×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

White Stripes, Velvet Underground, Wet Wet Wet

News-Ticker 08.07.04

::: “What else is a boy to do?" trällerte Jack White vergnügt, als er nach der anstrengenden Tour in der Hängematte lag und ein paar neue Songs schrieb: "I have some songs written, and me and Meg may record this summer, but not too much is definite,“ weiß Billboard.com. In der Zwischenzeit wir
Geschrieben am

::: “What else is a boy to do?" trällerte Jack White vergnügt, als er nach der anstrengenden Tour in der Hängematte lag und ein paar neue Songs schrieb: "I have some songs written, and me and Meg may record this summer, but not too much is definite,“ weiß Billboard.com. In der Zwischenzeit wird der Backkatalog ausgemistet und an die Leute verteilt: "There will definitely be a CD of all of the White Stripes B-sides and whatnot coming out in the future, and possibly a whole record of the Italy catalog. Possibly live Detroit things here and there, and possibly a legal 'Peel Session' record. All things when the time is right I suppose."

::: Gewissenhaft und sich seiner Jugendsünden bewusst hat sich Axl Rose vehement und mit Anwalt dagegen gewehrt, dass das unabhängige Plattenlabel Cleopatra Records das Album ’Hollywood Rose: The Roots of Guns ´n´ Roses’ mit alten Demos von Hollywood Rose veröffentlicht, der Guns ´n´ Roses-Vorgängerband von Axl und Izzy. Überzeugend war er offenbar nicht, die Platte ist draußen und wird vielleicht noch von einem Rentner wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verklagt.

::: Der Kings of Leon-Drummer Nathan ist im Roskilde-Schlamm ausgerutscht und hat sich das linke Handgelenk verstaucht. Der Doktor gab zwar grünes Licht für weitere Auftritte, das Konzert in Serbien musste aber leider abgesagt werden. Peter Handke übernimmt den Slot, wie wir gerade gefaxt bekamen.

::: Keine Minute ohne Meldungen über prächtige neue Projekte von Polyphonic Spree. Disney will die Band in eine Weihnachts-Varieté TV-Show integrieren, die in einer noch derart frühen Planungsphase steckt, dass es sie noch gar nicht gibt. Es soll aber recht unorthodox werden, wie man das von Disney ja erwartet.

::: The Vines haben die britischen Festivals Reading und Leeds abgesagt, weil sich der Sänger Craig Nicholls von einer ”emotional herausfordernden’ Phase erholen muss (politisch korrekt für Depression).

::: Wir spürten es schon lange in den Fingern und den Zehen und jetzt, wo es raus ist, ist das ganze Büro voller Liebe: Die Kuschler von Wet Wet Wet haben das Wort ’Reunion’ nachgeschlagen und dachten sich: Klingt doch gut. Eine neue Single ist in petto, im Dezember geht es auf zur Arenatour. Marti Pellow ist runter vom Heroin (versprochen), dafür ist er jetzt hörbar bedrohlicher geworden: ”I still feel we didn't get to the point where we achieved all we could have achieved."

::: www.finetunes.de, ein Downloaddienst vor allem von Indie-Labels, hat mit dem VUT, Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen, einen Rahmenvertrag ausgehandelt, mit dem die VUT-Mitglieder zu majorähnlichen Bedingungen mit finetunes.de arbeiten können. Das heißt: Mehr Attraktivität von finetunes.de für Indie-Labels (selbstbestimmbare Preise, eigenes Digital Rights Management etc.), mehr Indie-Labels bei finetunes.de, mehr Indie-Musik für den Konsumenten.

::: www.motor.de gehört jetzt nicht mehr zu Universal, sondern ist eine konzernunabhängige Popkultur-Webseite, geleitet von Motor-Gründer Tim Renner und Petra Husemann-Renner. Die bisherigen Motor-Bands werden auf www.universal-rock.de weiter beschrieben und mit Hörbeispielen ausgestattet. Wer will, kann sich einen Newsletter abonnieren, der die News von beiden Sites enthält - Promo-Text und Verriss in einem sozusagen.

::: Weil Carsten sich die Haare nachblondieren ging, muss ich jetzt über The Darkness schreiben, aber zum Glück ist es was Positives: Frankie (der mit dem Schnurrbart) meinte, die Band habe die “Schnauze voll voneinander.“ Justin hätte die ganze Zeit Blähungen, Ed jammere immer rum, Dan spiele den Märtyrer und er selber sei wohl zu zynisch. Wegen den Reibungen sei das aber sogar fördernd für die Band-Chemie und die Kreativität. War das gut?

::: Am 24. Juli kommt jetzt definitiv der iPod Mini, der Platz hat für 1.000 Songs, ganz wenig wiegt, etwa EUR 270,- kostet und so klein ist, dass die Amerikaner ihn ständig in den Hosen vergessen und waschen. Deswegen gibt´s ihn auch in fünf Farben: Silbern, Golden, Pink, Blau und Grün. Mittlerweile sind auch die Abwiegler von der Analysefront in die Studios geladen worden, um die Position von Apple mal so richtig abzuwiegeln: Erst an Weihnachten werde man sehen, wie Apple dastehe, meinte ein Analyst gegenüber der ’Business Week’: “Das wird dann der wahre Gradmesser für die Profitabilität sein."

::: Bei unserem Lieblingsgriechen gibt´s schon den Otto-Teller (nicht gerade günstig) und das Rap-Label Royalbunker hat in einem Rundmail gefragt, wer denn hier fussballaffin ist von den Künstlern. Jack Orsen hat sich gemeldet, die Helas-Hommage gibt es hier als MP3.

::: Velvet Underground, die es ja erst gibt, seitdem über 1.000 The-Bands sie als wichtigen Einfluß bezeichnet haben, geben noch mal so richtig Gas und re-releasen das Live-Album ’Live at Max´s Kansas City’ in einer erweiterten Version: Nicht 10, sondern 17 Songs sind darauf versammelt, inkl. Tratsch aus dem Publikum und dem Poeten Jim Carroll, der ein Cocktail bestellt. Der Auftritt gilt als Abschiedskonzert von Lou Reed als Leadsänger - die Art und Weise, wie Reed die zusätzlichen Songs singt, dürfte deshalb von besonderem Interesse sein. Das Album erscheint am 3. August via Rhino. Das Tracklisting:

Disc 1
1. I'm Waiting for the Man
2. White Light/White Heat
3. I'm Set Free
4. Sweet Jane
5. Lonesome Cowboy Bill
6. New Age
7. Beginning To See the Light

Disc 2
1. Who Loves the Sun
2. Sweet Jane
3. I'll Be Your Mirror
4. Pale Blue Eyes
5. Candy Says
6. Sunday Morning
7. After Hours
8. Femme Fatale
9. Some Kinda Love
10. Lonesome Cowboy Bill