×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Timber Timbre, Everything Everything, Fazerdaze u.v.m.

Neue Acts fürs Reeperbahn Festival

Mit 45 neuen Acts füllt das Reeperbahn Festival sein Line-Up weiter auf. Und auch in dieser Bandwelle schwappen wieder einige große Namen mit.
Geschrieben am
Bereits zum 12. Mal heißt es in diesem Jahr: Rauf auf die Reeperbahn und rein ins musikalische Getümmel! Denn vom 20. bis 23. September bietet St. Pauli rund 500 Bands eine Bühne und Musikfans aus aller Herren Länder die Möglichkeit, ein breit gefächertes Angebot zu bestaunen.  

So ist es wenig verwunderlich, dass auch die neu-angekündigten 45 Acts nicht nur große Namen sondern auch abwechslungsreiche Musik beinhalten.
Timber Timbre
Timber Timbre etwa, die Mitte März ihr neustes Album »Sincerely, Future Pollution« veröffentlichen, überzeugen mit verträumten Electro-Folk. Und auch live überzeugt die kanadische Band trotz des Eingeständnisses von Tylor Kirk, er mache Musik lieber allein.  

Everything Everything

Auch Everything Everything, die britische Geheimtipp-Band die spätestens seit »Get To Heaven« kein Geheimtipp mehr ist, überzeugen live mit Stimmgewalt und Knabenchor-Charme. Wer außerdem Musik zwischen Synth Pop und Math Rock mag, ist hier richtig.  

Fazerdaze

Mit DIY-Attitüde und verträumter Stimme wurde die Neuseeländerin Fazerdaze in kürzester Zeit populär. Und auch wenn Amelia Murray noch nicht weiß, wohin sie ihr Projekt führt, steht für die Sängerin eins jedenfalls fest: Sie möchte ihre Fans Teil vom Projekt sein lassen und wo ginge das besser als live?
Neben diesen drei Künstlern fährt das Reeperbahn Festival 2017 vom 21. Bis 23. September außerdem folgende, neu-angekündigte Acts auf:  

Yasmine Hamdan, Moop Mama, Welshly Arms, Slowy & 12Vince, Lisa Mitchell, Vök, Dean Lewis, Marika Hackman, Mogli, J. Bernardt, King Creosote, Rhys Lewis, KRAKÓW LOVES ADANA, Lion Sphere, Blood Command, Ruby Empress, JFDR, Matthew And The Atlas, Yellow Days, Lewis Capaldi, Gold Class, Jen Cloher, Trevor Sensor, Naaz, Francobollo, LeVent, Heartbeast, Aliocha, BETSY, DiscoCtrl, Mauno, Lord Youth, The Bongo Club, Black River Delta, Maybe Canada, Sarah Klang, JBXDR, Long Line Down, Sigurvin Sigurdsson, Get Your Gun, The Devils Tiny Chains, Farveblind
 

Weitere Infos zum Festival findet ihr auf der offiziellen Homepage