×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Lost Friends«

Middle Kids

Das nächste große Indie-Pop-Ding? Eher nicht, denn anstelle der Vorschusslorbeeren internationaler Magazine werden die Middle Kids vor allem einem gerecht: ihrem Namen.

Geschrieben am

Hannah Joy, Tim Fitz und Harry Day hatten noch nicht mal ein Konzert gegeben, schon ermächtigte sich Sir Elton John höchstselbst zum Ritterschlag und packte »Edge Of Town« in seine Beats-1-Radioshow-Playlist. Ein paar Streams später waren die Middle Kids plötzlich auf Tour: erst mit den Cold War Kids, anschließend mit Ryan Adams und zuletzt mit The War On Drugs. Bei solch einer Vita übersieht man gerne selbst die schwächsten Arbeitsproben. Die Aufgabe der Popkritik liegt dann darin, die stilistische Fortschreibung offenbarer Vorbilder wie The Cranberries oder No Doubt zu erwähnen und Prognosen für die Zukunft zu treffen. Ohne jedoch an sich selbst gewachsen zu sein, veröffentlicht das Aussie-Trio nun zwölf Tracks, die trotz aller klickgenerierenden Fabeln im Adjektiv ihres Bandnamens herumdümpeln.

Dem veritablen Hype, der dazu verdammt ist, wieder abzuflachen, muss man entgegenstellen, dass derart oberflächlich produzierte Alben maximal beim Debüt durchgehen. Alles ist auf Joys mal angesäuert vibrierendes, mal lechzend krächzendes, mal flehendes Storytelling zugeschnitten, das sich im resistenten Pop-Paradigma aus Slide-Riffs, Powerakkorden, lärmender Distortion und überreifem Mastering als unverzichtbare Konstante aufspielt. Die Middle Kids haben ihre musikalische Pubertät übersprungen. An den Kanten ihres von Stadien sinnierenden Alternative-Rock, Power-Pop und Alt-Country lässt sich nicht mal mehr ein Trockentuch aufhängen. Schade, denn eigentlich hätte »Lost Friends« ein solides Brett werden können, das in seinen besten Momenten wenigstens an Sunflower Bean (»Mistake«) oder Angel Olsen (»Hole«) erinnert.

Middle Kids

Lost Friends

Release: 04.05.2018

℗ 2018 Lucky Number Music Limited