×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Explore my own regions, get myself happy

News-Ticker 02.03.07

::: Mit etwas Glück kriegt man heutzutage auch ohne Bookingagentur eine ganzjährige Supporttour hin. Jeweils für unterschiedliche Bands, versteht sich. Die Sheffield-Lads Little Man Tate vergeben für ihre im März stattfindende Deutschland-Tour einen Support-Slot über ihre MySpace-Seite. Einzige Teil
Geschrieben am

::: Mit etwas Glück kriegt man heutzutage auch ohne Bookingagentur eine ganzjährige Supporttour hin. Jeweils für unterschiedliche Bands, versteht sich. Die Sheffield-Lads Little Man Tate vergeben für ihre im März stattfindende Deutschland-Tour einen Support-Slot über ihre MySpace-Seite. Einzige Teilnahmebedingung: Ihr müsst selbst über eine solche Site verfügen, auf dieser eben Hörmaterial anbieten und die Jungs per Message davon in Kenntnis setzen. Müsste ja hinzukriegen sein. Die Aktion läuft noch bis zum 11.03., der oder die Gewinner werden am 14.03. bekannt gegeben. Hier die Termine, um die es im Einzelnen geht:
23.03. Berlin, Franz Club
24.03. München, Atomic Cafe
26.03. Hamburg, Logo
27.03. Köln, Gebäude 9

::: Nachdem Matt Dillon mit 'City Of Ghosts' ein wenig überzeugendes Regiedebüt abgeliefert hat, bekommt er nun eine zweite Chance. Nachdem Kritiker dem Film seine Längen attestierten und wohl die Atmosphäre deutlicher besser als der Plot waren, ist es vielleicht von Vorteil, dass sich der zweite Anlauf auf ein etwas kürzeres Format beschränkt, nämlich auf Songlänge. Für die erste Auskopplung vom neuen Dinosaur Jr. Album, 'Been There All The Time', darf Dillon nämlich das Video drehen. Anhören kann man sich den Song hier.

::: Beastie Boys, auf der einen Seite weiße Mittelklasseloser, andererseits auch Strippenzieher an den neuen Medien, hatten es schon immer drauf, sich medial interessant zu machen. (Es lebe das Video zu 'Sabotage'!) So wartet auch ihre Live DVD 'Awesome, I Fucking Shot That' mit einem speziellen Feature auf, das die Beasties weit vor dem Feld positioniert: Wie berichtet hat man 50 Fans bei einem Konzert eine Kamera in die Hand gedrückt und daraus die erste konsequent aus der Perspektive eines Fans gesehene Live DVD gemacht. Am 23.03. erscheint sie. Und apropos: Money Mark, gelegentlich auch mal der vierte Beastie Boy genannt, kommt am 30.03. mit einem neuen Album namens 'Brand New Tomorrow'. Es soll deutlich in poppigere Gefilde reichen, angelehnt an Burt Bacharach. Die Tour dazu:
15.04. Hamburg - Knust
16.04. Berlin - Magnet Club
18.04. Köln - Prime Club

::: Mates Of State, Indie-Rock Duo, Ehepaar, Eltern und fleißiger Zwei-Mann Tourzirkus haben sich jetzt ausgezogen. Die, wie schon festgestellt wurde, sehr attraktiven Musiker, haben ihre Körper jetzt für die PETA entblößt. Auf dem neusten Plakat von deren 'I'd rather go naked than wearing fur'-Kampagne sind Kori und Jason ohne Fell zu sehen.

::: Voxtrot kommen jetzt auch mal auf Albumlänge. Nachdem sie schon mit diversen EPs begeistern konnten, hauen die einzigen Texaner, die wie Schotten klingen, jetzt ihren Longplayer auf den Markt. Dies ist die Trackliste, dabei ist übrigens kein Track, der schon auf einer EP erschien. Die machen's aber spannend…
01. 'Introduction'
02. 'Kid Gloves'
03. 'Ghost'
04. 'Steven'
05. 'Firecracker'
06. 'Brother In Conflict'
07. 'Easy'
08. 'The Future Pt. 1'
09. 'Every Day'
10. 'Real Live Version'
11. 'Blood Red Blood'
Dies hier sind übrigens noch Termine, wo man sich von der Band überzeugen lassen könnte, heute und morgen, also Beeilung!
02.03.07 Berlin, Mudd Club
03.03.07 Hamburg, Molotow

::: Auch wenn es auf der NME-Seite als Quasi-Blur-Reunion gemeldet wird: Eigentlich redet Graham Coxon dort nur über seine Gründe, die ihn zum Ausstieg 2002 bewegten. Und darüber, dass er über eine Reunion nachgedacht habe: "It's gone through my mind a few times, believe it or not. I know a lot of Blur fans are annoyed with what I did - I really did have to explore my own regions, get myself happy. When you go and get yourself straightened out after a period of abuse, it takes you longer than you think to get over it. It's been five years. There were things that I really really needed to do for my own good. Personally and musically I had to do some things to see if I was capable."

::: Wer schon so heißt, ist nicht zum Kuscheln gekommen: Die Londoner Goth-Punks The Horrors kommen im April für eine kleine Stippvisite nach Deutschland. Die Daten zum Vormerken:
24.04.07 Berlin, Magnet
25.04.07 Köln, Underground
26.04.07 Hamburg, Molotow
27.04.07 München, Backstage Club

::: Hier noch die komplette Tracklist aus dem gestrigen Intro-Sputnik-Magazin. Wie immer auch als Podcast abrufbar.
Alex Gopher - 'Brain Leech'
Jamie T - 'If You Got The Money'
Malcolm Middleton - 'Fight Like The Night'
Tele - 'Hans'
Tele - 'Fieber'
Goose - 'Everybody'
Super 700 - 'I Love The Rain'
Arcade Fire - 'My Body Is A Cage'
Arcade Fire - 'Intervention'
Jeans Team - 'Kopf auf'
Werle & Stankowski - 'Dance'

::: Ohne ihn kein 'Blade Runner', kein 'A Scanner Darkly', vielleicht nicht mal jüngere Science Fiction? Heute vor 25 Jahren verstarb der amerikanische Autor Philipp K. Dick an den Folgen eines Schlaganfalls.

::: Es ist etwas passiert, wir haben (noch) nicht darüber berichtet, aber ihr wisst schon Bescheid oder habt da so eine Ahnung? Schreibt einfach eine Mail an news@intro.de. Wie die Staureporter im Radio.