×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Work and sex have replaced drugs

News-Ticker 08.12.06

::: André 3000 von Outkast hat seine mittlerweile dritte Filmrolle übernommen. An der Seite von Will Ferrell spielt er in 'Semi-Pro' den einzig talentierten Spieler einer Basketballmannschaft, die Ferrell nach oben bringen will. Der Film spielt in den Siebzigern in der American Basketball A
Geschrieben am

::: André 3000 von Outkast hat seine mittlerweile dritte Filmrolle übernommen. An der Seite von Will Ferrell spielt er in 'Semi-Pro' den einzig talentierten Spieler einer Basketballmannschaft, die Ferrell nach oben bringen will. Der Film spielt in den Siebzigern in der American Basketball Association, die es heute nicht mehr gibt. Sicherlich ein schönes Setting für den Rapper, seine extravagante Garderobe zu zeigen. Mal sehen, wie gut er Basketball spielt.

::: Lily Allen hat dem Uncut Magazin erzählt, dass sie mit 15 auf Ibiza mit Drogen gedealt habe. Als Dealerin war sie jedoch furchtbar: "Golden rule with drug-dealing; don't get too enthusiastic with your own merchandise." Damit hat sie ja schon etwas Grundlegendes gelernt. Aber ihre wilden Zeiten scheinen vorbei zu sein, die Gute hat mittlerweile einfach zuviel zu tun! "I haven't done drugs for a while now. Too busy. I'd like to say work and sex have replaced drugs. But there's not been enough time off work for sex. This must change."

::: Und noch was von der Insel und mit Drogen: 'A Boy Called Pete', so heißt der Comic von Popjustice Icons, in dem die Biografie von Pete Doherty verarbeitet wurde. Dieser soll nun für's Fernsehen adaptiert werden. Neben Doherty werden auch die anderen Bände aus der 'A Boy/Girl Called...' Reihe verfilmt, unter anderen gehören dazu Madonna, Robbie Williams und Eminem. Der Autor wollte leider nicht sagen, mit wem der Deal für das Fernsehen geschlossen wurde. Allerdings ist er der Meinung, seine Bücher seien auch für Kinder geeignet. "I don’t think anyone could read about the life of Pete Doherty and think doing drugs is a good thing."

::: M.I.A.s neue Scheibe steht so ziemlich in den Startlöchern. Ihr Kumpel Diplo mastert gerade an ihrem neuen Album. Man hat ziemlich wenig Information nach außen gegeben, zum Beispiel ist immer noch unklar, wie weit Timbaland seine Hände bei der Sache im Spiel hat. Klar ist nur, dass er mitgearbeitet hat, aber wie groß sein Anteil am neuen Album tatsächlich ist, bleibt unklar. Die Gerüchte werden weiter angeheizt durch ein Video was kurz bei Youtube stand, in dem M.I.A. und Timbaland dabei gezeigt wurden, wie sie die Tracks für das neue Album aussuchen.

::: Na, am Wochenende noch nichts vor, aber irgendwie auch keine Lust auf "die da draußen"!? Gut, dass es PeterLicht gibt bzw. sein Album 'Lieder vom Ende des Kapitalismus' bzw. dieses Internet. PeterLichts samstäglicher Gig auf dem Bavarian Open wird dort (im Netz) nämlich komplett live im Stream gesendet. Und zwar hier. Kann man ruhig mal hingehen bzw. draufklicken.

::: Obey Your Master: Metallica haben bereits 25 Songs für ihr noch aufzunehmendes neues Album geschrieben. Diese vorläufige Liste stutzen sie gerade auf eine verträgliche Albumlänge zusammen, die Aufnahmen dazu sollen im Januar starten. Lars Ullrich scheint noch so beeindruckt von der 20-Jahre-Master-Of-Puppets-Sause bei den Sommer-Dates dieses Jahres, dass er gleich ein "Back To The Roots"-Werk verspricht. "What I hear sounds very lively, very spunky, got a lot of energy. I think that the shows we played over the summer, we were definitely leaner and kind of in better shape than we've been in a long time. I mean, having to deliver Master of Puppets for three months this summer definitely revitalized some of that stuff in us, and it's been kind of fun having that in the back of our mind." Produzieren wird (natürlich) Rick Rubin, eine VÖ vor Ende 2007 ist aber unwahrscheinlich.

::: Und, alle Kölner, bitte schon mal vormerken: Die tollen Schweizer Saalschutz haben ihr neues Album 'Saalschutz macht's möglich' (What's so funny about/Audiolith) und noch viel besser: Die Formation Doppelherz 2000 im Gepäck. Am 12.12. wird im Stereo Wonderland abgegeilt, wie es die Presseinfo so schön ausdrückt (und wir es nicht besser könnten). Beginn: Wirklich pünktlich 21 Uhr.

::: Deutschermädchenpoppunkrock. In zwei Silben gepackt heißt das Lili. Die Kölner Band ist im Dezember als Support von Pink in Deutschland auf Tour, parallel dazu verlosen wir 3 Höschen, 3 Girl Shirts und 3 Men Shirts, eine kurze Mail an verlosung@intro.de genügt. Die Single 'Nimm' mich mit' erscheint am 08.12.06, das Video dazu gibt's hier. Und die Daten mit Pink lesen sich so:
08.12.06 Stuttgart - Schleyerhalle
12.12.06 Hamburg - ColorLine