×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

The Darkness, CocoRosie & Black Sabbath

News-Ticker 07.06.05

::: Endlich wieder Trubel bei The Darkness. Ex-Bassist Frankie Poullain hat heute gegenüber dem NME sein Schweigen gebrochen und bestätigt, dass er tatsächlich gegen seinen Willen aus der Band geflogen ist. "The reason for this is not yet clear", sagt er selber, ist aber zuversichtlich: "In any c
Geschrieben am

::: Endlich wieder Trubel bei The Darkness. Ex-Bassist Frankie Poullain hat heute gegenüber dem NME sein Schweigen gebrochen und bestätigt, dass er tatsächlich gegen seinen Willen aus der Band geflogen ist. "The reason for this is not yet clear", sagt er selber, ist aber zuversichtlich: "In any case it's inevitable the truth will come out in the end". Anyway, no regrets. Das zweite Album wird auch super. "Co-written by Justin, Dan and myself, I'm convinced it is destined to be a huge success", schwärmt Frankie. Und dann noch der Wink mit dem Zaunpfahl an die Sendung 'Bitte melde dich': "I'd like to thank all Darkness fans from the bottom of my heart for the staggering amount of support and goodwill they have given me during both the band's five year adventure and, perhaps more importantly, in the last two weeks, which I have found pretty difficult. They've given me the life I've always dreamed of, I am so grateful and I'll never forget them - I'll be back."

::: Und auch ein paar hundert Kilometer weiter westlich scheint die Harmonie ausgebrochen. Dort hatte sich nämlich Dave Grohl als Friedensstifter hervorgetan und Justin Hawkins mit Lemmy versöhnt. Die waren zerstritten? Wussten wir auch nicht. Warum? "Lemmy had said he didn't like Justin's voice and Justin had said something back. You know… playground crap. Probably journalists stoking it all up and making work for Uncle Dave", sprach Uncle Dave und rief sofort Lemmy auf dem Handy an, als Justin ihm die Lage geschildert hatte. Und dann: "I sat them down with a couple of drinks and - hey presto! - you got a monsters of rock summit." Was lernen wir daraus? Alkohol löst jedes Problem (zumindest die auf Kindergarten-Basis).

::: Und endlich kommen auch Nada Surf aus dem Quark und werden im Herbst 'The Weight Is a Gift' veröffentlichen. Das Album wurde von Chris Walla (Death Cab For Cutie) co-produziert und z.T. auch bei ihm zu Hause in Seattle aufgenommen. Das Institut für Listenwesen übermittelte heute passend dazu folgende Tracklist:

  1. Concrete Bed
  2. Do It Again
  3. Always Love
  4. What Is Your Secret?
  5. Your Legs Grow
  6. All Is a Game
  7. Blankest Year
  8. Comes a Time
  9. In the Mirror
  10. Armies Walks
  11. Imaginary Friends

::: ...aber Moment, an dem Fax hängt ja noch eine Setliste von Black Sabbath. Die haben sich nämlich gestern auf einer Art Sabbath Intim für ihre Europa-Tour warm gespielt. Für alle, die sich mit Ozzy, Geezer, Tony und Bill in Leipzig, Dortmund oder München zusammenrotten wollen, hier also eine Programm-Prognose ohne jegliche Gewähr:

  • NIB
  • After Forever
  • War Pigs
  • Dirty Women
  • Fairies Wear Boots
  • Symptom of the Universe / Sweet Leaf / Electric Funeral
  • Iron Man
  • Into the Void
  • Black Sabbath
  • The Wizard
  • Sabbath Bloody Sabbath / Paranoid
  • Sleeping Village / Children of the Grave

::: Na, warmgelistet? Denn auch New Order standen heute ganz früh auf der Fußmatte des Instituts für Listenwesen und hielten einen Zettel in der Hand, auf dem stand: "Das ist der schönste Tag in meinem...", nein, weiter unten, ah, eine Liste von Remixen, die ab heute über verschiedenste Online-Provider beziehbar sein sollen. Bevor die alten Herren also mit ihren 'Waiting for the Sirens' Call'-Outtakes ein zweites Album voll machen, kann man sich hiermit beschäftigen:

