×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Every Country’s Sun«

Mogwai

Wie haben sie das nur wieder hingekriegt?! Mogwai liefern gewohnt routiniert ab, versetzen in ihrer einzigartigen Seelenruhe aber wieder einmal Berge hinter ihrem Rücken.
Geschrieben am
Ganz gleich, ob sie nun Fußball, Zombies und Kernkraft mit Klangschwaden verklären oder freihändig ein ordentliches Album auf die Beine stellen: Mogwais Musik folgt einem undurchdringlichen Prinzip der Gelassenheit. Die mittlerweile neunte Studio-LP der Postrock-Paten versammelt einen Tross schlafender Riesen, der sich mit der Dynamik einer Lavalampe entwickelt und anschließend majestätisch abdreht. Doch obwohl Mogwai meist nicht mehr tun, als ein, zwei Motive fünf Minuten lang liebevoll zu umsorgen, verstehen sie zu fesseln. Natürlich fallen auf »Every Country’s Sun« gewohnt wenig Worte. Natürlich sind die Songtitel abermals nichts als ein Meer von Nebelkerzen. Und natürlich ist auch dieses Album wieder ein sehr gutes.

Die für diese Erkenntnis erforderliche Geduld haben Mogwai ihrer Kundschaft im Laufe zweier Jahrzehnte erfolgreich antrainiert. Die zuletzt lancierte Jubiläums-Werkschau »Central Belters« wurde dementsprechend nicht zum Anlass genommen, stilistisch auf Abstand zu gehen. Stattdessen kultivieren Mogwai ihre größte Gabe, nämlich die, sonderbare atmosphärische Bedürfnisse zu bedienen und Melodien aus fremden Sphären zu importieren. Einschneidendste Ruptur auf dieser schamanischen Reise durch die Seele des Postrock ist »Party In The Dark«, das mit einem für Mogwai-Verhältnisse völlig enthemmten Gesangsteil aufwartet. Ungestüm, aber in dieser Dosis letztlich völlig ausreichend – schließlich möchte man ja noch zusammen alt werden.

Mogwai

Every Country's Sun

Release: 01.09.2017

℗ 2017 Rock Action Records