×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Billy Corgan, Mars Volta & Maria Hellwig

News-Ticker 06.06.05

::: Kreisch! Die letzte Gelegenheit, doch noch zum einzigen Deutschland-Konzert von Billy Corgan zu kommen: Wir verlosen 3x2 Gästelistenplätze. Wer am 11.06. in der Kölner Live Music Hall dabei sein will, sende ein Mail mit sämtlichen Kontakt-Daten an verlosung@intro.de und beantworte darin folgende
Geschrieben am

::: Kreisch! Die letzte Gelegenheit, doch noch zum einzigen Deutschland-Konzert von Billy Corgan zu kommen: Wir verlosen 3x2 Gästelistenplätze. Wer am 11.06. in der Kölner Live Music Hall dabei sein will, sende ein Mail mit sämtlichen Kontakt-Daten an verlosung@intro.de und beantworte darin folgende Frage: Was für eine Postkarte hängt über Billy Corgans Bett? (Kleiner Tipp: Es handelt sich um ein bekanntes Bauwerk)

::: Eure Rucksäcke sind wahrscheinlich längst gepackt und das Ticket steckt im Kulturbeutel neben der Zahnseide, aber vielleicht interessieren die Besucher des Hurricane- bzw. Southside-Festivals noch folgende Änderungen im Line-Up: Richard Ashcroft und Swosh! sind leider bei beiden Veranstaltungen nicht mehr dabei. Dafür spielen Ken und The Robocop Kraus, beim Hurricane außerdem I Am Kloot und beim Southside Mando Diao (dafür haben hier zudem Cake abgesagt).

::: Wer jetzt wieder meckert, kann ja bis Dezember warten und zum All Tomorrows Parties Nightmare Before Christmas nach England übersetzen. Hier haben nämlich vom 02. bis zum 04. Dezember Mars Volta das Sagen, die, wie heute bekannt wurde, die Aufstellung zusammenkuratieren durften. "We are thrilled for the opportunity to play with some of our favourite bands..." Und hier sind sie (mit Dank an das Institut für Listenwesen):

  • The Kills
  • Diamanda Galas
  • Cinematic Orchestra
  • Blonde Redhead
  • Jaga Jazzist
  • Weird War
  • Damo Suzuki
  • Beans
  • High On Fire
  • The Fucking Champs
  • Les Savy Fav
  • Michael Rother
  • Acid Mothers Temple
  • Battles and Mr Quintron
  • The Locust
  • Year Future
  • 400 Blows
  • Subtitle
  • Kill Me Tomorrow

::: Die Schotten Franz Ferdinand sind anscheinend zu geizig für eine professionelle DVD-Produktion und rufen ihre Fans dazu auf, Inhalte zu spenden. Gemeint sind Jpegs oder Mpegs, die die fanatischen Anhänger bei FF-Gigs von sich selber machten oder MP3- bzw. Mpeg-Botschaften an die Band. "The deadline for contributions is June 20, so you better get your skates on!", heißt es in dem Aufruf (auch noch frech werden!). Also gut, dann stellt euch mal in eine dunkle Ecke, wackelt mit der Digi-Cam wild rum und lasst im Hintergrund irgendeine FF-Liveaufnahme laufen. Die Adresse der Sammelstelle lautet dann dvd@franzferdinand.co.uk.

::: Und noch während wir uns über irgendwelche schottischen DVDs unterhalten, hat ein Mann in Kalifornien ganz andere Sorgen. Michael Jackson ist heute wegen Rückenschmerzen und Dehydrierung ins Krankenhaus gekommen. Zeitgleich liefern uns die Medien Spekulationen über das Gefängnis, in dem er landen könnte. Angeblich wäre es dasselbe, in das auch Charles Manson und der Mörder von Robert Kennedy geschickt wurden. Ob er Skat kann, ist nicht überliefert, doch seit heute wissen wir, dass er dort zwar mit Make Up herumlaufen dürfte, vorher allerdings zum Friseur müsste. Wer noch mal die komplette Prozess-Geschichte Revue passieren lassen möchte, ist bei der BBC an der richtigen Adresse. Falls Mr. Jackson heute frei gesprochen werden sollte, betrachten wir den entsprechenden, nicht unerheblichen Bestandteil der allgemeinen News-Berichterstattung der letzten Wochen und Monate einfach als absolute Zeitverschwendung.

::: Jetzt bitte tapfer bleiben: Maria Hellwig kann vielleicht nie wieder jodeln. Die 85-Jährige sei beim Gemüsepflanzen in ihrem Garten in Reit im Winkl über ein Brett gestolpert und "sehr ungünstig gefallen", so steht es zu lesen auf ihrer Internet-Seite, die das Intro-News-Team jeden Morgen als erstes checkt. "Selbst wenn alles verheilt, werde ich nie mehr so singen und jodeln können wie vor dem Unfall. Tief aus dem Bauch heraus - das geht nie mehr".

::: Auf der Ende des Jahres erscheinenden Slint-DVD, die Teile ihrer jüngst beendeten Reunion-Tour beinhaltet, wird auch ein kürzlich aufgetauchtes Dokument enthalten sein, dass viele schon verdrängt hatten: Einen Teil eines Bandwettbewerb-Auftritts, den die Band 1987 in der Highschool von Gitarrist David Pajo absolvierte. Im Booklet der DVD wird übrigens auch die Schülerzeitungs-Konzert-Kritik zu dem Auftritt abgedruckt werden, die ein damals 14-Jähriger für das Blatt verfasst hatte: Drew Daniel, Indie-Nerds besser bekannt als der eine von Matmos. Schön.

::: Wochenanfang, keine Änderung: Crazy Frog, der Klingeltonstar, der Coldplay das Leben so schwer macht, bekommt langsam ein Durchhaltevermögen wie 'Konga, der Menschenfrosch' aus der EUROPA-Macabros-Reihe. Keiner kommt an ihm vorbei, alle haben panische Angst, wenn er bald auch ihre neue Single frisst. Meint: Auch diese Woche Platz eins der britischen Single-Charts.

::: Für alle Berliner Musiker, die in den Clubs in Mitte nicht ohnehin schon ständig über ihre potentiellen "Medienpartner" stolpern, gibt es jetzt unter dem herrlichen Titel soklingtberlin.de eine Datenbank für die Berliner Musikbranche online. Die informiert u.a. über die rund 1000 Unternehmen der Berliner Musikindustrie.