×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

So war’s: „ Rock’n’Roll is our epiphany”

Manic Street Preachers live in Köln

Am Tag eins nach dem Wahlerfolg der Rechten bei der österreichischen Präsidentschaftswahl haben die vom spanischen Bürgerkrieg inspirierten Verse der walisischen Band „If I can shoots rabbits, than I can shoot fascists“ traurige Aktualität.
Geschrieben am
25.04.2016, Köln, Live Music Hall  

20 Jahre ist es her, dass »Everything Must Go« erschien. Aus Anlass dieses Jubiläums sind die Waliser Manic Street Preachers auf Tour. Das Konzert ist jedoch sehr viel mehr als das bloße Herunterspielen einer Album-Tracklist. An diesem verregneten Abend hängt ein seltsam-schöner 1990er-Anachronismus in der Luft.  

Ungelenk und doch grazil stelzt der hünenhafte Nicky Wire mit seinem tiefhängenden Bass über die Bühne und bestätigt damit Tocotronics These: »Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt«. James Dean Bradfield tänzelt mit seiner Gitarre wie eine Chimäre aus Angus Young und Maja Michailowna Plissezkaja vor den Augen seiner VerehrerInnen und ist weiterhin junggebliebener Barde und Agitator zugleich. Die großen Melodien und schneidenden Britpop-Gitarren umgarnen seine unverkennbare Stimme.  

So wächst der einzigartige Sound der Preachers, der den ZuhörerInnen selbst in einer vollen Live Music Hall Stadion-Momente verschafft. Das wissen die anwesenden Fans, die zu einem großen Teil einer Generation entspringen, die ihre Konzerterlebnisse noch mit Handdigitalkameras festhielt und das an diesem Abend schonungslos stroboskopisch lebt, zu goutieren. Bierselig wird vom ersten Takt mitgesungen und -geklatscht, ohne das peinliche Momente trunkenen Männergehabes entstehen. 

Manic Street Preachers

Everything Must Go 20 (Remastered)

Release: 20.05.2016

℗ 2016 Sony Music Entertainment UK Limited