×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

I already leaked my s**t so n***as know...

News-Ticker 06.11.06

::: Ein vielbeschäftigter Mann wie James Murphy muss lange im Voraus planen. Umso erfreulicher, dass er uns mit immerhin drei Terminen auch beglückt. LCD Soundsystem kommen also mit sicherlich neuem Material (angeblich arbeitet er momentan unter Hochdruck) hierhin:19.März, Köln, Stollwerck20.März, B
Geschrieben am

::: Ein vielbeschäftigter Mann wie James Murphy muss lange im Voraus planen. Umso erfreulicher, dass er uns mit immerhin drei Terminen auch beglückt. LCD Soundsystem kommen also mit sicherlich neuem Material (angeblich arbeitet er momentan unter Hochdruck) hierhin:
19.März, Köln, Stollwerck
20.März, Berlin, Postbahnhof
21.März, München, Kleine Elserhalle

::: Zeit für Nebenbeschäftigungen hat hingegen offensichtlich Flea von RHCP, wie wir Abk-Liebhaber sagen. In erschreckend schlichtem Grundschülertonfall berichtet er nämlich momentan hier ständig üer seine Erlebnisse mit der Basketball-Liga NBA. Sätze wie "i am so proud of the lakers" gehen runter wie Öl.

::: So leicht war es noch nie, mit der Band eures Vertrauens in Kontakt zu treten: die Trash Monkeys suchen für ihre Tour noch Tipps für Waschsalons - deutschlandweit und von ihren Fans. Und treten sogar bei einer Handvoll Gigs umsonst auf! Nämlich bei denen mit dem *:
08.11.06 D Weinheim - Cafe Zentral
09.11.06 D Stuttgart - Rocker 33
10.11.06 D Giessen - Jokus
11.11.06 D Kassel - Nachthallen*
14.11.06 D Kiel - Luna Bar
15.11.06 D Oldenburg - Amadeus
16.11.06 D Flensburg - Volksbad
17.11.06 D Berlin - Lido*
18.11.06 D Essen - Heldenbar @ Grillo Theater
23.11.06 D Bayreuth - Glashaus
24.11.06 D Hamburg - Grünspan*
25.11.06 D Ihlow - Bürgerhaus Ihlow (Omas Teich Winteredition)
26.11.06 D Potsdam - Radio Fritz (bei Ken FM)
27.11.06 D Hannover - bei chez Heinz
28.11.06 D Chemnitz - Südbahnhof (Radio UNICC Geburtstag)
29.11.06 D Leipzig - Moritzbastei
30.11.06 D Dresden - Groove Station
01.12.06 D Muenster - Sputnikhalle*
02.12.06 D Koeln - Gebaeude 9
06.12.06 D Freiburg - Auditorium (Swamp Club)

::: So kann man die eigenen Plattenfirmenstrategien auch durchkreuzen: das brandneue "Doctor´s Advocate" gelangte nicht durch Zufall ins Internet. Nein, The Game himself hat ist dafür verantwortlich. AllHipHop.com vertraute er an: "I already leaked my s**t so n***as know what it is now. All they got to wait for is the dirty version."

::: Für viele sind die Arctic Monkeys wohl die Anwärter auf die Platte des Jahres. Sie führen mit 'Whatever People Say I Am, That's What I’m Not' noch zahllose Lesercharts an, und das obwohl die Scheibe schon seit Mitte Januar im Handel ist. Aber man fragt sich schon so langsam, wie und wann es denn weitergeht. Im Interview mit dem Uncut Magazine äußerte sich Songwriter und Sänger Alex Turner kürzlich über den Arbeitsstand: "I can’t stop writing songs, I don’t know what else I’m going to do." Das hört man gerne. Laut Turner seien die neuen Songs jedoch größtenteils langsamer: "I’ve written quite a few slower ones- there’s 13 or 14 songs, maybe a few more, in different states." Ein Titel wurde schon verraten: 'Brain Storm'. Ein Song, der laut Domino-Label-Chef Laurence Bell "very bright and metallic" sei. "It’ll shock a few people", so Bell weiter. Das hört man ebenfalls gerne. Reicht ja schon, dass wir Razorlight an die Bedeutungslosigkeit verloren haben. Pardon.

