×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Neues Album vorab als Download!

My Bloody Valentine

Noch in diesem Jahr will die anglo-irische Shoegazer-Legende ins Studio gehen. Zeitgemäß soll das neue Album dann zunächst nur im Netz erhältlich sein.
Geschrieben am

Die Nachricht, dass es nach fast 17 Jahren ein neues Album der anglo-irischen Shoegazer-Legende My Bloody Valentine gibt, ist schon älteren Datums. Wann genau der Nachfolger des 1991er Albums 'Loveless' erscheinen soll, ist indes noch unklar. Noch hat die Band um den eigenbrötlerischen Kevin Shields das Studio nicht wieder von innen gesehen, laut Manager Vinita Joshi solle das aber bald passieren.

Mehr noch: Offensichtlich hat der Band jemand gesteckt, dass man im neuen Jahrtausend vermehrt auch andere Kanäle als den örtlichen Plattenladen bemühen sollte - ein Internet-Release der Marke Radiohead oder Stars, zumal vorab, scheint durchaus wahrscheinlich: "At the moment, all I can say is that Kevin is getting the band back together and they will go into the studio next month to work on the new record," so Joshi, "The plan is that they will release the album themselves via the Internet, but there will also probably be a vinyl release."

Immerhin: Ein ordentliche Buzz herrscht zumindest im UK schon einmal: Allein drei anberaumte Shows in London, dazu die Konzerte in Manchester und Glasgow Ende Juni / Anfang Juli und allesamt waren binnen kürzester Zeit ausverkauft: Rund 17 Jahre nach dem letzten Album-Release geht noch was bei Kevin Shields, Sänger und Gitarrist Bilinda Butcher, Bassist Debbie Googe und Drummer Colm O'Ciosoig - dem Line-Up von 'Loveless'. Immerhin wird ein baldiges Shoegazer- und Grunge-Revival schon allerorten proklamiert, wäre ja dumm, wenn einer der Hauptacts zumindest ersterer Bewegung dann nicht dabei wäre.

Ein großes Fragezeichen steht allerdings dann doch noch hinter der angestrebten Coachella-Show, ursprünglich der Auslöser der Reunion-Gerüchte: "If the band had been booked to play any summer festivals, I'd know about it" dementiert Manager Joshi. "We'll see how the summer shows go first." Was aber letztlich auch nur ein "Jein" ist.

.: www.mybloodyvalentine.co.uk :.
.: www.myspace.com/mybloodyvalentine :.