×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Lynyrd Skynyrd, Keane, Hot Hot Heat, Patrick Wolf, Kurtis Blow, Pete Doherty, Lil\' Kim, Jimi Hendrix

News-Ticker 03.01.06

::: Die Yankee-Flaggen werden wohl wieder gehisst. Gottlob aber vorerst nur im Studio von Lynyrd Skynyrd. Zu ihrer bevorstehenden Aufnahme in die Rock 'n' Roll Hall Of Fame dieses Jahr ist die Legende nämlich erpicht, auch neues Material am Start zu haben. Gitarrist Gary Rossington bestätigte, das
Geschrieben am

::: Die Yankee-Flaggen werden wohl wieder gehisst. Gottlob aber vorerst nur im Studio von Lynyrd Skynyrd. Zu ihrer bevorstehenden Aufnahme in die Rock 'n' Roll Hall Of Fame dieses Jahr ist die Legende nämlich erpicht, auch neues Material am Start zu haben. Gitarrist Gary Rossington bestätigte, dass er mit den Kollegen Ricky Medlocke (ebenfalls Gitarre) sowie Sänger Johnny Van Zant neues Material schreibe, das noch in diesem Jahr auf einem neuen Skynyrd-Album Platz finden soll: "Well, there's no title or nothin'. We've been writing, Johnny and Ricky and myself, a lot... We're just putting together a new rock 'n' roll, trying to keep it original, like the old Skynyrd stuff used to be, and just more simple and staying with it and not trying to change too much, just rockin' and rollin' like we do."

::: Die bezaubernd weinerlichen Jünglinge von Keane werden im Frühjahr ihr zweites Album veröffentlichen. Der "Hopes And Fears"-Nachfolger wurde zwischen April und Dezember vergangenen Jahres in Rye und New York mit Produzent Andy Green aufgenommen. Green hatte bereits das überaus erfolgreiche Debütalbum produziert. Die Tracklist liest sich vorab schon einmal so:

'Nothing In Your Way'
'Hamburg Song'
'Thin Air'
'Is It Any Wonder?'
'Try Again'
'Let It Slide'
'Put It Behind You'
'The Frog Prince'
'Crystal Ball'
'The Night Sky'
'Atlantic'
'Bad Dream'
'Broken Toy'

::: Zwar noch keinen Produzenten, aber immerhin schon genug Material für den Nachfolger ihres aktuellen Albums, "Elevator", haben Hot Hot Heat in der Tasche. Das Album soll trotzdem noch in diesem Jahr erscheinen. Sänger Steve Bays gegenüber mtv.com: "We're kind of staggering the touring a bit at this point just to write more songs for our next record which I think we're all excited about. And then maybe test 'em out just on tour, maybe in February, and then hopefully be in the studio for the spring." Drummer Paul Hawley umreißt den Schaffensprozess wie folgt: "We wrote a song in Spain, we wrote a song in Chicago...and when you write lyrics on the road they tend to be more psychedelic. There's one song that we started at the beginning of this tour and I think we've jammed it every day. It's been played all around the world in many, many different places and I think that's kind of a cool thing."

::: Von den bizarren Vorfällen um Singersongwriterjüngelchen Patrick Wolf berichteten und berichteten wir ja bereits. Nun gibt es wieder Erfreuliches zu vermelden, denn er hat eine neue musikalische Heimstatt gefunden: "After much label fever at the end of my tour this year, I found myself very much safe and at home with Loog/Polydor records. It is really exciting to now have the structures in place so that I can create all the work I want to create, that it will be heard and promoted the right way, and perhaps my days of living like a tramp are over. Perhaps." An seiner dritten Platte 'The Magic Position' arbeitet er momentan in Wien mit Patrick Pulsinger (!).

::: Neues Jahr, neuer Doherty-Quatsch. Wie die höchstrespektierte Sun berichtet, hat der Mann zum Jahreswechsel Leute zu sich nach Hause eingeladen. So weit so gut. Der Haken: jeder zahlte 10 Pfund (okay), musste seine Handys, Kameras und Schuhe abgeben (nunja) und wurde zuvor mit verbundenen Augen abgeholt, um die geheime Location später nicht verraten zu können. Was hat der Mann für ein spannendes Leben. Und wir dürfen daran teilhaben.

::: Ohja, es gab auch 1979 schon Hiphop. Zum Beispiel von Kurtis Blow. Der war der erste Rapper auf einem Majorlabel mit komplettem Album und hatte noch 1986 ein Album, auf dem ein gewisser Bob Dylan mitwirkte. Am 07.01. kommt Kurtis für ein exklusives Set nach München in die Monofaktur.

::: Rap-Röhre Lil' Kim (Entschuldigung schon mal dafür) befindet sich ja, wie wir wissen derzeit hinter schwedischen Gardinen. Und dort führt sie, glaubt man ihrem Anwalt James Leonard Jr., ein Leben wie jede(r) andere Inhaftierte(r): Sie schmökere täglich in ihrem Lieblingsbuch ("The Da Vinci Code"), höre Radio, beantworte Fanpost (nun gut, das macht wohl nicht jeder Knasti) und schreibe Lyrics. "The warden and the staff at the FDC have been great with Kim. She has neither sought [nor] received any special treatment. They have respected her privacy and have treated her extremely fair." Laut Urteil muss Lil' Kim noch bis zum 02.08.2006 in Haft bleiben, Leonard hofft jedoch auf eine vorzeitige Entlassung Ende Juni.

::: "A Film About Jimi Hendrix" von Joe Boyd aus dem Jahr 1973 erscheint bei uns erstmals auf DVD. Die Doppel-DVD kommt am 30. Januar und enthält insgesamt drei Stunden Material, darunter 87 Minuten rares Bonusmaterial.