×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Endlich: Erste Bestätigungen!

Melt!

Na, das wurde aber auch mal Zeit. Lange hatte man gewartet auf die ersten Namen des zehnten Melt!-Festivals. Aber jetzt wird endlich die erste Rutsche veröffentlicht – über 50 Namen, die sich da zusammengestaut haben. Und soviel lässt sich sagen: Es wird exklusiv!
Geschrieben am

Na, das wurde aber auch mal Zeit. Lange hatte man gewartet auf die ersten Namen des zehnten Melt!-Festivals. Im Forum liefen schon seit Anfang des Jahres die Wünsche und Erwartungen heiß. Aber jetzt wird endlich die erste Rutsche veröffentlicht – über 50 Namen, die sich da zusammengestaut haben. Und soviel lässt sich sagen: Es wird exklusiv! So freut man sich im Hause Melt! besonders über die einzigen Festivalauftritte in Deutschland von The Notwist, Motorpsycho, Autechre, The Rifles und Dizzee Rascal. Nur in Gräfenhainichen kann man also zu weilheimischem Plucker-Pop schwelgen, norwegischen Gitarrengewittern trotzen, zu britischer Electronica schuffeln oder mit dem 'Local Boy' der Rifles einen heben gehen.

Ein ganz besonderer Irrsinn erwartet euch beim Melt-welt-exklusiven Auftritt der Monsters Of Melt! feat. Deichkind vs. Snap vs. Special Guests. "Remmidemmi is a Dancer!", möchte man da rufen. Zurück in den guten Teil der Achtziger geht es dann mit Frankie Says Melt! feat. Rutherford, Gill, O’Toole und Band. Die drei Originalmember von Frankie Goes To Hollywood werden alte Hits vom Kaliber 'Relax' und 'Welcome The Pleasuredome' wieder aufleben lassen. Außerdem wird der dänische Electro-Meister Trentemøller seinen einzigen Deutschlandauftritt mit Band absolvieren. Spannend dürfte auch das Zusammentreffen von Grummelkopf Mark E. Smith und Mouse On Mars werden, die ja inzwischen unter dem Namen Von Südenfed firmieren. "Ich hab’ geträumt, ich wär’ Electro-Frickeln mit Mark E. Smith", singen dann vielleicht Tocotronic, die ihr neues Album zwar 'Kapitulation' nennen aber immer noch mehr nach Aufbruch klingen.

Und jetzt noch einmal tief Luft holen. Hier sind alle bisherigen Bestätigungen: Abe Duque, Alex Smoke, Anajo, Autechre, Booka Shade, Cereal Killers (Sid Le Rock vs. Metope vs. Ada vs. Jake Fairley), ClickClickDecker, Deichkind vs. Snap! feat. Special Guests, Dendemann, Digitalism, Dizzee Rascal, DJ Koze, DJ Major Taylor, Erase Errata, The Faint, Final Fantasy, Frankie Says: Melt!feat. Rutherford, Gill & O’Toole playing the songs of Frankie Goes To Hollywood, Goldie & MC Lowquie, Goose, Hell, Hey Willpower, I’m From Barcelona, The Jai Alai Savant, Jake The Rapper, Jeans Team, Lady Sovereign, Le Hammond Inferno, Lo-Fi-Fnk, Magda, Marc Houle, Mathias Kaden vs. Onur Özer, Michael Mayer, Motorpsycho, Mouse On Mars, The Notwist, Polarkreis 18, The Presets, Puppetmastaz, Ragazzi, Richie Hawtin, The Rifles, Shitdisco, Shout Out Louds, Simian Mobile Disco (live), Stereo Total, The Thermals, Tiefschwarz, Tiga, Tobias Thomas, Tocotronic, Trentemøller w/Band, Troy Pierce, Virginia Jetzt!, Von Südenfed, Werle & Stankowski und die Wighnomy Brothers.

Weitere Acts werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Das Melt!-Festival findet vom 13. bis 15.07.2007 in Ferropolis (Gräfenhainichen bei Dessau) statt. Programm-Updates, Infos, und Tickets findet ihr auf www.meltfestival.de.