×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

mit Jingo de Lunch

So sah ich doch nie aus

"So sah ich doch nie aus" versammelt stilistische Eskapaden und sonstige Peinlichkeiten. Wie zum Beispiel frühe Bandfotos, an die sich heute niemand mehr erinnern will.
Geschrieben am

Autor: Intro

"So sah ich doch nie aus" versammelt stilistische Eskapaden und sonstige Peinlichkeiten. Wie zum Beispiel frühe Bandfotos, an die sich heute niemand mehr erinnern will.

Kannst du dich an die Umstände des Fotos erinnern?
Yvonne Ducksworth: Es wurde Ende der 80er, oder Anfang der 90er gemacht in unserem Übungsraum im Berliner Rauchhaus [besetztes Haus, benannt nach dem 1971 erschossenen Mitglied der Bewegung 2.Juni, Georg von Rauch]. Es war Sommer, wir probten also bei offenem Fenster. Oft hingen Leute dann davor und brachten uns manchmal auch Bier.

Was ist das da eigentlich für ein Backdrop mit dem Adler?

Das „Jingo"-Zeichen haben wir da nur drunter gemalt. Im Original gehört das zu einer Jeanswerbung, unser Gitarrist hatte es einfach auf der Straße gefunden. Wo ist das Ding eigentlich geblieben? Na, jedenfalls mag ich unseren Look und unsere Überzeugung, wir sehen aus, als würden wir gleich in eine Schlacht ziehen.

Welchen Ratschlag würdest du deinem Alter Ego mit dem Wissen von heute auf den Weg geben?
Bitte, trink auch mal Wasser zwischen Jägermeister-Runden.

Was ist heute überhaupt mit euch?
Es gibt eine neue Platte, demnächst spielen wir auch wieder live. Darauf freue ich mich am meisten. Und wir sehen eigentlich auch immer noch so ähnlich aus wie hier, bloß die Hosen sind nicht mehr so kurz.

Neues Album: Land Of The Free-ks / 01.10.2010. Noisolution