×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Terrified Of Heights

Modulok

Die Höhenangst, welche Modulok im Albumtitel zum Ausdruck bringen, ist gänzlich unbegründet, denn hier wird keineswegs über das Ziel hinausgeschossen. Da kann sich das Cover noch so unbeholfen um dieses Bild bemühen. Und wenn Sänger Robin im Info dann noch das Leben mit einer Achterbahn vergleicht,
Geschrieben am
Die Höhenangst, welche Modulok im Albumtitel zum Ausdruck bringen, ist gänzlich unbegründet, denn hier wird keineswegs über das Ziel hinausgeschossen. Da kann sich das Cover noch so unbeholfen um dieses Bild bemühen. Und wenn Sänger Robin im Info dann noch das Leben mit einer Achterbahn vergleicht, errötet sogar das Poesiealbum einer Achtjährigen peinlich berührt. Fremdschämen galore, bis die Metaphernhutschnur reißt. Aber wenn dieses Album schon unbedingt mit einem Fahrgeschäft verglichen werden will: Bitte schön, ich habe schließlich nicht damit angefangen. “Terrified Of Heights” ist bestenfalls der Duplo-Express, der sich müde schnaufend durch das Legoland schiebt. Hier wird im Kleinen nachgebaut, was bei anderen einst eine große Vision war. Und dann überfährt diese Trantüte von einem Schaffner mitten auf freier Strecke auch noch die ersten beiden Silben der in Anspruch genommenen Genrebezeichnung Indie-Rock, um die vielen breitbeinigen Balladen nicht aus dem Tritt zu bringen. “Er ist doch schon so gut wie tot”, hört man im hinteren Abteil einen verängstigten Jungen schluchzen. Dabei teilt die Band diese Kritikpunkte offensichtlich sogar. Warum sonst sollten sich die Hamburger nach dem Chef-Dämonen aus der Comic- und Figürchenserie “Masters Of The Universe” benennen, um dann im Booklet folgende Weisheit zum Besten zu geben: “Golden times are rare if monsters and nightmares are there”? “Ja, passt denn hier gar nichts zusammen?” wird sich jetzt manch einer fragen. Doch, eines schon: Der Schlagzeuger heißt mit Nachnamen Stock.