×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die ersten Namen: Oasis, Bloc Party, Distelmeyer!

Melt! 2009

Im Juli heißt es wieder: Bagger, Menschen, Abenteuer! Heute haben die Macher der Melt! Festivals die ersten Namen bekanntgegeben.
Geschrieben am
Im Juli heißt es wieder: Bagger, Menschen, Abenteuer! Heute haben die Macher der Melt! Festivals die ersten Namen bekanntgegeben.

Das Melt! hat es sich ja seit jeher zum Ziel gesetzt, die alten Hasen mit dem Hot Shit von Übermorgen zusammenzubringen.  Das sieht man auch 2009 schon bei den Headlinern: Mit Oasis ist es den Machern gelungen, die wohl einzigen Hüter der Britpop-Krone für das Melt! zu begeistern. Sie wollen mit ihrem einzigen Deutschlandauftritt nach ihrer Tour in diesem Jahr exklusiv ihre Anthems und Übersongs von der Bühne wuchten und am Melt!-Sonntag mit Klassikern wie "Champagne Supernova" oder "Rock'n'Roll Star" einen standesgemäßen Festivalausklang auf der Hauptbühne geben.

Weiterhin bestätigt ist Mr. Aphex Twin, ebenfalls zwar eher aus der Kategorie "Alter Hase", aber er wird seine exklusive Show mit dem zeitgenössischen Künstler und Soundtüftler Florian Hecker bestreiten, was dabei rauskommen wird, ist so geheim wie neu. Dritter Headliner im Bunde ist die jüngere Generation des Britsounds, namentlich die Herren von Bloc Party, die schon 2004 für Euphorie unter den Baggern sorgten und nun - zwei starke Alben später - sicher noch leichteres Spiel haben werden. England ist auch dank der Klaxons stark vertreten, die live sicher mit neuem Material aufwarten können.
Aber es sind natürlich nicht nur die Headliner, die ein Festival zu etwas Speziellem machen. Auch bei den weiteren Acts zeigt sich die Grätsche zwischen Tradition und Aufbruchsstimmung. Beides in einem vereint Jochen Distelmeyer, der für seinen ersten Post-Blumfeld-Auftritt das Melt! gewählt hat. Den Puls der Zeit treiben derweil auch die Hamburger Digitalism an, oder Simian Mobile Disco, oder der Trashpunk-Zirkus von Bonaparte, oder die stürmisch-rockenden Baddies, oder bei den Düster-Wavern von The Faint, oder bei WhoMadeWho, oder The Gossip, oder, oder…


 
Auf der nächsten Seite: Alle ersten Bestätigungen auf einen Blick!

Für Freunde eher sphärischer Klänge haben die Melt!-Macher den Electropop-Klickerer Caribou exklusiv dabei sowie den vom NME so getaufen Synth-Songwriter James Yuill, aber auch The Whitest Boy Alive, Bodi Bill oder Dänemarks own Trentemøller. Wen vergessen? Mit Sicherheit - deshalb hier noch mal das bisherige Line-up in voller Pracht von A bis Z. More to come.


Diese Intro-User gehen hin!

Aphex Twin + Hecker*
A Critical Mass (feat. Henrik Schwarz, Âme, Dixon live) Matias Aguayo Baddies Kasper Bjørke Bloc Party Bodi Bill Bonaparte Boy8Bit
Caribou*
Digitalism (live)*
Diplo*
Jochen Distelmeyer*
DJ Phono
The Dodos
Ellen Allien
The Faint
Filthy Dukes
Foals
Sascha Funke
Jazzanova Live!
Paul Kalkbrenner
Markus Kavka
Kiki
Klaxons*
Mediengruppe Telekommander
Mikroboy
Hudson Mohawke
MSTRKRFT
Mujava
The New Wine
Oasis*
Pilooski
Simian Mobile Disco (live)*
Luke Slater (live)
Super700
Tobias Thomas
Trentmøller (DJ-Set)*
The Whitest Boy Alive
WhoMadeWho
James Yuill
Zander VT


*einzige Festivalshow in Deutschland

Mehr zum Melt! 2009 unter www.intro.de/spezial/melt09

Eure Meinung zum bisherigen Line-up? Hier geht's ins Forum.