip schon einmal die Grundfeste seines neuen Albums 'The Renaissance', das im Herbst erscheinen soll. Mit Ausnahme der Gast-Beiträge von Common, Outkasts Andre 3000 und D'Angelo hält sich der Reigen der Cameos doch sehr in Grenzen: "Sometimes guests don't really warrant an appearance," sagt der Meister, der selbst aber wiederum auf dem neuen Wu-Tang Clan-Album 'The 8 Diagrams' vertreten ist, das ebenfalls für Herbst angekündigt ist. Q-Tips erste Single 'WorkItOut' gibt's derweil schon auf seinem MySpace.

::: Unsere Lieblingspunkrocker von Muff Potter mussten ihre Konzerte in Pforzheim und am Pirkdorfer See (A) absagen. Der Grund: Gitarrist Dennis hat nach einem Kettcar-Gig um halb sechs Uhr morgens mit seinem Hollandrad BMX-Tricks geübt und sich dabei dermaßen lang gemacht, dass er sich sein Schlüsselbein gebrochen hat. Wie die Website verlauten lässt, wird die Band alle anderen Gigs zu dritt stemmen, denn "Dennis ist momentan kaum in der Lage, sich selbst eine Hose anzuziehen, zu kochen, geschweige denn Duschen zu gehen, freut sich aber über jeden Genesungswunsch von Euch!". In diesem Sinne: Gute Besserung auch von uns! Anbei die Festivaldaten von Muff Potter. Alle weiteren Termine der ausgedehnten Herbsttour findet Ihr auf der Website www.muffpotter.net.
20.07. Weigendorf, 29. Weigendorfer Open Air
21.07. Paderborn, Open Horizon festival
28.07. Bad Karlshafen, Sonic Bang Festival
10.08. Eschwege, Open Flair
11.08. Rothenburg o.d.T., Taubertal Festival
18.08. Rotenhain, Open Air
24.08. Bremen, Viertelfest
25.08. Lüdinghausen, Area 4
01.09. Elmshorn, Krückau Festival

::: Auch gut: Prince musste bei einem Auftritt in Minneapolis von der Polizei von der Bühne geholt werden, nachdem er die Auftrittsdauer überzogen hatte. Dabei befand er sich gerade mal in der Hälfte seines geplanten Sets. "The authorities say we gotta go," sprach er, "we always listen to the authorities, I promise I'll be back." Des Rätsels Lösung: Der Vorhang im First Avenue Club, in dem das Ex-Symbol auftrat, fällt gewöhnlich um drei Uhr früh, allerdings hatte der Popstar erst gegen 2.45 Uhr die Bühne betreten. Sergeant ET Nelson, der den Einsatz leitete, fand das nicht so komisch: "I think it's very arrogant of him to think he can hold us here like this. The law is the law for anybody."

::: Das deutsche Label Fly Fast Records ist vielleicht denen ein Begriff, die kürzlich den Film 'Beijing Bubbles' über die chinesische Punk-Szene gesehen haben. Um den Austausch zwischen asiatischer und europäischer Kultur weiter voranzutreiben, bringen die Labelbetreiber am 21.09. die Compilation 'Poptastic Conversation' heraus, auf der 14 deutschsprachige Bands je einen ihrer Songs auf japanisch performen. Mit dabei z.B.: Wir sind Helden, Die Ärzte, Einstürzende Neubauten oder Stereo Total. Um deutsche Musikhörer für Japan zu begeistern, ist auf der Doppel-CD auch noch ein Intensiv-Japanischkurs des Pons-Verlages dabei. Domo arigato.

::: Heute verlosen wir was ganz besonders Limitiertes: Die ersten drei Einsender, die wissen, was Freundeskreis beim Kochen mit... auf die Teller gezaubert haben, bekommen jeweils eine FK10 Baseballcap, die es insgesamt nur 100 Mal gibt. Einfach eine Mail mit der richtigen Antwort an verlosung@intro.de schicken. Viel Glück!

::: Wie schön und wie nett von unserer LeserInnen Eles.Di und Richard: Glückwünsche von den Straßen Berlins, zum anstehenden zehnten Melt! am kommenden Wochenende, gesammelt auf ihrer Website. Wir danken herzlich und freuen uns gemeinsam auf eine schöne Party.

::: Und apropos: Das Wetter soll ja auch toll werden.

::: Ihr habt auch etwas, über das wir berichten sollten? Oder etwas, das wir übersehen haben? Schreibt einfach eine Mail an news@intro.de.