×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Neverland

Mission

Nach BAD RELIGION finden sich nun auch THE MISSION auf "Sonys" alternativem "Dragnet"-Label. Wayne Hussey und seinen Freunden scheint dieser Wechsel zumindest neue Selbstsicherheit gegeben zu haben, klingt MISSION auf "Neverland" doch endlich wieder so frisch wie lange nicht mehr. Da nicht gerade ei
Geschrieben am

Autor: intro.de

Nach BAD RELIGION finden sich nun auch THE MISSION auf "Sonys" alternativem "Dragnet"-Label. Wayne Hussey und seinen Freunden scheint dieser Wechsel zumindest neue Selbstsicherheit gegeben zu haben, klingt MISSION auf "Neverland" doch endlich wieder so frisch wie lange nicht mehr. Da nicht gerade eine musikalische Revolution stattfand, präsentieren sie sich halt in bester MISSION-Tradition: Ein bißchen dunkel (geheimnisvoll darf es auch sein), etwas härter und mit deutlichen Anleihen bei LED ZEP und U2 (aber nur bei den guten Sachen), deren Nähe Wayne Hussey auch nie gescheut oder verleugnet hat. 14 neue Songs, die manchmal gar nicht so neu klingen, mit eingängigen und teils melodischen (jawohl, melodischen) Hooks. THE MISSION verbinden ihre traditionellen Wurzeln mit neueren Einflüssen aus der zur Zeit gar nicht erstaunlichen britischen Rock-Szene, der sie aber auch keine neuen Impulse geben können.