×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

'A sad day but also an exciting one'

News-Ticker 06.03.07

::: Und es nimmt kein Ende / And it don't stop! Die Beastie Boys haben uns gerade bewiesen, dass sie immer noch die besten Medienkonzepte haben und Adam Yauch hat mit den legendären Bad Brains ein Album aufgenommen, da kommt schon der nächste Streich: Es soll doch tatsächlich ein neues Album g
Geschrieben am

::: Und es nimmt kein Ende / And it don't stop! Die Beastie Boys haben uns gerade bewiesen, dass sie immer noch die besten Medienkonzepte haben und Adam Yauch hat mit den legendären Bad Brains ein Album aufgenommen, da kommt schon der nächste Streich: Es soll doch tatsächlich ein neues Album geben. Man sei auch schon beinahe fertig und hofft es kann zu den Festivalauftritten kommen. "Hopefully that'll be out this summer, too."

::: Apropos Festivalauftritte der Beastie Boys – die Jungs spielen ja auch beim Hurricane/Southside Festival – und dafür wurde jetzt das komplette Frühbucherkontingent verkauft, bevor auch nur die Karten gedruckt waren. Einzig für's Southside sind noch ein paar wenige zu haben, die Druckerei wird es vermutlich trotzdem nicht rechtzeitig schaffen, zumal auch noch ein gute Gründe für die Karten im Line-Up dazugekommen sind. die weiteren Bestätigungen: Dendemann, Isis und Porcupine Tree. Also schnell noch eine Southside-Karte sichern, ehe alle mit Vorzugspreis weg sind.

::: Letztes Jahr noch hochgelobt, aber für die Jahrescharts vergessen: The Secret Machines. Die New Yorker Krautrockband ist jetzt ihr Schlagzeuger verlustig gegangen. Benjamin Curtis will sich jetzt Vollzeit um sein anderes Projekt, School Of Seven Bells, kümmern. "It is a sad day but also an exciting one as he prepares to focus full time on his new creative venture, School of Seven Bells. He has told me that he expects to be finished with a new record very soon as well as there being plans in the works to play some shows here in New York debuting the band." Einen ersten Eindruck der Band, deren Weirdness einem die Sprache verschlägt kann man sich hier verschaffen.

::: Nach ihrem Konzept "Resteverwertung auf höchstem Niveau" setzt Yoko Ono noch mal einen drauf: Nach 'Yes, I'm A Witch' kommt nun mit 'Open The Box' am 23.04. ein Remixalbum mit insgesamt 14 Tracks von 'Give Peace A Chance' bis 'Walking On Thin Ice', letzteres übrigens in gleich drei Versionen. Das Recycling übernehmen dabei unter anderem die Pet Shop Boys, Basement Jaxx und Felix Da Housecat. Man darf gespannt sein.

::: Aus besonderem Anlass kommen am Donnerstag mit Damon Albarn, Brian Eno und Robert del Naja (aka 3D, Massive Attack) drei Musiker in London zu einem gemeinsamen Konzert zusammen, bei dem es sich niemals um einen regulären Gig handeln kann. Und tut es ja auch nicht: Im Rahmen einer Greenpeace-Kampagne gegen eine vom britischen Parlament favorisierte "Aufstockung" des Militärhaushalts auf insgesamt 76 Milliarden £, die zudem die langfristige Bindung an Nuklearwaffen beinhaltet, werden die drei auf dem Greenpeace-Schiff My Arctic Sunrise auf der Themse ein exklusives Set performen. Weitere Infos zu der Aktion hier.

::: Bereits konkret mit dem Nachfolger ihres 'Amputechture'-Albums beschäftigen sich Gerüchten zu Folge The Mars Volta. Cedric Bixler-Zavala und Omar Rodriguez-Lopez wollen sich ab April im Studio einschließen, um an Album Nummer vier zu arbeiten. Im Spätsommer könnte es dann schon in den Läden stehen, vorsichtige Schätzung.

::: Schwester S, Verzeihung: Sabrina Setlur arbeitet an ihrem Comeback. Nachdem die Frankfurter Edel-Rapperin für knapp drei Jahre komplett von der Bildfläche verschwunden war, verriet sie jetzt der deutschen Ausgabe von Vanity Fair, sie sei "ausgepowert und müde" gewesen und habe zwischenzeitlich gar einen Psychologen aufsuchen müssen. Alles vorbei, ihr neues Album 'Rot' ist für Frühjahr angekündigt.

::: Club 11, nicht jeder wird dabei automatisch an diese italienische Band denken. Dabei ist ihr tanzbarer Indie-Electro-Sound jenseits der Alpen doch schon mehr als sicher gelandet, ihr erstes Deutschland-Gastspiel nächste Woche bietet da eine exzellente Gelegenheit, sich die Sache mal von Nahem zu betrachten. Folgende zwei Termine stehen einstweilen zur Auswahl:
15.03. Berlin, Mudd Club (M.A.S.H. Up)
16.03. Münster, AMP (Fieber-Tanzparty)

::: Willst Du mein Freund sein?

::: Es ist etwas passiert, wir haben (noch) nicht darüber berichtet, aber ihr wisst schon Bescheid oder habt da so eine Ahnung? Schreibt einfach eine Mail an news@intro.de. Wie die Staureporter im Radio.