×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Apparat: »....als müsste ich Getreidesorten fürs Agrar-Magazin reviewen«

Platten vor Gericht

Sascha Ring alias Apparat übt sich als Juror bei »Platten vor Gericht« und urteilt über aktuelle Neuveröffentlichungen.
Geschrieben am

Den Künstlernamen »Apparat« darf man bei Sascha Ring durchaus ernst nehmen, ist der Laptop-Romantiker doch wahrlich eine Ideen-Maschine in der hiesigen elektronischen Musik-Szene. Von dem frickeligen Electronica-Stil seiner früheren Alben hat er sich mit seinem vierten Album »The Devil’s Walk« gänzlich verabschiedet.

Orchestrale Klangflächen und verträumte Gesangsschleifen bilden nun den Dreh- und Angelpunkt seines Schaffens. Welche Quälereien der Berliner für den Wandel vom Elektronikmusiker zum Songwriter in Kauf nehmen musste, brachte Sebastian Ingenhoff für unsere aktuelle Ausgabe in Erfahrung. Als Juror bei »Platten vor Gericht« zeigt sich Sascha Ring durchaus kritisch. Hier geht's zur Fotostrecke samt Kommentaren.
Schon gewusst? Auch ihr könnt als Intro-User weiterhin bei »Platten vor Gericht» mit dabei sein! Einerseits indem ihr die Platten mit unserer neuen Facebook-App ebenfalls online kommentiert und bewertet, andererseits indem ihr euch unter Angabe eures Intro-Usernamens per Mail an pvg@intro.de, Stichwort »Ich will in die Jury!« als Jury-Mitglied bewerbt!
   
Die Highlights aus »Platten vor Gericht» findet ihr wie gewohnt unter
www.intro.de/spezial/plattenvorgericht