×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

'Im weiteren Verlauf spaciger'

News-Ticker 04.07.07

::: Endlich gibt es Details zum neuen Album von Monster Magnet. '4 Way Diablo' erscheint, wie bereits gemeldet, am 02.11. auf SPV. Hörproben sind bisher noch nicht nach außen gedrungen. Produktmanagerin Maria Ouelette weiß mehr: "Das Album beginnt ziemlich heavy mit drei bis vier Minuten lan
Geschrieben am

::: Endlich gibt es Details zum neuen Album von Monster Magnet. '4 Way Diablo' erscheint, wie bereits gemeldet, am 02.11. auf SPV. Hörproben sind bisher noch nicht nach außen gedrungen. Produktmanagerin Maria Ouelette weiß mehr: "Das Album beginnt ziemlich heavy mit drei bis vier Minuten langen Rockern und wird im weiteren Verlauf immer spaciger, geht so in Richtung 'Dopes To Infinity'." Nach dem großartigen-poltrigen Schweinerock-Cover von David Gilmours 'There's No Way Out Of Here' auf dem letzten Album 'Monolithic Baby!' darf man gespannt sein, wie Dave Wyndorf nun den psychedelischen Stones-Klassiker '2000 Light Years From Home' verwurstet hat. Produzent ist wieder Matt Hyde ('Powertrip', 'God Says No'). Die Tracklist:
1. 4 Way Diablo
2. Wall Of Fire
3. You’re Alive
4. Blow Your Mind
5. Cyclone
6. 2000 Light Years From Home
7. No Vacation
8. I’m Calling You
9. Solid Gold
10. Freeze And Pixillate
11. A Thousand Stars
12. Slap In The Face
13. Little Bag Of Gloom


::: Ein neues Album von Tool ist hingegen noch lange nicht in Sicht, auch wenn die Band für den Nachfolger zu '10,000 Days' weniger als die üblichen fünf Jahre veranschlagt. Erste Songfragmente und -skizzen spielen die Progmetaller aber bereits als Zwischenstücke bei ihren Konzerten, verriet Bassist Justin Chancellor den Kollegen von playlouder.com: "When the shows start to really flow, you know, you start to come up with little segues that take one song into another, whether it's like an old song into a new one or whatever. (…) And those pieces, those little links, if you like, they tend to become song ideas for the future, definitely."

::: Währenddessen hat Tool-Sänger Maynard Keenan das neue Album seines Nebenprojektes Puscifer fertig eingespielt: "Finishing up the tracks. Should be mixing with Alan Moulder by August and hopefully have the whole thing out by mid October. Joe Barresi mixed the first song, for which we're making a video", schreibt Keenan auf der Puscifer-Homepage, wo es auch erste Hörproben gibt.

::: Wie schön er es findet, sich abends gemütlich ’nen Porno reinzuziehen, möchte uns Justin Timberlake mit seiner nächsten Single nahebringen - berichtet zumindest die Sun. Gemeinsam mit 50 Cent arbeitet der smarte Saubermann an einem Song mit dem kryptischen Arbeitstitel 'Ayo Technology'. Wobei laut einer nicht näher benannten Quelle "technology" angeblich als Platzhalter für "pornography" steht. Na, ja. Der Song soll auf 50 Cents kommendem Album 'Curtis' (VÖ: 31.08.) erscheinen.

::: Psychotest für Freunde wabernder britischer Gitarrenwände: 'What Creation band are you?' lautet der erstmal etwas verwirrende Titel eines spaßigen Fragebogens auf quizilla.com. Nachdem man Privatissima wie die Lieblingsfarbe oder eine bevorzugte Textzeile offenbart hat, verrät der Computer, welche Band des alten Shoegazer-Labels man in Wirklichkeit ist und welche interessanten Charaktereigenschaften einen dazu gemacht haben.

::: Neues von The Electric Soft Parade: Am 20.07. kommt die neue Platte 'No Need To Be Downhearted' raus und passend dazu stehen für Anfang August drei Live-Termine in Deutschland an.
Hier die Tourdaten:
02.08.2007 - Blue Shell, Köln
03.08.2007 - Haldern Open Air
04.08.2007 - Karrera Klub @ Bastard, Berlin

::: Die taz nrw macht dicht. Trotz der Soli-Party vom vergangenen Freitag konnten keine 1000 neuen Abos hinzugewonnen werden, weshalb der Vorstand der taz beschloss, die Regional-Ausgabe zum 31.08. aufzugeben. Nun hat die 17-köpfige Redaktion in Düsseldorf beschlossen, die Arbeit sofort einzustellen. Die morgen erscheinende „rudimentäre“ Ausgabe soll die letzte sein.

::: Und auch heute haben wir wieder eine erstklassige Verlosung am Start: Für die ersten Drei, die eine Mail mit dem Betreff "Chromeo" an verlosung@intro.de senden, gibt es das aktuelle Album 'Fancyfootwork' der zwei Kanadier zu gewinnen.

::: Ihr habt auch etwas, über das wir berichten sollten? Oder etwas, das wir übersehen haben? Schreibt einfach eine Mail an news@intro.de.