::: Electro-Popper Gary Numan vermutet, er habe das Asperger-Syndrom. Komische Eigendiagnose. "It was suggested I had it when I was younger but no one knew much about it then. I’ve read a lot about it since and I fulfil some of the diagnostic criteria but not others. I probably only have a mild form." Aha. Für alle Unwissenden lieferte er in dem Interview gleich noch eine Laiendefinition: "It means you’re unable to interact socially in a way that is generally acceptable. For example, if people came over for dinner and I saw a magazine I hadn’t read, I’d pick it up, sit in the corner and read it – which I know is wrong. You also don’t readily understand facial expressions. You don’t communicate in the same way." Danke, Mr. Numan. Jetzt sind wir schlauer, und hoffen, es handelt sich bei Ihnen um eine angelesene Krankheit.

::: Coheed And Cambria mussten ja schon im vergangenen Sommer ein paar Festivaldates absagen – aus "persönlichen Gründen", wie das damals hieß. Da wurde man ja schon ein wenig hellhörig. Jetzt steht die Band plötzlich ohne Basser Mic Todd und Drummer Josh Eppard da und man ahnt: da muss wirklich etwas im Gebälk geächzt haben. So ganz erklären kann Frontmann Claudio Sanchez die Geschehnisse auch nicht – aber er hält sich wacker (und redet viel): "For me, it's kind of hard to say exactly why they're out of the band. There were moments where it felt like it could've been creative differences and, maybe just a dislike of touring on their part. I think that's really what's brought us to this moment. It started off this summer with Josh giving us a call and saying, 'I can't do this tour.' And, ya know, we couldn't really call it a tour if we didn't get that call. He would always say he couldn't do it. But we would talk about it and he'd be cool with it. But this time around, it didn't work out and he refused to come to Europe. We had MP [ex-Samiam] fill in because it seemed like the logical choice. As we started doing Europe, Mic said that he wanted to endure. But around the time that we hit Barcelona, he decided he could no longer do it as well. So, really, they left on their own and I honestly haven't spoken to them since that day in June. Actually, when we were done with Europe, we got them on the phone and talked and tried to figure something out, but they wanted to go in a different direction."

::: Hilfe, der Fortschritt kommt! Deutscher Rap ist momentan ja schon manchmal schwer genug zu ertragen, gerade weil man jedes Wort versteht. Und jetzt stellt euch vor, zum Beispiel P. Diddys hohles Gelaber klingt bald in seiner Originalstimme auf deutsch aus dem Lautsprecher. Dank der Voxonic-Software, die momentan kurz vor der Patentierung in den Staaten steht, könnte das bald möglich sein. Angeblich vermag es das Programm, die Originalstimme eines Künstlers in jede Sprache zu übersetzen. Der Voxonic-Geschäftsführer kündigte an, er wolle die Software zuerst auf den HipHop-Bereich anwenden. Während sich diverse Geschäftsleute schon die Hände reiben, äußerten Rechtsexperten gravierende Copyrightbedenken. Mal ehrlich: Als Gimmick ist das ja vielleicht nett gedacht, aber seit wann kommt es beim HipHop nur auf die Texte an? Wie zum Henker soll ein deutscher, ein chinesischer, ein arabischer Text passgenau auf einen Beat gelegt werden? Da möchte man sich doch wirklich fürchten und mal gen Amerika brüllen: "WHAT ABOUT THE FLOW, YOU FUCKERS???!!!" Und dass hart ausgebildete Dolmetscher und Synchronsprecher plötzlich ohne Job dastehen, kann ja auch keiner wollen.

::: Zum Abschluss mal wieder eine Verlosung: Joanna Newsom hat sich ja in Rekordzeit vom strangen Folkmädel zu einer respektierten Künstlerin entwickelt. Schuld daran ist nicht zuletzt ihr aktuelles Album 'Ys' , das sie gleich mit zwei großen Namen eingespielt hat – Steve Albini und Van Dyke Parks. Wie es dazu kam? "Das Album ist eigentlich zwei Mal beendet worden", erzählt sie. "Ich habe alle Songs im Studio von Steve Albini fertig eingespielt. Hinterher hatte ich das Bedürfnis, die Songs aufwendiger zu orchestrieren, sie dadurch komplexer, anspielungsreicher zu machen. Ein Freund gab mir die Aufnahme ‘Song Cycle’ von Van Dyke Parks, ich war überwältigt. Das war der Zeitpunkt, von dem an ich mit ihm zusammenarbeiten wollte. Hätte ich damals gewusst, wen er alles schon produziert hat, ich hätte mich nie getraut, ihn überhaupt anzusprechen." Wie es weiterging, könnt ihr hier nachlesen. Wir haben für euch drei Exemplare des Albums im schicken Digi-Pack. Einfach eine Mail mit dem Stichwort "Y Joanna?" an verlosung@intro.de. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen per Mail informiert. Viel Glück!