×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

The Hives, The Polyphonic Spree, Blondie

News-Ticker 03.06.04

::: Supergrass dokumentieren gerade eben ihre ganze Lebensgeschichte. Nächste Woche kommt die Best-Of-CD ’Supergrass Is 10: the Best of 94 - 04’ mit allen Hits und die Doppel-DVD ’Supergrass - Supergrass is 10: The Best of 94 - 04’, die äh, Karaoke-Versionen der Supergrass-Hits enthält, eingesunge
Geschrieben am

::: Supergrass dokumentieren gerade eben ihre ganze Lebensgeschichte. Nächste Woche kommt die Best-Of-CD ’Supergrass Is 10: the Best of 94 – 04’ mit allen Hits und die Doppel-DVD ’Supergrass - Supergrass is 10: The Best of 94 – 04’, die äh, Karaoke-Versionen der Supergrass-Hits enthält, eingesungen von den Supergrass-Mitgliedern, eine Supergrass-Dokumentation mit Supergrass-Home-Videos der Supergrass-US-Tour, welche die britische Band Supergrass in all ihren Supergrass-Facetten ableuchten.

::: Aus dem BWL-Grundkurs: Mache eine 11-Song-CD und verkaufe sie für 10 Euro. Pro CD nimmst du so mindestens ein Euro ein, den du spätabends besoffen in einen Getränkeautomaten reinlassen kannst. Jansens ’Für 10 Euro nasse Hunde’ ist jetzt via Rent Adog raus. Aus dem Grundkurs kennen wir auch: Kundenbindung! Die nächste Platte ’Iron John’ kommt dann konsequent schon nächsten Monat raus, ein Album zum “abgefahrenen Musikal von Kay Voges und M.M. Jansen“, das am Samstag im Staatstheater Darmstadt startet.

::: Maritime, die Ihr-Wisst-Schon-Die-Ex-Promise-Ring-Band-Auf-Grand-Hotel-Van-Cleef, bieten ein MP3 aus dem diese Woche erschienen Album 'Glass Floor' zum FREIEN Download an. Wie geil ist das denn. Hier drücken.

::: 4 Euro zahlt jeder Mitarbeiter der Madonna-Tour in die Eselkappe, wenn er oder sie flucht. Madonna selber hätte die Richtlinie eingeführt und bereits selber eingezahlt. Bis die kleinen schwarzen Balken und die Beeep-Töne an die Proben herangecatert werden, dauert es wohl noch eine Weile.

::: ’Your New Favorite Band’ heißt ein Sampler von The Hives, der eine Woche vor dem Release der kommenden Platte reingedrückt wird. Darauf findet sich ein Querschnitt ihres Schaffens: Songs aus dem letzten ’Veni Vidi Vicious’-Album, der EP ’A.K.A. I-D-I-O-T’ und dem Debut ’Barely Legal.’ Obacht: Dieser Sampler lässt sich auch ganz einfach selber machen. Fallt nicht auf den Trick herein.

::: Das Texas-Orchester The Polyphonic Spree bietet tatsächlich einer ihrer Lumpen zum Verkauf an. Für 60 Dollar gibt´s das Paket mit CD (von jedem der 254 Mitglieder unterschrieben), den Lumpen in der gewünschten Farbe, eine DVD, ein Bild und eine Wundertüte in ihrem Online-Store.

::: Die Nottinghamer Seachange sind bei ihrem US-Besuch nicht faul im Tourbus herumgesessen und haben ’Siedler von Catan’ gespielt, sondern haben gleich die definitive Liste zusammengestellt, was gut ist an Amerika und was nicht. Gut ist: Der Kaffee in Seattle, der ’Animal Planet’-TV-Sender und die Parliament Zigaretten. Nicht gut ist: ’Dunkin´ Donuts’, Motel-Frühstück und Corn Syrup. Hier gibt´s die Liste für all die hoffnungsfrohen Newcomer-Acts, die beim lokalen Interpreten-Wettbewerb des Gewerbevereins gewonnen haben und die US of A im Sturm erobern wollen.

::: Die offizielle Tauschbörse der Musikindustrie (Geld gegen Musikdaten), Phonoline, steht mal wieder im Hagel kritischer Bemerkungen - diesmal vom heimischen Ufer. 'Schwerfälligkeit' und 'Inkompetenz' sind dabei zentrale Begriffe. Wie Branchenbeobachter musikwoche.de meldet, beabsichtigt die Deutsche Telekom daher, die Verantwortung von einer Tasche in die andere zu stecken und statt der T-com nun T-Online mit dem Projektmanagement zu betreuen. Wir sind glücklich zu vermelden, dass das Unternehmen versprach, die Probleme "zeitnah zu lösen".

::: Instant-Färbemittel für Rockstars? Die falsche Haarfarbe kann schon mal den Support-Slot kosten. Weil ihre Sängerin zufällig blond ist, durften M.A.S.S. nicht vor Blondie spielen. Debbie Harrys Promoter insistierte in Amsterdam darauf, dass die Band allerhöchstens nach der Hauptband würden auftreten können. Blondies Sprecher wollte das nicht kommentieren, was soll man dazu auch sagen?

::: Wegen seiner besonderen Verdienste für die holländische Dance-Szene wurde DJ Tiesto gerade von Hollands Beatrix mit einer Plakette versiegelt, die dem deutschen Verdienstkreuz ähnlich sieht. 'Lintje' heißt das gute Stück und soll verfolgte Trance-DJs in allen Ländern der Erde dazu ermutigen, sich nachts heimlich über die Grenze zu machen, um steuerfrei Coffeeshops zu beschallen.

::: Kazaa wird derzeit immer mehr zur menschenleeren Müllkippe. Wer noch da ist wird verklagt und muss sich außerdem durch meterdicke Schichten von Fakes wühlen. Börsen-Experten munkeln, die ehemals stolze Bastion der Piraterie sei in Nordamerika von 90% auf 20% gecrasht. Die Filesharer nehmen's mit Humor, gehen zu e-Donkey und tauschen da statt Musik lieber Filme. Egal, Hauptsache umsonst.