×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Mien«

Mien

Hinter dem unscheinbaren Bandnamen Mien verbirgt sich eine Psych-Supergroup um Black-Angels-Frontmann Alex Maas, deren Debüt das musikalische Werk der einzelnen Mitglieder übersteigen dürfte.

Geschrieben am

Die dunkle Seite der Musik ist für die Mitglieder von Mien definitiv kein Neuland. Das Kollektiv umfasst mit Alex Maas (The Black Angels), Tom Furse (The Horrors), Rishi Dhir (Elephant Stone) und John-Mark Lapham (The Early) Musiker, deren Vita mehr als deutliche Berührungspunkte mit düster-melancholischen Genres wie Psychedelic-Rock, Prog-Rock oder Gothic-Industrial aufweist. Die Idee, gemeinsame Sache zu machen, entstand bereits 2004, als Rishi Dhir und Black Angels-Frontmann Alex Maas bei einem Konzert ins Gespräch kamen. Der Wunsch, die unterschiedlichen musikalischen Ursprünge auf einer gemeinsamen Platte zusammenzubringen, überzeugte später auch Tom Furse und John-Mark Lapham – glücklicherweise, muss an dieser Stelle betont werden.

»Mien« besticht durch facettenreiche, unkonventionelle Arrangements, in denen die verschiedenen Genreeinflüsse ihre dunkle, halluzinogene und teils überwältigende Wirkung entfalten. Der Gesang von Alex Maas wechselt zwischen monoton-bedrohlichem Flüstern und orientierungslos-hypnotischem Säuseln. Schicht um Schicht erwachsen um die geradlinige Bassline düstere Synthies, progressive Gitarren und blecherne Industrial-Klänge. Der röhrende und konstant arbeitende Sound erinnert in seiner scheinbaren Zufälligkeit an Jean Tinguely und seine mechanischen Skulpturen: Altstoffe werden in einem neuen künstlerischen Kontext zu Einheiten zusammengefügt und erzeugen so Verstörung, Überraschung oder einfach pure Unterhaltung.

MIEN

MIEN

Release: 06.04.2018

℗ 2018 Rocket Recordings