×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Liars, Turner, David Bowie

News-Ticker 08.11.05

::: Die Liars sind zurück. Hat noch jemand auf sie gewartet? Galten sie noch beim Debüt "They Threw Us All In A Trench And Stuck A Monument On Top" als große Hoffnung inmitten all der Yeah Yeah Yeahs, Strokes oder Interpols, verabschiedeten sich vor allem die Kritiker bei ihrem zweiten Album "The
Geschrieben am

::: Die Liars sind zurück. Hat noch jemand auf sie gewartet? Galten sie noch beim Debüt "They Threw Us All In A Trench And Stuck A Monument On Top" als große Hoffnung inmitten all der Yeah Yeah Yeahs, Strokes oder Interpols, verabschiedeten sich vor allem die Kritiker bei ihrem zweiten Album "They Were Wrong, So We Drowned". Nun veröffentlichen sie als schmackhaften Appetizer ein neues Lebenszeichen: die Single "It fit when I was a kid" - auf ihrer Website als 7"-Single, limitiert auf 500 Stück und mit einzeln angefertigten Covern. Do it yourself, Baby! (Hier dann auch direkt das Video) Das Album "Drum´s not dead" folgt dann nächstes Jahr. Und ist wahrscheinlich nicht limitiert.

::: Na endlich. Nach 14 Jahren ziellosem Crossover-Gepose lösen sich Such A Surge auf! "Für uns geht erst einmal ein Lebensabschnitt zu Ende, aber das Gefühl in uns sagt, dass es nun an der Zeit ist, diesen Schritt zu gehen", erklärt Bassist Axel dazu. "Vielleicht kommt auch irgendwann der Tag, wo wir wieder gemeinsam als Such A Surge etwas sagen wollen". Aber im Moment gehen die Jungs lieber getrennte Wege. Natürlich findet Anfang nächsten Jahres noch eine Abschiedstour der Band statt. Dann sollte aber auch erstmal genug gesagt sein.

::: Perry Farrell, der frühere Frontmann von Jane's Addiction, steht auf suchtfördernde Substanzen. Grund dafür: er denkt er verdanke den Fakt, dass er noch so jung aussieht, den Drogen: "I feel that I lost 15 years worth of intensive efforts, but I look great. That's one thing that surprises me", so der Rockopa. "I guess every generation goes through their drug thing and some people get through it and get clean and some don't. But, you know what, I'm sick of the people that are sober. I think sobriety is wrong... You're supposed to party on Friday night, and, if you don't, you're going against God's wishes." Außerdem schiebt er die angebliche Kreativitätslosigkeit der heutigen Musikszene darauf, dass der moderne Rockstar zu wenig Drogen nimmt.

::: In Bayern gibt's jetzt den DJ-Führerschein. Den hat der bayrische Gesundheitsminister Werner Schnappauf erfunden, das alte Genie. Um den Führerschein zu bekommen, müssen DJs eine schriftliche Prüfung ablegen. Mit dieser sollen sie beweisen, dass sie ihren Lautstärkeregler richtig und verantwortungsbewusst handhaben können. Die ersten Tests laufen im Schickischuppen P1 in München. Damit Boris Becker keine Hörschäden abkriegt.

::: Das Tourauftakt-Konzert von Turner, das heute in Köln hätte sein sollen, fällt, wie wir eben hören, aus. Ab dem nächsten Termin, übermorgen in Berlin, wird die Tour jedoch normal weitergehen. Das Kölner Konzert wird voraussichtlich am 14.12. nachgeholt.

::: Nur noch bis Freitag habt ihr, wer das tatsächlich vergessen haben sollte, Zeit, um euch auf unsere Super-Duper-Verlosung zu bewerben, bei der man das neueste Saddle-Creek-Signing Two Gallants für ein Konzert in den eigenen vier Wänden gewinnen kann. Einzige Bedingung: Man muss in Norddeutschland wohnen. Ach so: Club-Besitzer sind von der Verlosung ausgeschlossen. Nicht dass da Zweifel aufkommen. Alles Weitere findet ihr hier. Wir wünschen viel Glück!

::: David Bowie wird Anfang nächsten Jahres neu aufbereitete Klassiker unters Volk bringen. Da wäre zunächst eine EP, die Live-Versionen einiger Bowie-Gassenhauer ("Space Oddity", "China Girl", "Breaking Glass" und "Young Americans") enthalten wird. Veröffentlicht wird jene am 13. Februar. Einen Monat später kommt dann eine DVD namens "David Bowie - Serious Moonlight", auf der der offizielle 1983er-Tourfilm von David Mallett enthalten sein wird sowie die Tour-Dokumentation "Ricochet". Folgende Stücke wird die DVD beinhalten:
Look Back In Anger
Heroes
What In The World
Golden Years
Fashion
Let's Dance
Breaking Glass
Life On Mars?
Sorrow
Cat People (Putting Out Fire)
China Girl
Scary Monsters (And Super Creeps)
Rebel Rebel
White Light, White Heat
Station To Station
Cracked Actor
Ashes To Ashes
Space Oddity
Young Americans
Fame/End Credits

::: Pete Doherty sind wohl die Geschichten über Kate Moss und sein wildes Partyleben (wir berichteten) ausgegangen, und aus diesem Grund ließ er nun verlauten, dass er ein zweites Kind habe. "Poor little fucker", so Doherty über das Kind. "I don't really want to go into that because it's unfair on the kid's mother…It's enough for me to say I love them and would do anything for them." Poor little fucker. Tja.

::: Und zum Abschluss: wer mit viel Flatrate und noch mehr Zeit ausgestattet ist, dem sei noch ein Besuch auf dieser Website empfohlen. Das ist Humor für Anfänger, aber das waren Tenacious D. ja immer. Als ob "School of Rock" nicht schon genug wäre.