×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Immer dieses Kind!

Nada Surf

Jonas, 10 Jahre alt und aus München, stellt hier Bands seine ganz eigenen Fragen. Was er im E-Mail-Interview so aus Nada Surf herausholte - hier steht es!
Geschrieben am

Jonas, wie sieht's aus in München? Offenbar nicht so gut: Unser Jungjournalist feierte zwar 10. Geburtstag (Alles Gute!), bekam von seinen Eltern aber leider nicht das heiß ersehnte Schlagzeug. Da kann Schlagzeuger Ira Elliot natürlich mitfühlen und überdenkt auch gerne Jonas' Vorschlag, Tiere mit auf die Bühne zu holen. Was Jonas im E-Mail-Interview noch so aus Nada Surf herausholte, hier steht es:

Jonas: Was mögt ihr besonders an Weihnachten? Mein Papi und ich spielen dann oft Eisenbahn. Und es gibt Lebkuchen, die mag ich.
Ira Elliot: Pech für mich: Meine Familie ist jüdisch. Deshalb durften wir an Weihnachten zwar auch Geschenke öffnen, waren aber gleichzeitig gezwungen, uns deshalb schuldig zu fühlen. Aber Lebkuchen - mmmhhhhh!

Rauft ihr euch in der Band nicht oft? Weil einer gegen zwei ist? Oder seid ihr beste Freunde, wo ihr immer so viel zusammen wegfahrt?
Also, wir kämpfen nie, aber streiten manchmal, was etwas völlig anderes ist. Zum Beispiel: Wenn zwei von uns "A" wollen, einer aber "B", dann entscheiden wir uns höchstwahrscheinlich für "A". Manchmal ist die "B"-Person aber so überzeugend in ihren Argumenten, dass die beiden "A"s ihre Meinung ändern. Gelegentlich haben aber alle drei auch ganz unterschiedliche Meinungen, dann müssen wir das irgendwie anders lösen ...

Ich wollte jetzt ein Schlagzeug zum Geburtstag, aber Mami sagt, das ist zu laut, und jetzt bekomme ich keins. Wie hast du eins bekommen?
Da hatte ich großes Glück. Als ich in ungefähr deinem Alter war, fand meine Mutter, dass ich ein guter Schlagzeuger sein könnte, weil ich die ganze Zeit auf Töpfen und Dosen im Haus herumgeschlagen habe. Und dann kaufte sie mir zu meinem zehnten Geburtstag eine kleine Trommel. Und das ist in meiner Erinnerung immer noch einer der schönsten Tage meines Lebens. Ich würde dir folgenden Tipp geben: Wünsche dir zunächst ein Instrument, das, gerade bei einem Anfänger, noch schrecklicher klingt als ein Schlagzeug. Also zum Beispiel Klarinette oder noch besser: Posaune. Und wenn deine Mutter sich das ein paar Wochen lang anhören muss, bin ich mir sicher, dass sie sich über ein Schlagzeug freuen würde.

Wenn ihr Musik vor Leuten macht, habt ihr da manchmal auch Tiere mit dabei?
Wow, das ist mal eine sehr gute Idee. Ich hätte gerne einen Hund, der neben mir sitzt, wenn ich spiele. Das wäre schön. Ich mag Hunde. Andererseits: Wahrscheinlich wäre dem Hund die Musik zu laut, und er wäre aufgebracht, und dann würde ich aufhören zu spielen, um mich um ihn zu kümmern, worüber sich wiederum die Zuschauer ärgern würden. Ich kann ja nicht auf der Bühne sitzen und die ganze Zeit einen Hund streicheln, anstatt Musik zu spielen. Das würde wahrscheinlich alles in einem Riesenchaos enden. Okay, vielleicht ist das doch keine so gute Idee - außer, ich könnte eine halbtaube Katze auftreiben ...

Als was geht ihr an Fasching?
Also, in den USA verkleiden wir uns ja an Halloween, Karneval gibt es bei uns nicht. Und da ging ich neulich als Tommy Lee. Der ist Schlagzeuger in einer sehr lächerlichen Metal-Band namens Mötley Crüe. Das war sehr lustig. Ich hatte mir falsche Tätowierungen angeklebt, trug Silberschmuck, enge Hosen und eine schräge Frisur. Na ja, abgesehen von den Tätowierungen sehe ich eigentlich immer so aus.

Tut euch die laute Musik jeden Abend nicht auf den Ohren weh?
Eine weitere exzellente Frage, die mir zuvor noch nie jemand gestellt hat. Jonas, du hast den Bogen raus! Ja, ich habe mir tatsächlich meine Ohren kaputt gemacht, weil ich jahrelang Schlagzeug in lauten Rock-Bands gespielt habe. In manchen Nächten pfeift es in meinen Ohren noch stundenlang, nachdem eine Show vorbei ist. Und sogar jetzt, in diesem ruhigen Zimmer, höre ich ein leises, hohes Klingeln. Ach Moment, das ist ja mein Handy. Ein Glück, ich hatte mir eben Sorgen gemacht. Aber ich gebe dir einen Tipp: Wenn du mit dem Schlagzeugspielen anfängst - und ich weiß, das wirst du, kleiner Racker -, solltest du unbedingt aufpassen und deine Ohren entsprechend schützen. Und die deiner Mutter auch.

Magst du Harry Potter, und weißt du schon das Ende?
Ja und nein. Aber ich habe gehört, Dumbledore soll vom, äh, anderen Ufer kommen.

Mein Musiklehrer hat mal die Klasse beim Singen aufgenommen. Meine Stimme klang danach total komisch. Findet ihr es auch blöd, eure eigene Stimme auf CD zu hören?

Das geht jedem so, der seine Stimme zum ersten Mal auf Band hört. Aber je öfter man es erlebt, desto weniger komisch klingt es. Außer, du heißt Joanna Newsom. In dem Fall musst du dich einfach damit abfinden ...


Akt. Album 'Lucky' (City Slang )

Wir verlosen 3 x das aktuelle Album. Einfach eine Mail an
verlosung@intro.de.