×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Ozzy Osbourne, Zomba & Bertelsmann, Jeff Tweedy & Jim O\'Rourke, QOTSA

News-Ticker 04.09.2002

Liebe ist etwas schönes. Ozzy Osbourne plant seiner Ehefrau Sharon zum zweiten Male das Ja-Wort zu geben. Geplant ist das ganze anlässlich Sharons 50. Geburtstag. Gefeiert wird im Beverly Hills Hotel in Los Angeles. Um dem Ganzen einen persönlichen Touch zu geben, lässt Ozzy noch ein Mini Shopping
Geschrieben am

Liebe ist etwas schönes. Ozzy Osbourne plant seiner Ehefrau Sharon zum zweiten Male das Ja-Wort zu geben. Geplant ist das ganze anlässlich Sharons 50. Geburtstag. Gefeiert wird im Beverly Hills Hotel in Los Angeles. Um dem Ganzen einen persönlichen Touch zu geben, lässt Ozzy noch ein Mini Shopping Center mit Sharons Lieblings Läden neben dem Pool aufbauen. Wann genau die Party losgehen soll und ob MTV dabei sein wird, hängt noch von Sharons Gesundheitszustand ab, die an Krebs erkrankt ist. Laut einem Sprecher der Familie soll es Sharon nach ihrer Chemotherapie momentan wieder besser gehen. +++ Eine Eheschließung gibt es eventuell auch im geschäftlichen Bereich. So könnte es sein, dass Zomba und Bertelsmann heiraten werden. Nach einer Prüfung einer Kommission stellte die EU sicher, dass die Europäische Wettbewerbsstruktur durch die Übernahme nur unwesentlich beeinflusst werde. Bertelsmann nahm laut Medienberichten erstmals eine Anleihe in Höhe von einer Mrd. Euro auf womit auch die Übernahme von Zomba finanziert werden wollte. Laut eigenen Angaben hatte Zomba eine Verkaufsoption im Wert von 3,1 Mrd. Euro. +++ Nicht heiraten, aber zusammen arbeiten werden Jeff Tweedy, der Mastermind von Wilco, und Jim O’Rourke (Sonic Youth uva.). Die beiden werden Anfang nächsten Jahres ein Album unter dem Namen ‚Loose Fur’ veröffentlichen. Unterstützt werden sie dabei von dem Schlagzeuger Glenn Kotche. O’Rourke verriet auch schon, wie die Platte in etwa klingt: "The first recordings were fairly straight. They're somewhere in between me and Jeff. I think they have elements of Jeff that people didn't know about until now. It'll make sense when people hear it." +++ Von den Breeders wird in den UK noch diese Woche eine neue Single erscheinen. Auf “Son Of Three” sind die B-Seiten ziemlich speziell. So wird neben einer in Amsterdam aufgenommenen Live Version von „Safari“ auch ein Cover des „Buffy The Vampire Slayer“ Theme enthalten sein. Durch das Cover des Buffy Themes entstand eine Freundschaft zwischen den Deal Schwestern und dem Produzenten der TV Show. Es bestehen Pläne, dass die beiden Schwestern in einer zukünftigen Folge als Gaststars auftreten werden. +++ Auch Andrew WK wird bei einer TV Show seinen Beitrag leisten. Passenderweise soll er bei MTVs Erfolgsshow Jackass, die nun ins Kino kommen soll, einen Track für deren Soundtrack beisteuern. „We Want Fun”, eine ehemalige B-Seite wird nochmal mit Rick Rubin neu eingespielt und außerdem ist ein Video mit dem Kultregisseur Spike Jonze geplant. +++ Von Aphex Twins letztem Album „Drukqs“ wird es eine spezielle limitierte Vinyl Version geben. Nur wenige tausend Kopien sollen von dem am 9. September wiederveröffentlichten Werk unters Volk gehen. Die handnummerierten Stücke wird man über www.warprecords.com beziehen können. +++ Es ist Zeit zum gratulieren. Die Queens of the Stoneage sind mit ihrem Überalbum "Songs For The Deaf" nicht nur auf Platz 4 in die UK-Charts eingestiegen, sondern auch auf Platz 9 in die deutschen Albumcharts. Ausserdem wird im Herbst die Platte mit einem leicht veränderten Artwork auch auf Vinyl erscheinen. Passend dazu gibt es auch eine Tour: 09.11.2002 Hamburg - Grosse Freiheit 36; 10.11.2002 Dortmund - Soundgarden (im Rahmen des VISIONS-Festivals); 12.11.2002 Köln - Live Music Hall; 13.11.2002 Offenbach – Capitol; 14.11.2002 Berlin – C-Halle; 16.11.2002 Stuttgart - Theaterhaus