  1. Jetstream (Richard X Remix)
  2. Krafty (DJ Dan Vocal)
  3. Crystal (John Creamer & Stephane K Main Remix)
  4. Spooky (Out of Order Mix)
  5. World (The Perfecto Mix)
  6. Ruined in a Day (Reunited in a Day Mix)
  7. Regret (New Order Mix)
  8. World in Motion (Carabinieri Mix)
  9. Round & Round (12" Version)
  10. Fine Time (Silk Mix)
  11. Blue Monday ('88 12" Mix)
  12. True Faith (The Morning Sun Extended Remix)
  13. Bizarre Love Triangle (Shep's Extended Dance Mix)
  14. State of the Nation
  15. The Perfect Kiss (Long Version from the Perfect Kiss Video)
  16. Here to Stay (Felix Da Housecat Mix: Extended Glitz Mix)

::: Wie die Hamburger Plattenfirma Ladomat meldete, wird am 06. August das neue Album von Egoexpress, dem Projekt von Mense Reents und Jimi Orgl, erscheinen. 'Hot Wire My Heart' ist das erste Album des umtriebigen Duos seit fünf Jahren. Eine 12-Inch-Maxi-LP mit dem Titel 'Knartz 4' ist bereits seit Mai im Handel erhältlich. Dem Vernehmen nach handelt es sich bei dem Album um ein erneut technoides House-Album, auf dem aber auch einige ruhigere Stücke und "Humorstückchen", wie es der offizielle Pressetext nennt, enthalten sind.

::: Das Schwesternpaar/ Liebespaar CocoRosie werden am Sonntag, den 19. Juni in der Berliner Volksbühne einen exklusiven Warm-Up-Gig in Berlin im Vorfeld einer ausgedehnten Deutschlandtour im November geben. Das Konzert scheint schon mal einen Vorgeschmack auf das neue Album 'Noah's Ark' zu bieten. Zumindest kommt Antony & The Johnsons mit den beiden Mädels nach Berlin und der ist wiederum auch als Gastkünstler auf der neuen Platte vertreten.

::: Wer erinnert sich noch an die Aktion 'Wintercheck' der Stadt Köln, in der auch unser friedliches Intro Intim heimgesucht wurde? (wir berichteten) Jetzt kommt die Fortsetzung 'Frühlingszauber'. Graffitikünstler müssen sich demnächst vor Hubschraubern in acht nehmen, Obdachlose vor Polizeistreifen, wenn sie Mülltonnen nach Pfandflaschen durchwühlen. Das Ziel: Köln soll bis 2010 die sauberste und sicherste Stadt sein, besser gesagt, die sichtbare Armut soll aus dem Stadtbild verschwinden. Gegen die behördliche Kontrollwut lädt die Gruppe "Making Of" einem Abend mit Podiumsgespräch, moderiert von Felix Klopotok und Peter Scheiffele. Hier die Kontaktdaten: Donnerstag, 9. Juni 2005, Beginn: 20 Uhr, Im Viaduktbogen 'Le Village', Plankgasse, Nähe Hansaring, Köln.

::: Muss sich Thomas Gottschalk bald in Acht nehmen? Langsam aber sicher wächst auch TV Total zum Spürnasen-Forum für internationale Newcomer heran. Heute spielen Oasis bei ihm auf, am 13. Juni stehen U2 in Raabs Termin-Kalender. Seit 1983 hatten sich Bono & Co nicht mehr live im deutschen Fernsehen blicken lassen und dann sowas.

::: Nachdem sich Perry Bamonte and Roger O'Donnell erst kürzlich von The Cure verabschieden mussten (wir berichteten), plant letzterer schon sein erstes Soloalbum. "It sort of feels like a door has been closed behind me and I'm so close to opening another one that I can see sunlight coming in around the edges", postet O'Donnell auf seiner offiziellen Website. Überglücklich und aufgebaut von all den vielen lieb gemeinten Zuschriften seiner Fans, die ihn zum Weinen brachten, hockt er nun in Deutschland und mischt seine Soloplatte. Am 28. Juni kehrt er nach England zurück und verpasst dieser ihren letzten Schliff.