×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Unpredictable

MYSTIKAL

Sicher, es war absolut unvorhersehbar gewesen, daß MASTER P. gerade Rauhkehlchen MYSTIKAL für seine "No Limit"-Armee adoptieren würde. Vorhersehbar scheint aus heutiger Sicht lediglich, daß ein Großteil der Persönlichkeit MYSTIKALs im MASTER Pschen Selbstdarstellungszirkus fast schon zwangsläufig un
Geschrieben am

Autor: intro.de

Sicher, es war absolut unvorhersehbar gewesen, daß MASTER P. gerade Rauhkehlchen MYSTIKAL für seine "No Limit"-Armee adoptieren würde. Vorhersehbar scheint aus heutiger Sicht lediglich, daß ein Großteil der Persönlichkeit MYSTIKALs im MASTER Pschen Selbstdarstellungszirkus fast schon zwangsläufig untergehen mußte. Gerade im direkten Vergleich zum Low-budget produzierten, aber dennoch enorm explosiven Debütalbum macht sich die musikalische Neuorientierung auf "Unpredictable" besonders negativ bemerkbar, denn auf "Mind Of Mystikal" wäre es kaum vorstellbar gewesen, schwülstig intonierte Ghettoglorifikationen wie "Ghetto Child" (2PAC läßt grüßen) oder das geistlose "Gangstas" (mit Hundschnauze SNOOP) unterzubringen. Auch funky Schwinger wie der Bitch-Blues "Sleepin' With Me" und "Shine" passen nur bedingt zu MYSTIKALs ungezügeltem Pittbull-Organ. Und wo "Did I Do It" schon ein 3:16 langes Hit-Medley seines Goldstatus-Debüts liefert, gehen "Murder 2" und "Still Smokin'" den noch direkteren Weg des Eigenplagiats, indem sie alte Anekdoten zu vermeintlichen Fortsetzungsromanen ausdehnen. Mic-Schützenhelfer wie E-40, B-LEGIT, SILKK und MASTER P sehen hingegen schwach aus gegen das detonierende Reimdynamit-Duell mit Labelschwester MIA X ("We Got The Clout"). Last not least tickt MYSTIKAL auf "Can You Handle This" wie ein JAMES BROWN auf Crack aus und transformiert T LA ROCKs "It's Yours" zu seinem tollwütigen "It Yearns". Die Konvertierung vom BOOT CAMP CLICster zum "No Limit"-Soldier hat im Falle MYSTIKAL - neben dem eigenen finanziellen Zugewinn - offensichtlich keinen nennenswerten Fortschritt gebracht.