×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Love Junkies

NAKED LUNCH

Bescheidener Indie-Rock, so wie ihn Sebadoh nie spielen wollten und es deshalb Pavement machen mußten. In diese Richtung funktionieren Naked Lunch mit ihrer neuen Platte. Die Ehrlichkeit, die subtile Hitqualität einer B-Seite, all das hat seinen Reiz und läßt Musiker nicht mehr los. Sie sind ganz sc
Geschrieben am

Autor: intro.de

Bescheidener Indie-Rock, so wie ihn Sebadoh nie spielen wollten und es deshalb Pavement machen mußten. In diese Richtung funktionieren Naked Lunch mit ihrer neuen Platte. Die Ehrlichkeit, die subtile Hitqualität einer B-Seite, all das hat seinen Reiz und läßt Musiker nicht mehr los. Sie sind ganz scharf drauf. Leicht angezerrte Stimme, kaum angezerrte Gitarre, und der Song kann kommen. Eine Platte, die fließt, wurde draus, und von gestern ist man ja auch nicht. So kommen Bläser zum Einsatz, und geschickt gestreute Keyboardeinsätze bringen zum Klingen, was klingen soll. Flächige Sounds stehen im Dienste des Ganzen, und richtig entscheiden möchte sich keiner, ob jetzt die Fläche oder der charmante, kleine Indie-Hit im Vordergrund stehen darf. Beide wollen aufs Bild mit breitem Lächeln. Dem anderen Hasenöhrchen mit zwei Fingern machen kommt für beide aber nicht in Frage. Sound und Song sind zu wohlerzogen für solche Kapriolen. Achtung, bitte lächeln. Klick. Zu sehen ist - wenige Augenblicke später - ein freundliches Indie-Polaroid.