×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Cold Spring Fault Less Youth

Mount Kimbie

Als Dominic Maker und Kai Campos vor etwa drei Jahren ihr Debütalbum »Crooks & Lovers« veröffentlichten, trafen sie mit ihrer organisch knisternden UK-Bass-Interpretation exakt den Nerv der Zeit.
Geschrieben am

Autor: intro.de

Die charakteristischen Leerstellen des Dubstep erwiesen sich plötzlich als ideale Projektionsfläche für die eigene Sozialisation und wurden folgerichtig von immer mehr Produzenten mit den eigenen Referenzen gefüllt. Dabei zeichnete sich das Londoner Duo vor allem dadurch aus, dass es die genannten Leerstellen nicht einfach mit Aufmerksamkeit heischenden Gimmicks zustellte, sondern melancholische Akzente in Form von verschlüsselten Stimmfragmenten, Gitarrenbruchstücken und lebendigen Feldaufnahmen setzte.

Während diese Formel in den letzten Jahren zahlreiche Nachahmer fand, unterstreichen Mount Kimbie mit »Cold Spring Fault Less Youth« nun die Variabilität ihrer Idee: ob entrückte Grime-Balladen mit King Kruke am Mikrofon, schnörkelloser Garage-House oder rauschende Versuchsanordnung im schwerelosen Raum – die ursprüngliche Vision des Duos erweist sich mit dem zweiten Album als überraschend nachhaltig.

In drei Worten: Bass / Emo / Vision